My trip to Maasmechelen Village

12 hübsche Frauen, ein verregneter Samstag und ein Shuttle-Bus ins Glück! Vergangenen Samstag zeigte der Herbst sich von seiner usseligsten Seite, das war einer dieser Tage an denen man nichts besseres machen kann, als im Wohlfühl-Outfit auf der Couch zu lümmeln, dazu vielleicht eine Duftkerze und ein gutes Buch – oder eben warm eingekuschelt einen Trip ins Outlet wagen. Bisher zog es mich immer ins Designer Outlet Roermond (hier habe ich schon einmal darüber berichtet) da es nur ca. eine halbe Stunde von Düsseldorf aus entfernt ist und man mal eben so seiner eigenen Langeweile und der Shoppinglust entgegen kommen kann, aber man ist ja immer gespannt auf Neues. Zwar war ich bisher noch nie im Maasmechelen Outlet jedoch habe ich schon einmal Wertheim Village (aus der gleichen Outlet-Gruppe) besucht, habe also auch ähnliche Shops erwartet.
Zusammen mit einigen bekannten Gesichtern (und auch der lieben Lydia, die das Event initiiert hat) fuhren wir von Köln aus mit einem Shuttle-Bus (welcher auch sonst die Strecke fährt, finde ich übrigens super, dass sowas angeboten wird, denn nicht jeder hat ja ein Auto und mit Bus & Bahn dorthin zu fahren ist auch recht unbequem) ca. eine Stunde über die Niederlande nach Belgien ins Outlet, was zwar schon recht lang ist (nach Roermond fahren wir immerhin nur eine halbe Stunde!) aber trotzdem mit den Mädels unglaublich viel Spaß gemacht hat!
Maasmechelen Village 01

Wie in fast allen Outlets, die ich bisher abgeklappert habe, fiel einem sofort die urige Architektur auf. Das Massmechelen Village ist wie eine klein Stadt mit unglaublich vielen Shops aufgebaut. Da ja schon Weihnachten vor der Tür steht, waren sogar schon ein paar weihnachtliche Deko-Elemente aufgestellt, was bei mir zu großer Begeisterung führte! Unser erster Weg führte ins Zimmer für die V.I.P.-Shopper, in dem man während des Shoppens seine Beute abstellen konnte oder auch einfach mal die zu schwere Handtasche ausräumen konnte. Der Raum war ganz schön eingerichtet und nachdem wir uns mit Orangensaft und ein paar Pralinen gestärkt haben, bekamen wir auch schon einen Lageplan der Shops und jede Menge 10%-Gutscheine ausgehändigt: der Shoppingwahnsinn konnte also los gehen.

 

Maasmechelen Village 02

 

Neben den typischen „Outlet Klassikern“ wie Michael Kors, Thommy Hilfiger, Wellensteyn (hier gab es ein tolles Angebot, zwei Jacken deiner Wahl für nur 300€!), Fossil und Levi’s gab es im Maasmechelen Village auch einige Shops, die ich so bisher noch nicht woanders gefunden habe: Sandro, Maje und Marlies Dekkers, eine ganze Übersicht der Marken findet ihr hier. Obwohl wirklich Einiges angeboten wurde, bin ich leider trotz nochmal 10% Nachlass nirgendwo fündig geworden. Ich suchte nichts Spezielles, aber ich habe jetzt auch kein Angebot gefunden, bei dem ich schwach geworden wäre. Die UGG’s, die ich vielleicht kaufen wollte, hatten leider eine viel zu grobe, zackige Sohle (obwohl ich mittlerweile wirklich gern welche hätte, werde nun mal bei den Warehouse Deals von Amazon schauen!) und auch bei Timberland fand ich kein schönes paar Schuhe. Stores wie Ralph Lauren, Hunkemöller und Triumph fehlten mir, denn wenn ich zum Beispiel in Roermond absolut gar nichts finde, treibt es mich trotzdem immer nach Triumph, sodass ich das Outlet nie mit komplett leeren Händen verlasse. Oft wurde ich nach dem Thema Preispolitik gefragt, welches Outlet ist tatsächlich das günstigste? Vom Bauchgefühl her würde ich sagen, dass sich Maasmechelen und Roermond da beide wenig tun, die Preise sind ähnlich, beziehungsweise sind in den beiden Outlets nicht jeweils die gleichen Shops sind – ich würde aber mal sagen, dass man in beiden Outlets günstig einkaufen kann.

 

Maasmechelen Village 03

 

Neben den Shoppen mit all den Girls war auch das Outlet-eigene Burgerrestaurant ein echtes Highlight,  wie ihr es vielleicht schon auf meinem Instagram-Account (@tinacarrot) gesehen habt, waren die Burger wirklich unglaublich lecker und einfach total riesig, belgische Fritten mit Pfeffer-Mayo fand ich auch so richtig gut.

 

Maasmechelen Village 04

 

Und wo ich gerade schon über die weihnachtliche Stimmung berichtet habe, möchte ich euch noch gleich von einer tollen Aktion von Maasmechelen Village berichten: passend zum Slogan „make a wish“ der internationalen Hilfsorganisation Make a Wish, welche unheilbar kranken Kindern Herzenwünsche erfüllt, können die Besucher des Outlets in jedem Store „einen Wunsch“ für einen Euro erwerben. Auf seiner Wunschkarte kann man seinen Herzenswunsch eintragen und dieser wird vielleicht Ende Dezember gezogen, sodass die neue Chanel oder der nächste Karibik-Urlaub vielleicht wirklich bald erfüllt wird. Was aber viel wichtiger ist als diese kleine Chance etwas zu gewinnen ist die Tatsache, dass jeder Euro, der für solch eine Wunschkarte ausgegeben wird, direkt an die Organisation Make a Wish gespendet wird, sodass kleine Kinderaugen vielleicht bald ein wenig strahlender leuchten können. Ich finde das Projekt wirklich toll, und falls es einen von euch demnächst ins Outlet zieht, solltet ihr da definitiv auch mal mitmachen. 

 

Also liebes Outlet, wie man so schön sagt „thanks for having us“, wir hatten jede Menge Spaß und ganz viele der Mädels sind auch fündig geworden, man sieht sich bestimmt demnächst wieder :)!
Diese Mädels waren übrigens dieses Mal mit dabei:
Corinna, Kathi, Melanie, MarinaKatJacquelineEmilieMaren & AllyLydia und Ranim
Share the love

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de