giorgio armani luminous silk foundation

Sofern ihr meinem Blog schon ein wenig länger lest wisst ihr bestimmt, dass ich in Sachen Make-Up ein absolutes Chanel-Mädchen bin, schon seit vier bis fünf Jahren schwöre ich auf die Mat Lumière Foundation von Chanel und habe sie schon etliche Male nachgekauft. Als ich mich damals für sie entschied hatte ich oft mit Hautungleichmäßigkeiten und Unreinheiten zu kämpfen, mittlerweile hat sich dies nun aber gelegt und das Mat Lumière erschien mir zu kräftig und deckend – nun wäre es ja eigentlich ein Leichtes auf das leichtere Vitalumière Aqua umzusteigen, aber da ich zu Weihnachten mal das Make-Up meiner Schwester ausprobierte und direkt (bis auf den Farbton) hin und weg war, musste ich ganz dringend mal die Luminous Silk Foundation von Giorgio Armani ausprobieren!
giorgio armani luminous silk foundation 01

 

Glücklicherweise gibt es in Düsseldorf bei Douglas einen Armani-Counter, schon als ich angefangen habe nach Lippenstiften von Armani zu suchen ist mir nämlich aufgefallen, dass diese rar gesät sind. Nach freundlicher Beratung wurde die Farbnuance 4 (übrigens sah ich nicht wirklich dunkle Nuancen, als ich mir das Make-Up auftragen ließ, ich kann mir vorstellen, dass dunkelhäutige Frauen hier nicht fündig werden würden) für mich ausgesucht und aufgetragen, für den doch recht hohen Preis von 52,95,-€, immerhin fast zehn Euro teurer als mein geliebtes Chanel Make-Up, zogen die 30ml der Foundation bei mir ein. Im gleichen Atemzug wollte ich mir auch einen flüssigen Blush dazu kaufen, nur leider überzeugte mich keine Farbnuance, der Rosaton, der es mir vielleicht angetan hätte, war leider nicht zur Probe dort und somit freute sich mein Geldbeutel, denn auch der Blush liegt preislich im gleichen Bereich. Die Optik der Verpackung gefällt mir persönlich deutlich mehr als die von Chanel, ich finde den runden Flakon mit schwarzem Deckel sehr edel und mir ist auch positiv aufgefallen, dass man den Pumpspender abdrehen kann, sodass man auch wirklich die letzten Reste des Make-Ups noch rauslaufen lassen könnte, bei meinem Chanel Make-Up ging das leider nicht hatte hier auch immer das Gefühl, dass noch recht viel in dem Flakon geblieben ist. Übrigens genügen 1,5 Pumpstöße für mein ganzes Gesicht.

giorgio armani luminous silk foundation 02

 

Ich benutze die Luminous Silk Foundation nun jeden Tag und habe mir somit auch schon ein gutes Bild darüber machen können: was mich zuerst sehr freute war, dass ich auch im Nachhinein die richtige Farbe ausgesucht habe, denn oft erging es mir schon so, dass bei Sonnenlicht betrachtet, die Nuance vielleicht doch nicht die Richtige für mich war.  Das Hautbild mit dem Make-Up ist wirklich schön und „lebendig“ anzusehen, ich benutze danach sogar noch kaum Puder, damit mir der Glow von der Foundation erhalten bleibt und auch die Haltbarkeit der Foundation ist zufriedenstellend, jedoch nicht besser als von meinem bisherigen Make-Up von Chanel. Die Haut strahlt ganz gesund -ich wurde sogar schon von einer Freundin darauf angesprochen- und auch die Deckkraft genügt für meine Bedürfnisse, sie ist relativ leicht, mit mehreren Lagen könnte man sie aber auch schichten. Ansonsten bin ich nun jedoch nicht mehr ganz so begeistert, wie ich es nach dem kurzen Test bei meiner Schwester war: die Foundation ist absolut nicht kompatibel mit meinem Concealer. Ich benutze ja den All about eyes Concealer von Clinique und leider vertragen sich die beiden Konsistenzen überhaupt nicht, der All about eyes Concealer ist  zu cremig und dickflüssig, die Foundation viel zu flüssig und seidig sodass sich die beiden nicht „unsichtbar“ vermischen – ich denke jedoch, dass der passende Concealer von Armani wahrscheinlich perfekt geeignet für die Foundation ist, aber dafür nun seinen Liebling links liegen zu lassen? Nicht so wirklich meins. Was für mich jedoch der Kritikpunkt überhaupt ist: irgendwie vertrage ich die Foundation nicht so wirklich. Ich habe das Gefühl, dass ich auf einmal ganz viele Mitesser auf der Stirn bekommen habe und ich finde, dass auch das beste Make-Up nichts bringt, wenn es das Hautbild verschlechtert. Eigentlich recht verwunderlich, wurde die Foundation von Armani bei Codecheck doch deutlich besser eingestuft als mein bisheriges Mat Lumière. Eventuell liegt es auch daran, dass ich ein neues Gesichtswasser teste, ich werde dies in den nächsten Wochen noch herausfinden und ergänzen.

 

giorgio armani luminous silk foundation 03

 

giorgio armani luminous silk foundation 04

 

Ich persönlich würde mir die Luminous Silk Foundation von Giorgio Armani also nicht erneut kaufen, zwar sieht das Make-Up aufgetragen wirklich wunderschön aus, jedoch finde ich es sehr schade, dass sie sich nicht mit meinem Concealer verbindet und mein Hautbild sich verschlechtert hat, zudem wäre da ja dann doch der relativ hohe Preis. Sofern man aber einen Armani Counter in der Nähe hat und vielleicht mit einer nicht ganz so empfindlich reagierenden Haut gesegnet ist, sollte man der Foundation mal eine Chance geben. Ich werde wahrscheinlich – nachdem das Fläschchen leer ist, mir ist es für den Preis dann doch zu Schade es einfach stehe zu lassen – demnächst nach dem Vitalumière Aqua Ausschau halten, bin mal gespannt, ob ich diese Foundation besser vertrage.

 

giorgio armani luminous silk foundation 05
giorgio armani luminous silk foundation 06
Leider konnte ich es nicht wirklich einfangen, aber das Make-Up glitzert wunderschön in der Sonne!
Habt ihr eigentlich schon die perfekte Foundation gefunden? Welche habt ihr schon ausprobiert und welche würdet ihr auch guten Gewissens eurer besten Freundin empfehlen?
Share the love

10 Kommentare

  1. 7. Februar 2015 / 20:44

    Von der Foundation hab ich schon richtig viel gutes gehört und nach deinem Post überzeugt sie mich noch mehr:)
    Mich als einen neuen Follower hast du auf jeden Fall schon mal sicher! Ich würde mich sehr freuen, wenn du vielleicht auch mal bei mir vorbei schauen würdest und mich als neuen Abonnenten unterstützt. 🙂

    Liebste Grüße Schlodde <3

    moreschlodde.blogspot.de

  2. caprice loves fashion
    8. Februar 2015 / 6:42

    Nach deinem Bericht teste ich lieber die Chanel-Foundation 😉

    Liebst
    Kathi
    Hier geht es zu meinem Blog

  3. 10. Februar 2015 / 11:34

    Na dann hoffe ich mal, dass du nicht ganz so empfindliche Haut hast wie ich 🙂

  4. 10. Februar 2015 / 11:40

    Thihihi, bin gespannt auf deine Erfahrung damit 🙂

  5. 10. Februar 2015 / 12:09

    Dann bin ich mal gespannt ob du es besser verträgst als ich 🙂

  6. Anonym
    17. Februar 2015 / 21:33

    Aber wieso gibst du das Armani Make-up nicht zurück? Sofern du nicht schon die halbe Flasche aufgebraucht hast, sind die Firmen doch recht kulant, wenn man etwas nicht verträgt.
    Mir war die Foundation übrigens zu trocken (meine Haut ist allerdings auch sehr trocken), ich bin ein großer Fan von Chanel Vitalumiere Aqua und bleibe erst mal dabei (aber natürlich guckt man doch immer mal wieder rechts und links…. 🙂

  7. 17. Februar 2015 / 21:45

    Also wahrscheinlich hätte ich es bestimmt zurückgeben können, jedoch musste ich das Make-Up letztendlich online bestellen, da es meine Farbe gerade nicht vorrätig zu Kaufen gab – ich hatte dann schon den Karton weggeworfen weil ich zunächst so happy war und hatte im Anschluss nicht mehr die Lust mich noch damit zu beschäftigen, obwohl Douglas da ja wirklich echt kulant ist…Und ich freue mich schon richtig auf das Vitalumiere Aqua – deine begeisterten Worte machen mir das direkt noch „schmackhafter“ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de