Grazia Pop Up Breakfast während der Fashion Week mit Alessandro

alessandro beim GRAZIA Pop Up Breakfast im Cafe Grosz in Berlin am 20.01.2016 Foto: BrauerPhotos © O.Walterscheid fuer alessandro

Das neue Jahr 2016 ist noch so jung und schon durfte ich eins dieser Ereignisse erleben, die einem wohl immer im Gedächtnis bleiben werden: wie ihr es mit Sicherheit schon live auf meiner Facebookseite oder meinem Instagram Account  gesehen habt, ging es für mich in dieser Woche zusammen mit Alessandro International auf die Fashion Week nach Berlin!

Für mich war es das allerste Mal auf der Berliner Fashion Week (bisher durfte ich ja immer fleißig auf der Platform Fashion in Düsseldorf „üben“ – nächste Woche geht’s übrigens auch hier wieder rund und wie im letzten Jahr werde ich mit ghd live vor Ort sein und backstage für euch berichten!) und es ist wohl nicht übertrieben, wenn ich sage, dass sich hier gefühlt alle Fashionbegeisterten des Landes treffen – ein echter Melting Pot! Wie ich das Ganze empfunden habe und wie ich nun im Nachhinein über die Fashion Week in Berlin denke, werde ich übrigens in einem gesonderten Post für euch aufbereiten.

Zunächst möchte ich euch aber ein wenig über meine Reise mit Alessandro erzählen – der Grund für meinen Besuch in der Hauptstadt war nämlich das Grazia Pop Up Breakfast im Café GROSZ, ein szeniges Kaffeehaus am Kürfürstendamm mit eigener Konditorei und fantastischem Innenhof. Wieso dieses Event so besonders ist, wen wir dort alles getroffen haben und ob das Café wirklich so atemberaubend ist, wie es anmuten lässt, könnt ihr wie gewohnt nach einem Klick nachlesen.

alessandro beim GRAZIA Pop Up Breakfast in Berlin am 20.01.2016

Bevor es am Mittwoch morgen auf das Grazia Pop Up Breakfast ging, hatte ich das Glück, dass Frank Schäberle mir meine Nägel auch Fashion Week tauglich gemacht hat! Dazu habe ich mich für eine der Trendfarben aus der neuen Cosmic Chic Kollektion von Alessandro entschieden: Rocket Man. Die Farben aus der Cosmic Chic Frühjahrskollektion habe ich euch hier ja schon näher vorgestellt, der Lack Rocket Man ist ein echter Allrounder – er passt zu fast allem und sieht schön elegant und zurückhaltend aus. Für mich die perfekte Wahl für diesen Anlass, da ich für die Tage auf der Fashion Week ja auch unterschiedliche Outfits (die ich euch ebenfalls bald zeigen werde) vorbereitet habe.

Übrigens hat mir Frank, mit dem ich im letzten Jahr schonmal einen Nail-Talk abhalten konnte, schon einiges bezüglich der neuen Farben die bald kommen werden erzählt! Alessandro nimmt schon bald 32 neue Farben mit ins Standart-Sortiment auf und die Sommerkollektion wird ein Feuerwerk der Farben – es wird knallig, aber nicht neon-lastig!

 

Das Grazia Pop Up Breakfast fand im Berliner Szene-Kaffeehaus GROSZ am Kurfürstendamm statt – die Location war früher mal ein Grand Hotel und hat uns schon beim Betreten des Events begeistert!

Das GROSZ ist wirklich wunderschön und von der Inneneinrichtung her ein wahrer Augenschmaus – überall Marmor, ein feiner Stil und wunderschöne Details, die das Café mehr als beeindruckend wirken lassen.

Bei einem nächsten Besuch in Berlin werde ich definitiv zum Brunchen wiederkommen – schon auf Instagram durfte ich von vielen lesen, dass das Essen hier auch während des gewöhnlichen Geschäftsbetriebs einmalig ist!

alessandro beim GRAZIA Pop Up Breakfast in Berlin am 20.01.2016

alessandro beim GRAZIA Pop Up Breakfast in Berlin am 20.01.2016

Hier übrigens noch ein Gruppenbild von dem gesamten Team, inklusive Frank Schäberle und Merna Mariella, die ebenfalls für das Event eingeladen wurde. Als Begleitung hatte sie übrigens Marina Scholze dabei, sie ist meine absolute Lieblingsfotografin und ich habe mich riesig gefreut sie auch mal live zu treffen – wenn es bei meinem Mr. Carrot und mir mal soweit ist, wäre es mir eine Freude, wenn sie mich an diesem Tag begleiten würde.

Blumen beim Grazia Pop Up Breakfast

Alessandro hat eigens für das Grazia Pop Up Frühstück eine Nail Station aufgebaut, bei der man sich von Frank Schäberle himself die Nägel verschönern lassen kann – klar, dass hier der Andrang und der Ansturm enorm waren! Mit dabei waren natürlich auch Lacke aus der neuen Cosmic Chic Frühlingskollektion – obwohl das Wetter in Berlin mehr als winterlich war, versprühte die Kollektion hier einige frühlingshafte Gefühle.

 

Stephanie Stumph
alessandro beim GRAZIA Pop Up Breakfast im Cafe Grosz in Berlin am 20.01.2016
Foto: BrauerPhotos © O.Walterscheid fuer alessandro

Candy Bar beim Grazia Pop Up Breakfast

Die Atmosphäre während des Grazia Pop Up Breakfast war eine ganz besondere: natürlich waren sowohl die großartige Location, das gute Essen und auch die coolen Extras wie Candy Bar oder Nail Station von Alessandro dafür verantwortlich – aber eben auch die Gäste.

Denn das Grazia Pop Up Breakfast war gut besetzt mit prominenten Gästen wie Anna Ermakova, die Tochter von Boris Becker, Sila Sahin, Cathy Hummels, Minh-Khai Phan-Thi oder auch Yvonne Catterfeld – die auch alle ganz normale Menschen sind und sich über die ein oder andere Süßigkeit von der Candy Bar oder einem Goodie von Alessandro gefreut haben.

Insgesamt wirklich ein sehr schönes und cooles Event, bei dem ich mich sehr gefreut habe, dass ich dabei sein konnte. Wie ich es später noch in einem gesonderten Posting über die Fashion Week schreiben werde, sind es gerade auch solch tolle Events, die neben den Shows besonders viel Spaß machen und eine gelungene Fashion Week abrunden.

alessandro beim GRAZIA Pop Up Breakfast in Berlin am 20.01.2016

Minh-Khai Phan-Thi alessandro beim GRAZIA Pop Up Breakfast im Cafe Grosz in Berlin am 20.01.2016 Foto: BrauerPhotos © O.Walterscheid fuer alessandro

Vielen Dank an Alessandro International für diese Einladung – und auch für das ein oder andere Foto, welches ihr hier gesehen habt – freundlicherweise durfte ich sie nämlich für diesen Post hier nutzen.

Habt ihr schon vom Grazia Pop Up Breakfast gelesen?

Welchen deutschen Promi würdet ihr gern mal live treffen?

Kanntet ihr das GROSZ in Berlin?

Share the love

4 Kommentare

  1. 22. Januar 2016 / 13:11

    Duuuuuuuuuu! Ich mache Diät und du postest so herrlich verführerische Croissants :/
    Der Bericht von dir ist ganz toll, danke dass du uns „mitnimmst“ 🙂

    Ich habe bei Facebook hier und da ein paar Bilder gesehen und muss sagen, dass ich sehr gern Marlene Lufen kennen gelernt hätte. Sie ist eine wahnsinnig starke Frau mit Humor und einem tollen Job, um den ich sie ein wenig beneide 😉 Außerdem ist sie immer sehr stilvoll und modern gekleidet – das gefällt mir!

    Das Grosz sagte mir bisher gar nichts, aber es sieht nach einer sehr hübschen Location aus, die ich gern auch mal persönlich sehen würde!

    Hast du dich durch die Candy Bar durchprobiert?

    • Tina Carrot
      Autor
      28. Januar 2016 / 8:54

      Upps, sorry, aber auch auf Diät sollte ein wenig Genuss ja drin sein 😉

      Vielen Dank für deine lieben Worte – es war wirklich ein tolles Erlebnis! 🙂

      Bei der Candy Bar haben wir uns ein wenig Mäusespeck und Schokolinsen mitgenommen 😉

  2. 23. Januar 2016 / 10:29

    Liebe Tina, vielen vielen Dank für deine liebe Erwähnung!! Hat mich sooo gefreut euch kennen zu lernen! Ich hoffe auf ein Wiedersehen! LG aus München

    • Tina Carrot
      Autor
      28. Januar 2016 / 8:53

      Vielen, vielen Dank dir für das nette Gespräch, ich habe mich sehr gefreut dich kennenzulernen und hoffe, dass wir uns bald mal wiedersehen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de