Time is ready – sommerlicher Frühlingslook in Orange

Omnia tempus habent. – Alles hat seine Zeit. Einer meiner liebsten Lateinischen Aussprüche, generell stehe ich total auf Latein, in der Schule habe ich es geliebt und auch im Studium verfolgt es mich ab und an. Vor allem aber liebe ich Weisheiten verfasst auf Latein, wahrscheinlich bin ich die Einzige, die das so sieht, aber auf Latein wirkt ein kluger Satz doch gleich noch ein wenig gehaltvoller. Bei meinem eingangs erwähnten Ausspruch ist solch eine „Effekthascherei“ aber rein gar nicht von Nöten…
White Coat 02

SHOP THE LOOK & AFFILIATE LINKS

coat: H&M

dress worn as tunika: Bonprix

jeans: C&A

shoes: Deichmann

sunnies: Prada

White Coat 04

White Coat 05
 Habt ihr euch jemals gefragt, warum die Jeansjacke aus den 90ern heute rein gar nicht wirkt, obwohl Jeansjacken wieder total im Trend sind? Warum der damalige Teenie-Schwarm heute eher 0815 ist? Und warum manche Schulkameraden heute mal gar nicht mehr zu euch passen, obwohl man damals richtig dicke war? Weil alles im Leben seine Zeit hat. Weil Jeansjacken damals eben anders geschnitten waren, weil eben viele Faktoren zusammen spielten, sodass der Teenie-Schwarm als Lottogewinn erschien, weil Umstände sich ändern. Die Mode, die Leute und man selbst entwickelt sich weiter, und so kommt es, dass manche Sachen, die früher super harmonierten heute – in gleicher Kombination- eben nicht mehr wirken, nicht mehr dasselbe ist. Und das ist auch gut so.
 
Gegenbeweise gibt es natürlich zu Hauf, zum Beispiel mein „Oberteil“, welches ihr auf den Fotos seht. Eigentlich ist es ein Kleid, und eigentlich ist es deutlich zu kalt um nur damit durch die Welt zu bummeln, aber ganz uneigentlich liebe ich es und kann gar nicht anders, als es auch jetzt schon zu tragen, jedoch als Tunika – wie ich finde gar nicht so unpassend!

Und wie seht ihr die Dinge; gibt es auch Kleidungsstücke, die ihr tragt, obwohl die Jahreszeit vielleicht noch nicht dafür angebrochen ist?

Was haltet ihr von der „Zeit-der-Dinge“ und ihrer Vergänglichkeit oder bietet ihr dieser liebend gern die Stirn?

Wie gefällt euch mein sommerlicher Frühlingslook?

Share the love

12 Kommentare

  1. Nadine D
    27. April 2014 / 8:42

    Das Outfit gefällt mir richtig gut. So schön frisch!
    Lg 🙂

  2. 27. April 2014 / 11:01

    Absolut wunderschönes Outfit! Die Schuhe sind der Wahnsinn, die Farbe, zusammen mit dem „Schnitt“, sowas sieht man nicht so oft. Totaler Hingucker!

    Liebe Grüße!
    Wakila von helloblack.net

  3. 27. April 2014 / 20:34

    Eine wunderschöne zeit – lose Kombi!
    Ich trage meine Shorts und Röcke am liebsten das ganze Jahr hindurch, Mit ner dicken Strumpfhose die alle Problemzonen verbirgt, trag ich sie manchmal sogar lieber im Winter als im Sommer!
    Ganze Liebe Grüße
    Christina
    http://madame-christin.blogspot.de/

  4. Iwona
    29. April 2014 / 20:06

    Hi maybe we can follow each other? let me know! <3
    shootingdiamond.blogspot.com

  5. 30. April 2014 / 14:58

    süße idee mit dem kleid als tunika!
    ich funktioniere kleidungsstücke auch gerne um 😀
    liebe grüße,
    inga ♥
    ps: habe meinen blognamen geändert: http://www.heartoverhead 🙂

  6. 4. Mai 2014 / 8:35

    Vielen Dank, ja, ich habe mich auch auf Anhieb in sie verliebt und direkt auch in einem Königsblau mitgenommen 🙂

  7. 4. Mai 2014 / 8:35

    Oh ja, das mit den dicken Strumpfhosen mache ich im Winter auch immer, ist oft sogar wärmer als mit einer Hose 🙂

  8. Wow tolle Schuhe!
    Toll siehst du aus! 🙂

    Viele Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    PS: Eine neue „Show your…“-Aktion gibt es seit kurzem auf meinem Blog. HIER erfährst du alles weitere und wie du teilnehmen kannst! Ich freu mich auf deinen Post!! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

        Hey - schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich "Über Mich" nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter der E-Mail-Adresse info@amourdesoi.de jederzeit erreichen.