getting in „body forme“ & giveaway

AYK-Body_Forme_01

Lange ist’s her, dass ich euch von meinen Fitnessaktivitäten berichtet habe – zwar bin ich seit Februar ganz aktiv dabei, aber ich dachte, dass Fitnessstudio und Schwimmen gehen für euch als Inspiration nicht ganz so interessant sind. Dafür melde ich mich heute mit einer Neuheit aus Frankreich zurück: Body Forme – Style your legs! Schon vor einigen Wochen bekam ich eine Einladung ins Haus, bei dem eine Sensation für schöne Beine vorgestellt werden sollte – leider war ich jedoch aus persönlichen Gründen verhindert und freute mich umso mehr, dass ich mir diese Sensation letzte Woche bei AYK in Essen ein wenig genauer für euch anschauen durfte!

Denn wer kennt das nicht – der Sommer war schon kurz da und wartet nur darauf endlich total durchzustarten, die Röcke werden dementsprechend kürzer und der Wunsch nach einer schönen Bikinifigur wird immer dringender. Neben einem flachen und durchtrainierten Bauch gehören für mich schöne Beine auf der Wunschliste nach ganz Oben! Zwar komme ich mit meinem aktuellen Trainingsplan (bestmöglich -sofern es Gesundheit und Zeit zulassen- 3x die Woche mindestens eine Stunde Schwimmen, 2x die Woche Krafttraining) ganz gut zurecht und sehe auch schon erste persönliche Erfolge, jedoch freut man sich natürlich über Trainingsalternativen, die vielleicht sogar schon viel schneller den gewünschten Trainingserfolg versprechen! Denn das Body Forme soll besonders effektiv sein und schnell zu schönen und definierten Beinen führen – im Studio versprach man mir sogar, dass man für gewöhnlich schon nach vier Wochen etwas sieht, bei manchen sogar schon nach zwei Wochen.
AYK-Body_Forme_02

 

Aber was genau ist diese Sensation aus Frankreich? Im Grunde eine ganz simple Idee: ein Fahrrad im Wasser. Aber wer nun denkt, dass er das auch einfacher haben kann, indem er sein Fahrrad in den nächsten Pool stellt, liegt leider falsch – denn hinter dem Body Forme steht ein ganzheitliches Konzept! Das Fahrrad ist in verschiedene Schwierigkeitsstufen einstellbar, sodass man sich gegen einen größeren Widerstand bewähren muss, nebenher massieren einen acht Whirlpool-Massagedüsen und vergrößern die Anstrengung noch einmal um ein Vielfaches und der Körper verliert zusätzlich noch ein paar Kalorien, da er gegen den Temperaturunterschied (anfangs knapp 23°C, erhöht sich später auf 29°C) ankämpft. Und natürlich kommt auch neben dem sportlichen Hintergrund auch der Wellness-Faktor nicht zu kurz: denn neben einem stimmungsvollen Lichterspiel beim Radeln und einem erfrischenden Getränk, kann man auch ganz easy noch die Lieblingssendung im TV verfolgen. Das Aqua Biking ist preislich gesehen nicht ganz so günstig, lohnt sich aber vor allem in einem Monatspaket für ca. 90€ (bei Abschluss für drei Monate) – dann dürfte man 2x pro Woche 30 Minuten lang radeln. Sofern man ein Freund von Sonnenbank und Lymphdrainage ist, könnte man auch direkt an das 12-Monatspaket denken, mit dem Aqua Biking zusammen kostet dies dann ca. 90€ pro Monat. Das AYK Sonnenstudio, in dem als erstes deutsches Studio Body Forme angeboten wird, findet ihr in der Bochumer Str. 35 in 45276, Essen.

 

AYK-Body_Forme_03

 

Und wie ist meine Meinung nach meinem Aqua Biking Workout? Durchweg positiv! Die 30 Minuten vergingen wie im Flug, ich fühlte mich zwar angestrengt aber nicht so erschöpft wie nach zum Beispiel nach dem Joggen im unebenen Gefilde und ich war sehr überrascht darüber wie viele Kalorien ich doch anscheinend verbrannt habe. Zudem hat es wirklich Spaß gemacht, ich konnte noch ein wenig TV schauen und meine Beine wurden durch die Massagedüsen ganz großartig massiert. Da ich ja sehr häufig die Woche Schwimmen gehe und damit eine gute Cardio-Ausdauer vorweisen kann, war mir klar, dass ich nicht ganz so aus der Puste sein werden, trotzdem hat mich das Aqua Biking aber ein wenig mehr gefordert als meine übliche Schwimmstunde. Besonders beim Blick auf den Kalorienverbrauch war ich sehr überrascht – fast 600kcal in einer halben Stunde (hätte wahrscheinlich auch ein wenig mehr geschafft, wenn ich nicht immer für Fotos gestoppt hätte)! Das ist wirklich unglaublich viel, wenn ich davon ausgehe, dass ich beim normalen Schwimmen in einer Stunde ca. genauso viel verbrenne. Zwar sind das keine genauen Werte, aber ich denke, dass sich der wirkliche Kalorienverbrauch in einer ähnlichen Höhe festsetzen lässt. An sich also eine wirklich tolle und auch ausgefallene Alternative für sein Cardio-Training (bei dem dann auch noch die Beine gut trainiert werden), vor allem, da die Cardio-Geräte im Fitnessstudio ja meist nicht ganz so spaßig sind! Trotz des Preises (ich denke, dass sich dieser im Laufe der Jahre hier in Deutschland noch ein wenig senken wird) würde ich das BodyForme auch in meine Fitnessroutine integrieren, wäre der Weg nach Essen – denn das Sonnenstudio AYK in Essen Steele ist derzeit das einzige Studio, welches Body Forme deutschlandweit anbietet- nicht ganz so weit entfernt von mir. Es macht echt Spaß und der Kalorienverbrauch im Verhältnis zur Zeit ist wirklich großartig – deswegen freue ich mich auch umso mehr, dass Body Forme auch bald nach Düsseldorf kommt!
AYK-Body_Forme_04

 

AYK-Body_Forme_05
Ein sehr „steiler“ Einstieg, es erfordert schon ein wenig Beweglichkeit um hier einsteigen zu können, für meine Mutti wäre das wahrscheinlich nichts, obwohl das Aqua Biking natürlich sehr gelenkschonend ist!

 

AYK-Body_Forme_06

 

Und gerade da ich es so toll fand freue ich mich umso mehr, dass ich einen tollen Gewinn für euch an Land gezogen habe! Denn in freundlicher Zusammenarbeit mit AYK darf ich ein Body Forme Monatspaket im Wert von ca. 90€ an einen Glücklichen von euch verlosen –  dieser beinhaltet: 2x pro Woche Aqua-Biking, 1x pro Woche die Bodystyler mechanische Lymphmassage und 2x pro Woche die Benutzung der Sonnenbank!

Und wie ihr gewinnen könnt?
Hinterlasse hier einen Kommentar mit deinem Namen, deiner gültigen Mail-Adresse und verrate mir, welcher Sommermoment mit schönen Beinen direkt noch besser wird!
Zeitgleich könnt ihr (um eure Gewinnchance zum Beispiel noch zu erhöhen) via Facebook und/oder via Instagram mitmachen!
Teilnehmen könnt ihr bis zum 28. Juni 2015 um 23:59h, mitmachen können alle Personen aus Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt sind und vorzugsweise in Nordrhein-Westfalen leben – schließlich bietet bisher nur das AYK Sonnenstudio in Essen Steele diese Neuheit an. Ausgelost wird am 29. Juni, der Gewinner wird per Mail benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

Ich freue mich auf eure Kommentare und bin gespannt auf eure Meinung zu dieser Fitness-Neuheit auf dem deutschen Markt! Außerdem würde mich auch interessieren wie ihr euch selbst fit haltet!

Share the love

Kommentar schreiben

  1. 25. Juni 2015 / 12:24

    Huhuuu, ich habe das Thema Fitness seit ca. 2 jahren für mich entdeckt und probiere gerne etwas neues aus. Ich habe auch nach ca. einem Jahr so richtig Erfolge gesehen. Daher würde ich mich unheimlich über den Gewinn freuen.
    Liebe Grüße
    Duygu
    duygule@web.de

  2. Anonym
    28. Juni 2015 / 8:57

    Juhu, ich finde zwar, dass alle Sommermonate mit schönen Beinen gleich noch viel besser werden, entscheide mich aber für den August. Dann kann ich im Juli noch etwas dafür tun.
    Nicole Manstein
    nicolemanstein@yahoo.de

  3. Anonym
    28. Juni 2015 / 20:20

    eigentlich ein tolles gewinnspiel aber leider ist essen viel zu weit weg…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de