Clarisonic Smart Profile

Wahrscheinlich erinnert sich noch die ein oder andere daran, dass ich Anfang Februar nach Hamburg ins Google Headquarter gereist bin um an einer Presseveranstaltung von Clarisonic teilzunehmen – auf meiner Facebookseite oder auch auf Snapchat habt ihr es live mitverfolgen können.

Auf dem Event wurde eine Weltneuheit vorgestellt – die Clarisonic Smart Profile, eine Gesichtsreinigungsbürste der Oberklasse, der Rolls Royce unter den Reinigungsbürsten sozusagen.

Wir alle gingen nach dem Event nicht nur um einige Erfahrungen reicher nach Hause (es war auch eine Dermatologin dabei, die uns den Nachmittag über alle erdenklichen Fragen beantwortet hat!), sondern hatten auch die neue Clarisonic Smart Profile im Gepäck. Seitdem habe ich die neue Gesichtsreinigungsbürste getestet und möchte euch heute meine Erfahrungen, die ich mit ihr gesammelt habe, mit euch teilen – und da ich schon vorweg sagen kann, dass ich ziemlich begeistert bin, bin ich umso freudiger, dass am Ende noch ein Gewinnspiel mit freundlicher Unterstützung von Clarisonic auf euch wartet – seid gespannt!

Clarisonic Smart Profile Lieferumfang
Was gehört zum Lieferumfang der Clarisonic Smart Profile?

Die neue Clarisonic Smart Profile, welche übrigens ganz aktuell ab März im Handel ist, wird mit zwei Bürstenköpfen für Gesicht und Körper, einem ansteckbaren Ladekabel mit Magnetfunktion, sowie dem Refreshing Gel und Refining Skin Polish für Gesicht und Körper geliefert, mit dabei ist natürlich auch eine Bedienungsanleitung. Der Preis liegt bei ca. 265€, man kann die Bürste direkt über Clarisonic bestellen aber auch in der Parfümerie (zum Beispiel bei Douglas) könnt ihr sie finden.

Clarisonic Smart Profile Anzeige

Clarisonic Smart Profile Oszillation

Was ist das Besondere an der Clarisonic Smart Profile?

Die Clarisonic Smart Profile wurde uns als Rolls Royce unter den Reinigungsbürsten vorgestellt, die im Vergleich zu anderen Reinigungsbürsten aus dem Hause Clarisonic einige Verbesserungen aufweist.

So hat die Clarisonic Smart Profile eine verbesserte Akkulaufzeit und auch eine Akkuanzeige, die einem zu verstehen gibt, wann man sie laden sollte, eine Turbotaste, welche man super für ein intensives Körperpeeling nutzen kann, einen Smart-Modus, bei dem die Bürste Geschwindigkeit und Zeit an die Haut anpasst, sowie eine Wechselanzeige für die auswechselbaren Bürstenköpfe.

Das Besondere an der Reinigungsbürste ist vor allem die Art der Reinigung – ich habe ja schon einige Reinigungsbürsten ausgetestet (diese hier zuletzt), jedoch reinigten sie allesamt durch ein Hin-und-her der Bürste, dies ist natürlich besonders für empfindliche Haut nicht unbedingt eine gute Lösung. Die Clarisonic Smart Profile oszilliert, das ist eine Technik, die ihr so bestimmt auch schon bei der ein oder anderen elektrischen Zahnbürste gesehen habt – sie verspricht besonders effektiv zu sein.

Zudem liegt die Clarisonic Smart Profile sehr gut in der Hand, sowohl für die Gesichtsreinigung als auch für ein Körperpeeling – auch das Gewicht der Bürste ist ideal.

Clarisonic Smart Profile Erfahrung

Wie wird die Clarisonic Smart Profile angewendet?

Die neue Clarisonic Smart Profile könnt ihr sowohl als Reinigungsbürste für euer Gesicht als auch (natürlich mit jeweils anderen Aufsätzen) für euren Körper sowie auch eure Pediküre verwenden.

Aktuell gibt es zwei Reinigungsbürsten, die extra für die Clarisonic Smart Profile entwickelt wurden (das sind die beiden, die auch mitgeliefert werden) – die anderen Aufsätze können auch benutzt werden, jedoch zeigt die Smart Profile dann nicht automatisch an, wann man sie wechseln müsste – als groben Richtwert kann man sich hier jedoch zum Beispiel bei den Gesichtsbürstenaufsätzen drei Monate merken. In den nächsten Monaten wird es nach und nach auch alle anderen Aufsätze mit dieser Funktion geben.

Für das Gesicht kann man die Clarisonic Smart Profile übrigens bis zu zwei Mal täglich verwenden, man kann sie aber auch seltener oder auch nur als Peelingbürste gebrauchen.

Das Prozedere sieht so aus, dass man die Reinigung mit der Clarisonic Smart Profile in drei Teile aufsplitten kann, der Automatismus des Geräts hilft einem zusätzlich dabei: 20 Sekunden für die Stirn, weitere 20 Sekunden für Nase und Kinn und dann jeweils 10 Sekunden je Wange – die Reinigungsbürste passt sich während der Benutzung an die jeweilige Hautpartie an, sodass die Wangen zum Beispiel langsamer und weniger intensiv behandelt werden.

Clarisonic Smart Profile Sensitive Aufsatz
Welche Erfahrungen habe ich mit der Clarisonic Smart Profile gesammelt?

Ich nutze die Clarisonic Smart Profile nun schon seit Anfang Februar, mittlerweile also schon fast seit acht Wochen, und konnte bisher schon Veränderungen bei meinem Hautbild feststellen.

Auf Empfehlung habe ich angefangen zwei Mal am Tag die Clarisonic Smart Profile zu verwenden, jeweils morgens und abends. Übrigens sollte die Gesichtshaut schon vor der Benutzung abgeschminkt sein, ich benutze dazu gern ein Mizellenreinigungswasser, ich habe diesbezüglich ja schon ausgiebig für euch getestet. In den ersten zwei Wochen hat sich mein Hautbild ganz krass verschlechtert – normalerweise habe ich eigentlich eine recht empfindliche, trockene und wie ich dachte reine Haut (hier findet ihr auch nochmal meine Hautpflegeroutine, die ich auch nochmal für euch aktualisieren sollte), jedoch zeigte sich auf einmal ein ganz anderes Bild. Ich hatte Rötungen am Kinn und auf der Stirn, es kamen Pickel zum Vorschein und ich wusste nicht so recht, was ich dagegen tun soll – hatte ich an meiner Pflegeroutine schließlich nichts verändert. So begann ich zu recherchieren, habe bei lieben Bloggerkolleginnen (zum Beispiel bei meiner lieben Shia) nachgefragt und las und hörte von allen, dass das wohl „normal“ sei, da bei der Verwendung der Bürste auch Unreinheiten auftreten können, die ganz tief in der Haut stecken und durch die Oszillation nun zum Vorschein kommen. Das Auszuhalten war der Tipp, der mir in dieser Zeit wohl am meisten gegeben wurde – und so reinigte ich weiter.

Weitere zwei Wochen später hat sich das Problem mit der unreinen Haut tatsächlich – ein Glück – gelöst, jedoch plagte mich dann auch schon ein neues Problem: durch die Verwendung der Clarisonic Smart Profile war meine Haut ziemlich gereizt, im Bereich der Stirn war die Haut trotz viel Feuchtigkeitspflege so trocken, dass sich kleine Hautschüppchen lösten und insgesamt fühlte sich meine Haut im Gesicht angespannt an. Nun gab es mehrere Lösungen dafür, natürlich hätte man die Bürste einfach seltener benutzen können und dann darauf hoffen, dass es besser wird, jedoch hat sich die Clarisonic Smart Profile schon so in meine Beauty-Routine integriert, dass ich darauf nicht mehr verzichten wollte. So probierte ich dann ein anderes Bürstenmodell aus (die Sensitive Variante) und meine Haut reagierte nicht mehr mit Schuppen oder Brennen auf meine Gesichtsreinigung.

Nach nun fast acht Wochen und neuem Sensitive Bürste habe ich mit keinen Hautproblemen mehr zu kämpfen; mein Hautbild ist feiner geworden, ich habe keine Hautunreinheiten mehr und auch die Poren auf der Nase erscheinen ein wenig kleiner. In der Zwischenzeit hatte ich sogar eine kleine Milie im Bereich unter dem Auge bekommen – normalerweise dauert es bei mir Wochen, bis sich diese öffnet und verschwindet – mit der Clarisonic Smart Profile war die Milie in wenigen Tagen Geschichte.

Ich bin super zufrieden mit der Clarisonic Smart Profile (sie ist übrigens kein Vergleich zu anderen Reinigungsbürsten, die ich bisher ausprobiert habe) und möchte sie in meinem Badezimmer nicht mehr missen – während der ganzen Nutzungszeit (übrigens nicht nur im Gesicht, sondern auch am Körper) musste ich sie bisher nur ein einziges Mal laden. Ich kann sie wärmstens empfehlen, obwohl der Preis natürlich nicht ganz so günstig ist, aber die guten Dinge sind ja meistens leider nicht so erschwinglich und die Clarisonic Smart Profile ist ihr Geld in jedem Fall wert. Wer also gerade auf der Suche nach einer guten Gesichtsreinigungsbürste ist oder einen Kauf in Erwägung zieht, sollte sich dieses Modell mal genauer anschauen – oder einfach hier bei meinem Gewinnspiel mitmachen!

Clarisonic Smart Profile Gewinnspiel

 

Und jetzt könnt ihr gewinnen:

Mit freundlicher Unterstützung von Clarisonic darf ich eine Clarisonic Smart Profile verlosen!

Wie könnt ihr gewinnen?
Dieses Mal könnt ihr auf drei Wegen teilnehmen (und diese auch kombinieren um ganze drei Mal im Lostopf zu landen):

 

Über meinen Blog:

  1. Folge meinem Blog via Facebook und/oder via Bloglovin‘ und
  2. hinterlasse einen Kommentar, in dem du begründest, weshalb ausgerechnet du die Clarisonic Smart Profile gewinnen solltest. Natürlich solltest du hier auch deine korrekte Mail-Adresse dazu schreiben, damit ich dich im Falle des Gewinns kontaktieren kann!

 

Über meinen Instagram-Account:

  1. Folge mir via Instagram und
  2. kommentiere unter einem meiner Gewinnspielbilder, weshalb du dir die Clarisonic Smart Profile wünschst und tagge 2 Personen, für die das Gewinnspiel auch ganz interessant sein könnte.

 

Über meine Facebook-Seite:

  1. Folge mir via Facebook und
  2. Kommentiere unter einem meiner Gewinnspielbilder bei Facebook, weshalb du dir die Clarisonic Smart Profile wünschst und tagge zwei Personen, für die die Reinigungsbürste ebenfalls interessant wäre. 

 

Das Gewinnspiel, bei dem es eine Clarisonic Smart Profile zu gewinnen gibt, endet am Sonntag dem 10.04.2016 um 23:59h und wird im Anschluss ausgelost. Der oder die Gewinnerin wird am Ende entweder via Mail, unter dem Facebook-Kommentar oder via Instagram und Direct Message von mir kontaktiert. Das Mindestalter für die Teilnahme am Gewinnspiel liegt bei 18 Jahren, bzw. bei 16 Jahren, sofern eine Einverständniserklärung der Eltern vorliegt. Nach der Benachrichtigung hat der oder die Gewinnerin eine Woche Zeit sich auf meine Kontaktaufnahme zurück zu melden, ansonsten wird neu ausgelöst. Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Zwecks Gewinnerversand werde ich die Anschrift an die PR von Clarisonic weiterleiten, mit der Teilnahme an meinem Gewinnspiel erklärst du dich damit einverstanden.

Und nun wünsche ich euch von Herzen ein grandioses Osterfest – hoffentlich habt ihr ein paar sehr entspannte Tage und verbringt sie mit den Menschen, die ihr liebt!

Ich bin sehr gespannt auf eure Kommentare und hoffe, dass ich damit jemanden aus Freude zum Hüpfen bringen kann – viel, viel Glück! 🙂