Kokos-Bananen-Kuchen – der gesunde Kuchen von Pamela Reif inspiriert

Kokos-Bananen-Kuchen von Pamela Reif

Kokos-Bananen-Kuchen – na, wer von euch ist die Tage schon über diesen vollmundigen Namen gestolpert, als er sich auf Social Media Channels wie Instagram oder Pinterest aufhielt? Falls ja, dann ist es nicht wirklich verwunderlich, denn Fitness-Ikone Pamela Reif hat erst die Tage einen riesigen Hype ausgelöst, als sie dieses Rezept aus ihrem Kochbuch mit ihren Followern in ihrer Instagram Story teilte.

Obwohl mir ihr Rezept dank ihrem wundervollen Kochbuch YOU DESERVE THIS (hier habe ich es euch schon damals näher vorgestellt) schon länger bekannt ist, habe auch ich mich von dem Hype anstecken lassen und so ging es auch für mich ganz schnurstracks in die Küche. Das Rezept vom Kokos-Bananen-Kuchen ist aber auch zu gut! Kein raffinierter Zucker, gesunde Zutaten und eine perfekte Symbiose aus Kokos und Banane!

Da der Banana Bread Hype wahrscheinlich noch ein wenig länger anhalten wird, habe ich euch mein Rezept angelehnt an Pamela Reifs warmen Kokos-Bananen-Kuchen rein fotografisch eingefangen und nun auch in den folgenden Zeilen festgehalten. Im Gegensatz zu Pam verzichte ich auf Kokosblütenzucker (durch die reife Banane ist der Kuchen für mich schon süß genug) und füge stattdessen ein wenig Kokosmilch hinzu – am liebsten die mit 90%igem Kokosanteil, damit der Kokosgeschmack noch intensiver hervortritt.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachbacken des Kokos-Bananen-Kuchen und noch mehr Genuss beim Naschen. Mir schmeckt der Kuchen übrigens sowohl warm, als auch kalt. Er könnte wahrscheinlich eine Woche lang luftdicht abgepackt stehen – bei mir hält er sich aber nie so lange. Sofern man sich mehr Kuchengenuss wünscht, kann man die Mengen ganz einfach verdoppeln/verdreifachen/ und so weiter. 🙂

Kokos-Bananen-Kuchen Pamela Reif Rezeptidee

Warmer Kokos-Bananen-Kuchen Pamela Reif

Das benötigst du für ein Stück Kokos-Bananen-Kuchen:
  • 1 Ei
  • 20g Kokosmehl
  • 10g Kokosraspel
  • 10ml Kokosmilch (mit über 60% Kokosgehalt)
  • 1 (braune) Banane
  • Vanillemark nach Gusto
  • 10g Schoko-Nibs
  • ein wenig Kokosöl zum Einfetten der Backform
  • ein paar Kokosraspel zum Toppen
  • ein paar Schoko-Nibs zum Toppen

Rezeptidee von Pamela Reif Banana Bread

Kokos-Bananen-Kuchen Pamela Reif

Wie bereitest du den Kokos-Bananen-Kuchen zu?

Zunächst solltest du den Backofen auf 180Grad Umluft vorheizen und die Backform mit dem Kokosöl einfetten.

Dann das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. In einer anderen Schüssel ca. 3/4 der Banane (das restliche 1/4 kannst du auf dem Kuchen zur Deko verteilen) zerdrücken und mit dem Eigelb vermischen. Dann die Kokosmilch, Vanillemark, Kokosmehl, Kokosraspel und Schoko-Nips dazugeben und zu einer glatten Teigmasse verrühren.

Sofern der Backofen seine Temperatur erreicht hat, kann das Eiweiß nun unter die Teigmasse vorsichtig untergehoben werden. Anschließend sofort in die Backform geben und die Deko-Bananenscheiben verteilen. Nach Wunsch Kokosraspel und Schoko-Nips als Topping verteilen.

Der Kuchen sollte dann für ca. 25 Minuten backen, damit er schön saftig bleibt. Sofern man mehr Stücke zubereitet, sollte die Backzeit ein wenig verlängert werden. Bei sechs Stücken lasse ich ihn meist 35 Minuten backen.

Warmer Kokos-Bananen-Kuchen von Pamela Reif

Pamela Reif Banana Bread Kuchen

Pamela Reif Banana Bread

Banana Bread von Pamela Reif

Wäre der warme Kokos-Bananen-Kuchen nach eurem Geschmack?

Mögt ihr das klassische Bananenbrot?

Ist euch auch aufgefallen, dass aktuell fast jeder auf den sozialen Plattformen Banana Bread backt?

Habt ihr YOU DESERVE THIS von Pamela Reif auch schon zu Hause?

Share the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de