Yupik Info Days 2015

Yupik_Info_Days_01

 

Ende der letzten Woche sind wir nach München gereist um an den Yupik Info Days 2015 teilzunehmen und neben einigen tollen Eindrücken von (dem leider verregneten) München, dem Palais Lenbach (in dem das Event stattfand) und Produktneuheiten, komme ich auch mit jeder Menge Input zum Thema Beauty, körperlicher Gesundheit und körperliches Wohlbefinden nach Hause.

In der nächsten Zeit werde ich auf jeden Fall noch ein paar Produktneuheiten ein wenig genauer unter die Lupe nehmen und sie vorstellen, möchte euch aber gern jetzt schon einen kleinen Vorgeschmack liefern und euch einige Marken und Produkte kurz vorstellen! Die Info Days standen in diesem Jahr übrigens unter dem Motto „Do It Yourself“ – ein Motto, dem ich zuerst nicht ganz so viel abgewinnen konnte, schließlich ist mir das eher ein Begriff wenn es um selfmade Destroyed Jeans oder dem Einpflanzen einer Topfpflanze geht. Vielleicht noch im Sinne einer selbstangerührten Maske zu verstehen, aber ansonsten konnte ich mir dazu im Bereich Beauty wenig vorstellen. Im Nachhinein eigentlich verwunderlich – denn schließlich steckt in einigen Beauty-Produkten, die ich zu Hause habe, doch genau dieser DIY-Gedanke. Sei es nun das Massageöl für zu Hause, die pflegende Gesichtsmaske, mit dem man sich den Kosmetik-Salon-Besuch spart oder auch die Heilerde, die unsere Haut so super zart macht – neben einigen solcher Produkte gab es aber tatsächlich auch bei jedem Stand ein DIY-Tipp, der vom richtigen Auftragen der Gesichtspflege bis hin  zur Teeanwendung ging.

 

Yupik_Info_Days_02

 

Yupik_Info_Days_03

 

HELLO BEAUTY. Schon der erste Stand, den wir anvisiert haben, war äußerst vielversprechend! Schon auf Instagram hatte ich von dem Schönheitssalon „Hello Beauty“ aus München gelesen und war hoch erfreut, als ich die Make-Up Artistin Mareike Joerdens getroffen habe. Sie stellte mir Wimpern von der Augenmanufaktur vor und wählte zusammen mit mir ein Modell vor, welches Klimper-Wimpern garantiert! Als Profi bekam ich natürlich auch noch einige Tipp, zum Beispiel sollte man beim Wimpern aufkleben das Lid ganz locker lassen, bei dem Kleber sollte man eher auf eine Art Silikon-Kleber zurückgreifen.

tetesept. Einer meiner liebsten Besuche war der bei tetesept:! Ich muss ja gestehen, dass ich gerade in den Herbst- und Wintermonaten ein großer Fan von einem schönen Vollbad bin und dementsprechend auch mein Badezusatz-Bedarf doch recht hoch ist. Gern greife ich dann immer zu den Bädern von tetesept: – sie sind ergiebig, riechen grandios und haben eine tolle pflegende Wirkung. Mein Lieblingsbad zur Zeit ist das Kleopatra-Bad – bei dem tollen Duft fühlt man sich fast tatsächlich ein wenig wie eine Königin. Und da ich so ein riesiger Vollbad-Liebhaber bin freue ich mich schon richtig auf die neue Limited Edition „Deine Kuschelzeit“, die im Herbst auf den Markt kommen wird – und auch das Entspannungsbad duftet vielversprechend. Was ich übrigens nicht wusste: es gibt auch eine Linie für die Kleinen. Meine Neffen haben sich unglaublich über das Affenbande-Shampoo-Duschgel gefreut, was ich ihnen mitgebracht habe, obwohl der Jüngste eigentlich ungern duscht, war er direkt vom fruchtigen Melonenduft (sein liebstes Obst) angetan.

 

Yupik_Info_Days_04
Yupik_Info_Days_05

 

Yupik_Info_Days_06

 

Yupik_Info_Days_07

 

MERZ Spezial. Zu Merz muss ich wahrscheinlich nicht viel sagen, wir alle kennen ja die Masken, die man bei dm und Co. kaufen kann. Was mir besonders gut in Erinnerung geblieben ist: die Schlaf-dich-schön-Maske, die einen strahlenden Teint über Nacht verspricht und nicht abgewaschen wird, und die goldene Maske für einen strahlenden Teint. Ich bin schon ganz gespannt, muss ich doch gestehen, dass ich bisher noch nie eine Merz Spezial Maske ausprobiert habe. Was ich euch aber aus eigener Erfahrung als kleines Wundermittelchen vorstellen kann (und auch nicht im Rahmen des Events vorgestellt wurde): das Beauty Talent Intensivkonzentrat. Bei mir ein absolutes Nachkaufprodukt – denn leider trage ich seitdem ich 13 Jahre alt bin vier Narben am unteren Bauch, die ich durch eine OP davongetragen habe. Durch das Konzentrat hat sich das Erscheinungsbild deutlich verbessert, außerdem lässt es Dehnungsstreifen verblassen und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit.

 

Yupik_Info_Days_08

 

Yupik_Info_Days_09

 

OHROPAX. Friede für die Ohren! Egal ob in der Bibliothek oder beim Schwimmen, Ohropax sind mir bisher immer ein treuer Begleiter gewesen. Was ich aber ganz neu kennengelernt habe? Eine 3D-Schlafmaske, die die Wimpern nicht abknickt, gerade für Menschen mit angeklebten Wimpern eine super Erfindung, damit die Wimpern im Schlaf nicht verloren gehen.
Luvos. Auch Luvos ist wahrscheinlich so einigen ein Begriff – ich muss ja gestehen, dass ich bisher trotz Hype nie auf Heilerde zurückgegriffen habe. Da es aber wohl ein Wundermittel für so einige Hautprobleme sein soll, werde ich in den nächsten Wochen mal einen Versuch starten.
Sidroga. Ich bin ja absolut kein Fan von Kaffee – dafür liebe ich gute Tees. Sidroga habe ich das erste Mal kennengelernt, als mir meine Mutter Arzneitee aus der Apotheke mitgebracht hat, als ich Bauchschmerzen hatte – und er hat geholfen. Seitdem greife ich bei den verschiedensten Gelegenheiten auf diese Tees zurück und war richtig begeistert, als uns die neuen Teesorten vorgestellt wurden. Neben einem qualitativ hochwertigen Matcha-Tee gibt es nämlich nun auch verschiedene Chai Sorten –  gerade perfekt für dieses Wetter, das dann doch eher an den Herbst erinnert.
Silicea. Als weiteres Wundermittel ist mir auch Silica – Kieselerde – in Erinnerung geblieben. Gerade nun zur Reisezeit sollte man da vielleicht noch ein kleines Sachet mit ins Reisegepäck legen, da diese bei gereizter Haut, Sonnebränden und auch Mückenstichen Sofort-Hilfe versprechen. Dies war mir bisher völlig unbekannt, vielleicht hilft diese Info aber ja einem von euch weiter.
Rugard. Auch Rugard war mir bisher kein Begriff – verspricht jedoch hochwertige Pflege. Besonders die Urea-Creme soll unglaublich wirksam sein, auch ein Produkt, das für mich interessant sein könnte, leide ich schon seit meiner Kindheit -sofern ich mich nicht ordentlich eincreme- unter Reibeisenhaut an den Oberarmen.
Außerdem dabei waren die Marken Vomex, Emser, Broncho Verde und proff.

 

Yupik_Info_Days_10

 

Yupik_Info_Days_11

 

Yupik_Info_Days_12
#yummy

 

Yupik_Info_Days_13
Die Location hat mich nachhaltig beeindruckt!

Welche Produkte klingen für euch besonders spannend?

Benutzt ihr selbst Produkte dieser Marken?

Welche sind das?

Share the love

Kommentar schreiben

  1. 25. Juni 2015 / 8:56

    Hallo meine Liebe,

    die Bilder sind ja traumhaft! Man würde gar nicht vermuten, dass es draußen gerregnet hat…;)

    Heilerde kenne ich noch von meine Mama damals..sie schwört darauf, vor allem gegen Unreinheiten im Gesicht oder auf dem Rücken half sie damals Wunder! Du hast mich wieder an sie erinnert..ich glaube, ich muss mir da mal wieder eine Packung zulegen..:)

    Das Badesalz kenne ich noch nicht, klingt auber Traumhaft! 🙂 Ich wünsche mich jetzt damit in meine Badewanne.. hex-hex!

    Schön, dass wir immer so herzliche Berichte der Events von dir lesen können, ich mag dich! 🙂
    Genieß die Sonne in unserem wunderschönen Düsseldorf heute <3

  2. 28. Juni 2015 / 22:26

    Vielen lieben Dank dir für deine wundervollen und warmen Worte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

        Hey - schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich "Über Mich" nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter der E-Mail-Adresse info@amourdesoi.de jederzeit erreichen.