Gesunde Snack-Ideen für den Mädelsabend

Anzeige

Gesunde Snack-Ideen 2Egal, ob man sich dafür entscheidet, einen schönen Mädelsabend zu Hause zu verbringen oder sich nur noch fix für die nächste Cocktail-Tour vorbereitet – irgendwann kommt der Appetit ganz gewiss!

Oft greift man dann zu überzuckerten Snacks, viel zu salzigen und auch fettigen Knabbereien oder wählt die Nummer des nächstbesten Lieferservices – und das, obwohl wir natürlich alle wissen, dass es hierzu auch gute und vor allem gesunde Alternativen gibt.

Wie ihr ja wisst, arbeite ich aktuell mit Fol Epi zusammen, um euch Tipps für euren Mädelsabend zu geben. Auf der Plattform „Los geht’s Mädels“  (ein Besuch der Seite lohnt sich übrigens total, denn ihr könnt zusammen mit euren liebsten Freundinnen einen Mädelsabend in St. Tropez gewinnen!) habe ich vor kurzem erst tolle Cocktail-Rezepte veröffentlicht (der Gin Tonic gehört auf jeden Fall zu meinen liebsten Drinks!) und nun möchte ich euch hier auf meinem Blog passende gesunde Snack-Ideen für euren Mädelsabend zeigen.

Fernab von langweiligen Gemüse-Sticks oder Frucht-Spießen möchte ich euch mit meinen gesunden Snack-Ideen noch mehr Lust auf euren Mädelsabend machen – mein Favorit sind übrigens die krossen Wirsing-Chips, ein echter Geheimtipp!

Vollkorn Hafer Sonnenblumenkerne Snack-Ideen

Knusprige Müsli-Riegel mit Nüssen

Die geschmackvollen Müsli-Riegel mit Nüssen sind ein echtes Allround-Talent! Man kann sie als gesunden Snack für den Mädelsabend genießen, zum Snacken für zwischendurch mitnehmen oder morgens zum Frühstück essen. Außerdem ist das Rezept sehr einfach wandelbar. Statt der Nüsse kann man auch zu getrocknetem Obst oder – wenn man es herzhaft mag – auch zu Bacon greifen.

Zutaten für 6 Riegel:
  • 1/2 Tasse Kokosraspeln
  • 4 Tassen Haferflocken
  • 1 Tasse Nüsse (ich greife hier gern zur Nusskernmischung)
  • 1 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Tasse Honig (oder Agavendicksaft)
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 5 Esslöffel Öl (am besten Kokos- oder Sonnenblumenkernöl)
  • verschiedene Gewürze (zum Beispiel Zimt)
Wie bereitet man die knusprigen Müsli-Riegel zu?

Diese Müsli-Riegel gehören eher zu den einfachen Snack-Ideen und so ist auch die Zubereitung nicht ganz so zeitintensiv: zunächst füllt man den Honig, das Wasser und das Öl in einen Topf und bringt dieses Gemisch zum Kochen. Anschließend gibt man die weiteren Zutaten dazu – sofern man nun merkt, dass es zu fest oder nicht süß genug ist, kann man jetzt noch ein wenig Honig oder Wasser beimengen.

Der Backofen wird nun auf 120° Ober-/Unterhitze vorgeheizt.

Jetzt kann man die Masse auf ein Backpapier geben und entweder glatt ausbreiten oder direkt kleine Portionen abteilen (zum Beispiel mit einem Löffel runde Taler formen). Die Müsli-Masse muss nun für ungefähr eine Stunde in den Backofen und fest werden. Wenn die Riegel braun genug sind, kann man sie herausholen und erkalten lassen.

Gesunde Snack-Ideen Vollkorn

Snack-Ideen Antipasti

Gefüllte Tomaten

Die Freundinnen stehen schon in freudiger Erwartung auf den tollen Mädelsabend im Hauseingang? Dann dürfen die Snack-Ideen auch gern mal einfacher (und vor allem schneller) ausfallen! Hier sind die gefüllten Tomaten – die übrigens auch perfekt als Ergänzung zu Antipasti passen – einfach ideal!

Zutaten:
  • kleine Cocktailtomaten
  • Fol Epi Hauchfein (Classic und Caractère mag ich besonders gern)
  • magerer roher Schinken in dünnen Scheiben
  • Oliven
Wie bereitet man die gefüllten Tomaten zu?

Als erstes schneidet man mit einem Messer den Strunk der Tomaten raus und schafft sich so von oben ein wenig Platz, der gefüllt werden kann.

Nun greift man zu den Zutaten, mit denen man die Tomaten füllen möchte. Optisch sticht hier Fol Epi Hauchfein besonders hervor, denn schließlich kommt der Käse schon ready-to-eat aus der Verpackung. Die hauchfeinen Scheiben eignen sich ideal, um sie zu kleinen Rosen zu formen und damit die Tomaten zu füllen. Und falls keine Tomaten mehr zur Hand sind: Den servierfertigen Fol Epi Hauchfein kann man den Gästen auch direkt aus der Packung den Gästen präsentieren! Das spart unglaublich viel Zeit.

Neben dem Fol Epi Hauchfein kann man die kleinen Tomaten auch wunderbar mit magerem Schinken und Oliven füllen.

Antipasti mit Tomaten und Fol Epi Hauchfein

Popcorn

Popcorn mal anders

Wenn der Mädelsabend auf der Couch verbracht werden soll und die beste Freundin ihren liebsten Film von Leonardo DiCaprio mitbringt, ist das Popcorn dazu natürlich ganz obligatorisch. Eigentlich wäre Popcorn der perfekte und gleichzeitig auch kalorienarme Snack, wenn da nicht der Zucker wäre. Genau deshalb greife ich zur Abwechslung gern auf spannende Gewürze wie eine gute Chili-Mischung zurück – das müsst ihr mal ausprobieren!

Zutaten für ca. zwei Portionen:
  • ein Esslöffel Öl (am besten Kokos- oder Sonnenblumenkernöl)
  • ca. 5 Esslöffel Popcorn-Mais
  • passende Gewürze (Chili-Gewürz, Zimt, Meersalz, Pfeffer,…)
Wie bereite ich das Popcorn zu?

Die genaue Zubereitung des Popcorns variiert leicht je nach Hersteller. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass man dazu ein klein wenig Öl in einen Topf gibt, die entsprechende Menge Popcorn ins noch kalte Öl füllt – dabei sollten die Maiskörner nur den Boden bedecken und nicht übereinander liegen- und auf dem Herd mit geschlossenem Deckel erhitzt, bis man das typische „Pop“-Geräusch hört.

Wenn das „Aufpoppen“ verstummt, lohnt es sich einen Blick in den Topf zu werfen und das fertige Popcorn in kleine Tütchen zu füllen. Jetzt sucht man sich das passende Gewürz aus (ich bevorzuge eine Chili-Mischung), träufelt es in die mit Popcorn gefüllte Tüte und schüttelt alles gut durch.

Sofern man auf das süße Popcorn nicht verzichten möchte, kann man natürlich auch zu herkömmlichem Zucker oder Puderzucker greifen.

Spicy Popcorn

Wirsing

Krosse Wirsing-Chips mit Fol Epi Hauchfein

Mein absoluter Favorit unter den Snack-Ideen sind die krossen Wirsing-Chips, die ich erst letztens für mich entdeckt habe. Zwar gibt es diese auch zu kaufen, jedoch ist die Homemade-Variante um Einiges günstiger, viel leckerer und macht beim Mädelsabend auch richtig Spaß, weil jeder beim gemeinsamen Vorbereiten mithelfen kann. Außerdem sind die Wirsing-Chips nicht nur lecker und gesund, sondern auch im direkten Vergleich zu herkömmlichen Kartoffelchips deutlich „leichter“ – sie haben gerade mal 1/5 der Kalorien!

Zutaten:
  • ein frischer Wirsing
  • 3 Esslöffel natives Olivenöl
  • 6 Esslöffel Wasser
  • Fol Epi Hauchfein (Classic oder Caractère für noch intensiveren Geschmack)
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • je nach Gusto verschiedene Gewürze
Wie bereite ich die Wirsing-Chips zu?

Zunächst muss man die einzelnen ganzen Blätter vom Wirsingstrunk abtrennen. Diese werden dann gewaschen und in mundgerechte Stücke geschnitten.

Als nächstes mischt man Öl, Wasser, Salz, Pfeffer und die Gewürze in einer Schale miteinander. Jetzt legt man die Wirsing-Stücke in die Mischung und durchmengt das Ganze.

Der Backofen wird nun auf ca. 100° Ober-/Unterhitze vorgeheizt.

Anschließend werden die marinierten Wirsing-Blätter auf ein Backpapier ausgelegt, sodass kein Blatt auf dem anderen liegt – sonst können sie nicht richtig austrocknen und werden nicht kross.

Jetzt kann man die hauchfeinen Scheiben von Fol Epi (die super dünn und damit ideal geeignet sind!) auf die Wirsing-Blätter verteilen und das Backblech in den Ofen schieben – nach ungefähr 45 Minuten sind die Wirsing-Chips schön braun und kross und können sowohl warm als auch kalt gegessen werden.

DIY Wirsing-Chips

Fol Epi Hauchfein

Fol Epi Hauchfein auf Wirsing Chips

Leckere Wirsing-Chips mit Fol Epi Hauchfein

Herzhafte Muffins

Herzhafte Muffins

Ich kenne niemanden, der zu einem Muffin „Nein“ sagen würde! Warum nicht genau das mal nutzen und eine gesunde wie auch leckere Rezeptidee ausprobieren? Die herzhaften Muffins gehören nicht zu den schnellen Snack-Ideen, jedoch ist der Aufwand vergleichsweise gering und das Ergebnis überzeugt! Die herzhaften Muffins sind ein perfekter Snack für alle, die nicht nur etwas „für den hohlen Zahn“ essen möchten, denn sie sind super sättigend, ohne dabei zu sehr zu belasten und damit gerade auch für längere Mädelsabende geeignet.

Zutaten für ca. 12 Muffins:
  • 300 g Mehl
  • 2 Eier
  • 250 g Magerquark
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 50 ml natives Olivenöl
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • eine Packung Fol Epi Hauchfein Classic
  • ca. 100 g Schinken
  • ca. 100 g Cocktailtomaten
  • 6 Cocktailtomaten (als Deko)
Wie bereitet man die herzhaften Muffins zu?

Als Vorbereitung schneidet man Rosmarin und Thymian klein, zudem werden auch die Cocktailtomaten in kleine Würfel geschnitten. Auch die einzelnen Schinkenscheiben sollten nochmals zerkleinert werden – der Fol Epi Hauchfein kommt schon perfekt für die Weiterverarbeitung aus der Packung.

Der Backofen wird auf ca. 180° Umluft vorgeheizt.

Anschließend verrührt man Öl, Milch, Magerquark und die Eier zusammen in einer Schüssel und gibt nach und nach das Mehl, das Backpulver, die Gewürze sowie Rosmarin und Thymian hinzu.

Unter diese Masse hebt man jetzt die Tomatenwürfel, die Schinkenstreifen und den Fol Epi Hauchfein. Dieses Gemisch kann man nun in kleine Muffin-Förmchen geben und zur Deko eine Hälfte der Cocktailtomaten auflegen.

Die Muffins kommen nun für ungefähr 30 Minuten in den Backofen. Wenn man mag, kann man noch ein wenig Fol Epi Hauchfein auf die Muffins legen – so hat man später eine schöne überbackene Kruste. Die Muffins können sowohl kalt als auch warm verzehrt werden.

Fol Epi Hauchfein herzhafte Muffins

Herzhafte Muffins mit Fol Epi Hauchfein

Welche Snack-Ideen findet ihr auf den ersten Blick besonders interessant?

Was ist euer liebster Snack für den Mädelsabend?

Share the love

12 Kommentare

  1. 25. Juli 2016 / 6:52

    Ich liebe herzhafte Muffins! Und das gewürzte Popcorn muss ich unbedingt mal ausprobieren. 🙂

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche,
    Jana

    • Tina Carrot
      Autor
      27. Juli 2016 / 13:59

      Danke dir – die herzhaften Muffins haben mich auch sofort überzeugt! 🙂

  2. 25. Juli 2016 / 8:48

    Hey liebe Tina!

    Sehr tolle Vorschläge und da werde ich beim nächsten Mädelsabend auf jeden Fall mal etwas von deinen Vorschlägen ausprobieren 🙂

    XXX,

    Wiebke

    • Tina Carrot
      Autor
      27. Juli 2016 / 13:59

      Danke dir! 🙂

  3. 26. Juli 2016 / 11:06

    Das sieht alles echt sehr sehr lecker aus! Die Wirsing-Chips finde ich sind eine tolle Idee! 🙂
    Liebste Grüße,
    Walli und Kathi

    • Tina Carrot
      Autor
      27. Juli 2016 / 14:01

      Die sind auch echt gut, kannte ich vorher auch nicht, jedoch habe ich sie nun schon einige Male ausprobiert.

    • Tina Carrot
      Autor
      27. Juli 2016 / 14:01

      Danke dir!

  4. 27. Juli 2016 / 9:20

    Was für eine tolle Idee! Die Snacks sehen super lecker aus, davon muss ich demnächst mal was ausprobieren!

    xx

    Marietta

    • Tina Carrot
      Autor
      27. Juli 2016 / 14:01

      Vielen Dank, liebe Marietta! 🙂

  5. Calla
    27. Juli 2016 / 10:58

    Vielen Dank für die Rezepte, sie sehen super aus!

    • Tina Carrot
      Autor
      27. Juli 2016 / 14:01

      Danke dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de