Disneyland Paris: unser Trip & Tipps

Disneyland Paris 1

Disneyland – der glücklichste Ort der Welt! Dieses Jahr erfüllte sich an meinem 24. Geburtstag ein Kindheitstraum: wir durften den wohl glücklichsten Ort der Welt besuchen und haben uns auf die Suche nach Mickey, Minnie, Donald und Goofy gemacht! Da ich wahrscheinlich nicht die Einzige bin, die sich diesen Kindheitstraum im Erwachsenenalter erfüllen möchte und bei uns auch viele Fragezeichen

Disneyland Paris

Disneyland Paris 2

Disneyland Paris 3

Disneyland Paris 4

10 Tipps für euren Besuch im Disneyland Paris

1. Merchandise-Artikel. Bisher wurde ich wirklich von fast jedem zu meinen Disney-Minnie-Mouse-Ohren gefragt! Obwohl es diese natürlich auch online zu kaufen gibt, rate ich davon ab – denn es sind nicht die Disney-Ohren! Im Park gibt es überall Stände an denen die verkauft werden, sie kosten unter 15€ und fast jedes Mädchen im Park hatte sie – macht mir aber gar nichts, ich finde sie ganz zauberhaft und gerade wenn man mal im Disneyland Paris ist, dann darf man das auch. Generell würde ich die Disney-Merchandise-Artikel nicht vorher sondern vor Ort kaufen – hier gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt!

2. Ticket-Wahl. Wenn ihr es wie wir recht nah habt, solltet ihr in ein Ticket investieren, dass ihr jeden beliebigen Tag im Jahr nutzen könnt – stellt euch vor, ihr habt euch für einen speziellen Tag entschieden und es regnet in Strömen! Mit einem flexiblen Ticket kann man hier auch noch einen Blick auf den Wetterbericht werfen.

3. Getränke. Ich hörte den Mythos, dass man sich keine Getränke in den Park mitnehmen darf – das stimmt nicht! Es gibt zwar eine Einlasskontrolle mit Gepäckscanner, jedoch werden hier keine kulinarischen Mitbringsel entsorgt. Man kann sich also getrost Getränke mitnehmen! Eine 0,5er Cola kostet im Park übrigens rund 3€.

4. Essen. Wo ich doch gerade beim Essen bin: natürlich könnt ihr auch Snacks mit in den Park nehmen! Zwar gibt es vielfach die Möglichkeit im Park zu speisen (von Burgern bis zur französischen Küche ist alles, auch für jede Preiskategorie, dabei), jedoch kann dies vor allem für große Familien schnell ins Geld gehen – wieso dann nicht einfach ein Picknick im Disneyland planen? Spart Geld und ist ein tolles Erlebnis!

5. Wetter. Obwohl man auch den perfekten Besuch im Disneyland bis ins letzte Detail planen kann, hat man leider nicht immer alles in der Hand: so kann es leider trotzdem mal Regenschauer geben. Für diesen Fall empfiehlt sich natürlich die richtige Kleidung und wer nun vielleicht nicht eine zweite Jacke mitnehmen mag, kann hier fix zum Regencape greifen – dieses würde ich übrigens günstig bei Primark, Tedi oder Nanu Nana kaufen.

6. Shopping. Ein Freund von mir war kurz vor mir im Disneyland Paris und er erzählte mir, dass er leider nicht so viel vom Park gesehen hat, da er einen Fehler begangen hat: er hat sich leider in zu vielen Shops aufgehalten. Im Gegensatz zu anderen Vergnügungsparks in Deutschland sind die Gebäude im Disneyland Paris nicht „hohl“ sondern man findet in den Gebäuden, in denen keine Attraktion ist, jede Menge Shops! Natürlich sind die Disney-Souvenirs, die man dort kaufen kann, wirklich zauberhaft (mein Mr. Carrot hat mir auch ein ganz besonderes Souvenir gekauft, im Reise-Special von Westwing habe ich es vorgestellt) jedoch „verschwendet“ man wirklich viel Zeit, wenn man von Shop zu Shop tingelt. Wenn man wirklich nur einen Tag hat empfehle ich, dass man diesen auch für all die tollen Attraktionen nutzt – am nächsten Tag kann man schließlich auch noch mal zum Gelände fahren und draußen vor dem Eingang findet sich auch ein riesiger Souvenir-Shop, dort kann man nach Herzenslust stöbern!

7. Parken. Das Parken im Disneygelände kostet für PKWs den ganzen Tag 15€ – sofern ihr aber zum Beispiel nur noch für ein paar Stunden zum Souvenir-Shop wollt, könnt ihr auch ins nebenanstehende Parkhaus fahren – dort zahlt ihr nach Stunden, der Tageshöchstsatz betrug ca. 16€. Also ein wenig teurer als der Disneyparkplatz, jedoch lohnt sich das, wenn man nur ein paar Stunden am Gelände verbringen will. Um das Parkhaus zu erreichen müsst ihr Richtung „TGV“ fahren, dort halten die Nahverkehrsbusse.

8. Shuttle-Service. Zudem empfehle ich den Service eures Hotels zu nutzen, wir waren ja im Radisson Blu Hotel, hier habe ich euch schon das Hotel vorgestellt, und dort gab es einen kostenlosen Bus-Shuttle-Service!

9. Feuerwerk. Das weltberühmte Feuerwerk rund um das Schloss findet wirklich jeden Tag im Jahr um 21h statt! Natürlich hört ihr durch Lautsprecher die Show überall her gleich gut, jedoch würde ich mir einen Platz suchen mit direktem Blick auf das Schloss – wir haben uns direkt auf den Kreisel vor das Schloss gestellt und haben das rund 20minütige Spektakel genossen.

10. Sich mitreißen lassen!

 

Disneyland Paris 6

Disneyland Paris 7

Disneyland Paris 5

 

Share the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de