Richtig Bügeln – 7 Tipps für knitterfreie Kleidung

Anzeige ||

„Tipps zum Bügeln“ – das war meine Google-Suche vor rund einem Jahr, als ich mit meinem Lebensgefährten zusammengezogen bin und dank seiner Anwesenheit in meinem Leben auf einmal das Gefühl hatte, das Dreifache an Wäsche zu bügeln. Immerhin hat er einen klassischen Bürojob, in dem er täglich mit Hemd und Anzug am Schreibtisch sitzt.

Das Bügeln von Hemden war ein Neuland für mich, und so vertiefte ich mich erst einmal in die Thematik, bevor ich im allmählich steigenden Wäscheberg versank. Schnell wurde mir klar, dass das richtige Bügeleisen einen entscheidenden Unterschied machen kann – und so musste mein altes Bügeleisen in den Ruhestand gehen. Kurzerhand zog nun im Frühjahr die Carestyle 5 Dampfbügelstation von Braun bei mir ein. Diese Investition erwies sich als Glücksgriff – nicht nur wegen ihrer Leistung, sondern auch, weil sie mir half, meine Bügelroutine effizienter zu gestalten. Doch nicht nur das Bügeleisen allein machte den Unterschied – auch die Anwendung der richtigen Techniken und Tipps spielte eine entscheidende Rolle.

Heute möchte ich meine erworbenen Erkenntnisse und meine ultimativen Bügeltipps teilen, die ich im Laufe dieses Jahres gelernt habe. Von der Wahl des richtigen Wassers für das Bügeleisen bis hin zur optimalen Bügeltemperatur und effektiven Methoden zur Faltenentfernung – ich habe viel experimentiert und möchte nun mein Wissen weitergeben. Denn das Bügeln kann mehr als nur eine lästige Pflicht sein – mit den richtigen Werkzeugen und ein wenig Musik im Ohr kann es sogar wirklich Spaß machen!

Zuerst: Über meine CareStyle 5 Dampfbügelstation von Braun

Die CareStyle 5 Dampfbügelstation IS 5247 VI macht Schluss mit verknitterter Wäsche – schnell, einfach und mit professionellen Ergebnissen. Dank der innovativen PowerSteam-Technologie liefern Sie kraftvollen Dampf, der selbst hartnäckigste Falten mühelos glättet. Egal aus welchem ​​Stoff deine Kleidung besteht, die CareStyle 5 bringt sie im Nu auf Hochglanz.

Die EloxalPlus-Bügelsohle sorgt mit ihrer außerordentlichen Gleitfähigkeit für ein reibungsloses Bügelerlebnis. Die FreeGlide 3D Technologie ermöglicht es der Bügelsohle, sogar rückwärts über Hindernisse wie Knöpfe, Taschen und Reißverschlüsse zu gleiten – inspiriert vom Design des Snowboards.

Neben der Leistung überzeugt die Dampfbügelstation mit einem ergonomischen Griffdesign, das die Belastung der Hand reduziert und sich an die natürliche Position des Handgelenks anpasst. Die iCare-Einstellung stellt zudem sicher, dass jeder Stoff bei der optimalen Temperatur gebügelt wird, und die Ultimate Fast Clean Funktion ermöglicht ein schnelles und effizientes Entkalken – für höchste Leistung und Pflege der Bügelstation. Ich habe sie online für rund 260 € gekauft – jedoch war ihr Geld schon jetzt alles wert!

Richtig Bügeln – meine Tipps für strickfreie Kleidung

Dein Wäscheberg wird auch immer höher? Keine Sorge, mit diesen erprobten Tipps wird das Bügeln nicht länger eine lästige Pflicht sein, sondern sogar zu einem angenehmen Ritual werden, das du sogar genießt!

1. Verwendung von destilliertem Wasser im Bügeleisen

Beim Bügeln ist die Wahl des Wassers entscheidend für die Leistung deines Bügeleisens. Leitungswasser enthält Mineralien, die sich im Inneren des Bügeleisens ansammeln können, was zu Kalkablagerungen führt. Diese Ablagerungen können die Dampfabgabe beeinträchtigen und sogar die Lebensdauer des Geräts verkürzen. Destilliertes Wasser hingegen ist frei von Mineralien und verhindert somit effektiv die Bildung von Kalkablagerungen. Dadurch bleibt die Dampfabgabe konstant und gleichmäßig, was das Bügeln erleichtert und die Ergebnisse verbessert. Das Bügeleisen gleitet sanft über den Stoff, ohne Rückstände zu hinterlassen, und sorgt für ein makelloses Finish.

2. Aluminiumfolie unter das Bügelbrett legen

Eine praktische Methode, um das Bügeln effizienter zu gestalten, ist die Verwendung von Aluminiumfolie unter dem Bügelbrettbezug. Die Aluminiumfolie reflektiert die Wärme, die durch den Stoff dringt, zurück nach oben. Dies hat zwei vorteilhafte Effekte: Erstens wird die Bügelzeit verkürzt, da beide Seiten des Gewebes gleichzeitig geglättet werden. Zweitens verbessert sich die Qualität des Bügelergebnisses, da die Wärme gleichmäßiger verteilt wird und Falten leichter geglättet werden können. Diese einfache Technik spart Zeit und Energie beim Bügeln und ist besonders nützlich für Materialien wie Baumwolle und Leinen, die oft schwer zu bügeln sind.

3. Verwendung von Essig als natürlicher Weichspüler

Essig ist nicht nur ein bewährtes Hausmittel zum Reinigen, sondern eignet sich auch hervorragend als natürlicher Weichspüler beim Bügeln. Ein kleiner Schuss Essig ins Wasser des Dampfbügeleisens oder als Sprühflüssigkeit auf die Kleidung hilft, hartnäckige Falten zu lösen und die Fasern zu entspannen. Dadurch wird das Bügeln einfacher und die Kleidung fühlt sich nach dem Bügeln weicher an. Zusätzlich verhindert Essig die Bildung durch statische Aufladung, was gerade bei synthetischen Stoffen von Vorteil ist. Dieser Trick ist umweltfreundlich, kostengünstig und sorgt für frisch duftende Wäsche ohne aggressive Chemikalien.

4. Hemden und Blusen von der Innenseite bügeln

Um unschöne Glanzstellen auf dunklen Stoffen zu vermeiden und Knöpfe sowie Verzierungen zu schonen, empfiehlt es sich, Hemden und Blusen von der Innenseite zu bügeln. Beginnen Sie mit den Ärmeln und greifen Sie dann zum Hauptteil des Kleidungsstücks vor. Dieser Ansatz schützt nicht nur die Oberfläche des Stoffes, sondern ermöglicht auch eine gründlichere Entfernung von Falten. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Hitze des Bügeleisens gleichmäßiger verteilt wird, was zu einem glatteren Ergebnis führt. Diese Methode eignet sich besonders für empfindliche Materialien wie Seide oder Blusen mit aufwändigen Stickereien.

5. Die richtige Bügeltemperatur einstellen

Die richtige Bügeltemperatur zu wählen ist entscheidend, um Ihre Kleidung optimal zu schützen und ein perfektes Bügelergebnis zu erzielen. Jeder Stoff hat seine eigene empfohlene Bügeltemperatur, die auf dem Pflegeetikett angegeben ist. Baumwolle und Leinen setzen hohen Temperaturen aus, während Wolle einer mittleren Hitze ausgesetzt wird, um Schäden zu vermeiden. Synthetische Stoffe wie Polyester oder Nylon hingegen benötigen eine niedrige Temperatur, um nicht zu schmelzen oder zu verformen. Ein falsch eingestelltes Bügeleisen kann den Stoff beschädigen oder unschöne Glanzstellen hinterlassen. Daher ist es wichtig, die Temperatur entsprechend anzupassen und mit Sicherheit einen Test an einer unauffälligen Stelle durchzuführen.

6. Dampfstoß bei hartnäckigen Falten

Manchmal reicht einfaches Bügeln nicht aus, um tiefe oder hartnäckige Falten zu entfernen. Hier kommt der Dampfstoß deines Bügeleisens zum Einsatz. Halten Sie das Bügeleisen einige Zentimeter über der aktiven Stelle und aktivieren Sie den Dampfstoß. Der zusätzliche Dampf hilft dabei, die Fasern des Gewebes zu entspannen und hartnäckige Falten zu lösen. Anschließend kannst du die Stelle sanft glätten, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Dieser Trick ist besonders effektiv für schwere Stoffe wie Leinen oder Baumwolle, die dazu neigen, tiefe Falten zu bilden.

7. Kleidung direkt nach dem Waschen aufhängen

Eine einfache Methode, um das Bügeln zu erleichtern, besteht darin, die Kleidung direkt nach dem Waschen aufzuhängen. Ziehen Sie die Kleidung glatt und hängen Sie sie an einem Kleiderbügel auf, um die Faltenbildung zu minimieren. Durch das Trocknen an der Luft können sich die Fasern entspannen, was das spätere Bügeln vereinfacht. Dieser Tipp ist äußerst praktisch für Kleidungsstücke, die häufig gebügelt werden müssen, wie Hemden oder Blusen. Zudem bleibt die Kleidung frischer und knitterfrei, wenn sie sofort nach dem Waschen aufgehängt wird.

Wie sieht deine Bügelroutine aus?
Was sind deine Tipps für ein perfektes Bügel-Ergebnis?
Bügeln Sie gerne?

Share the love

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

        Hey - schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich "Über Mich" nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter der E-Mail-Adresse info@amourdesoi.de jederzeit erreichen.