platform fashion – passionata runway show

platform fashion passionata runway show 01

platform fashion passionata runway show 02

 

platform fashion passionata runway show 03

 

platform fashion passionata runway show 04

 

platform fashion passionata runway show 05

 

platform fashion passionata runway show 06

 

platform fashion passionata runway show 07

 

platform fashion passionata runway show 08

 

platform fashion passionata runway show 09

 

platform fashion passionata runway show 10

 

platform fashion passionata runway show 11

 

Auch in diesem Frühjahr wollte Düsseldorf wieder dem bunten Fashion-Week-Treiben in Berlin die Stirn bieten und es wurde somit wieder zu den Platform Fashion Shows eingeladen! Macht ja auch eigentlich Sinn, in Düsseldorf wird nicht nur in großem Maße konsumiert, sondern auch eingekauft, alljährlich pilgern viele Vertreter der Modeindustrie nach Düsseldorf um die neuen Trends auszusuchen und letztlich auch einzukaufen, sodass Düsseldorf doch gerade dazu prädestiniert ist die Modehauptstadt zu sein.
 Dieses Mal fanden die Shows jedoch nicht in gewohnter Umgebung statt sondern in ganz neuem Terrain: den Schwanenhöfen. Leider gar nicht mehr so zentral wie in Bilk und vor allem der Runway an sich war dieses Mal leider gar nicht so großartig gewählt. Alle Sitzplätze waren ebenerdig und von den hinteren Plätzen aus konnte man gar nichts sehen, viele eingeladene Gäste durften hinter den Sitzplätzen stehen – was ich hier gar nicht nachvollziehen kann, da die Halle, in der der Catwalk aufgebaut war, eigentlich groß war dass auch genügend Sitzplätze hätten aufgebaut werden können. Was ich auch sehr schade fand war das Benehmen einiger Gäste, leider war es während der Show nie wirklich ruhig, oft wurde von einigen Damen dazwischen gequatscht, die sich nicht einmal darum bemühten leise zu sprechen – ich finde, dass das es auch eine Art Respekt (auch vor dem Designer) zeigt, wenn man diese paar Minuten der Show einfach mal versucht ruhig zu sein und die Arbeit – sei es der Visagisten, der Models oder des Designers- genießt.
Ab gesehen von dem Drum-Herum gefiel mir die Show von Passionata ganz gut – ein wenig Victoria’s Secret in kleinem Rahmen, denn die Damen bemühten sich gute Laune, Charme und Freude zu verbreiten. Die vorgeführten Dessous waren sehr alltagstauglich, mit tollen Details aus Spitze und aus eigener Erfahrung weiß ich auch, dass die Verarbeitung recht hochwertig ist. Als Farben dominierten Weiss, Orange, Rot und Pink und natürlich Schwarz. Als kleine Inspiration vor dem Valentinstag passte die Show zeitlich sehr gut und auch die Models haben mir gefallen, zwar teilweise trotzdem sehr dünn, aber ich hatte das Gefühl, dass sie dieses Mal ein wenig kurviger waren als vergangenen Sommer. Ich hätte mir jedoch gerade bei einer Runway Show ein wenig mehr Pepp, etwas Extravagentes und Ausgefallenes gewünscht.
Habt ihr schon Erfahrung mit Unterwäsche von Passionata gemacht?
Und habt ihr spontan etwas entdeckt, was es euch total angetan hat?
Share the love

8 Kommentare

  1. 4. Februar 2015 / 16:22

    Du bist so hübsch und dein Blog ist so der Hammer!
    Wär so happy wenn du mal ein Blick auf meinen wirfst, ich habe gerade einen neuen Post hochgeladen.<3

  2. 5. Februar 2015 / 20:29

    Au weia, die ein oder andere ist ja echt super schlank – wenn die Rippen herausschauen können die Dessous noch so schön aussehen… :-/

    Liebste Grüße aus Berlin
    Deine Romi
    von http://www.romistyle.de

  3. 8. Februar 2015 / 19:51

    Ich war auch bei der Show und fand die eigentlich ganz cool.. vor allem weil man vorher auch etwas trinken konnte usw. Dass die Models teilweise auch „normal“ waren fand ich super weil das authentischer rüberkommt;)

    Liebe Grüße,
    Alena von http://www.st3rnenstaub.com

  4. 10. Februar 2015 / 10:46

    Das dachte ich mir auch, aber wenigstens sind sie ein weeeenig „fülliger“ als letzten Sommer…finde Unterwäsche an kurvigeren Frauen auch schöner 🙂

  5. 10. Februar 2015 / 11:20

    Oh schade, dass wir uns gar nicht gesehen haben :(!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

        Hey - schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich "Über Mich" nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter der E-Mail-Adresse info@amourdesoi.de jederzeit erreichen.