Meine Erfahrung rund um das Radisson Blu Hotel bei Disneyland Paris

Radisson Blu
Vielleicht habt ihr es schon via Instagram oder Facebook mitbekommen: dieses Jahr erfüllte sich ein Kindheitstraum von mir, denn es ging an meinem Geburtstag im September für ein Wochenende ins Disneyland Paris. In den nächsten Tagen erwartet euch dazu auch noch ein separater Bericht über unseren Besuch – eventuell bin ich ja nicht die Einzige, die als Kind unbedingt zu Mickey, Donald und Goofy wollte und sich diesen Wunsch nun im Erwachsenenalter erfüllen will. Wenn ihr also noch auf der Suche nach Tipps für euren Besuch ins Disneyland Paris seid, solltet ihr definitiv noch einmal vorbeischauen.
Bevor man sich aber über den Besuch im Park Gedanken machen kann, überlegt man vorher natürlich wie man dahin kommt und vor allem wo man schläft. Wir haben uns entschieden mit dem PKW ins Disneyland zu fahren – von Düsseldorf aus waren das ungefähr 5 Stunden, also wirklich unglaublich schnell zu erreichen. Wir haben uns bewusst für das Auto entschieden, obwohl man natürlich auch mit dem Flugzeug oder der Bahn dahin kommt – jedoch ist man mit dem Auto einfach mobiler.
Die Wahl des richtigen Hotels ist da deutlich schwieriger: rund um das Disneyland gibt es zig Anlagen und natürlich auch die Disneyhotels, die zwar direkt am Park gelegen sind, jedoch auch deutlich teurer als die anderen Hotels vor Ort auftreten. Nachdem ich ganz begeistert war vom Radisson Blu Media Harbour Hotel in Düsseldorf, freute ich mich, dass wir nun auch die Gelegenheit bekamen uns das Radisson Blu Hotel at Disneyland Paris näher anzuschauen und hierher eingeladen wurden. Wie mir dieses Mal unser Aufenthalt gefiel und ob wir die richtige Entscheidung getroffen haben, könnt ihr nun nachlesen…

 Radisson Blu Disneyland Paris
Geschlafen haben wir in einem ca. 30qm großen Business Class Zimmer im dritten Stock des Golf Hotels, welches mit Badewanne, eigenem Lounge-Bereich mit Sofa, großer Fensterfront und einem geräumigen, gut abschließbaren Bad ausgestattet war. Das Bett war super gemütlich und obwohl das Zimmer nicht ein ganz so ausgeprägtes Design wie das in Düsseldorf hatte, waren wir sehr zufrieden mit Größe, Abstellmöglichkeiten und vor allem dem Bad.
 Radisson Blu Disneyland Paris
Radisson Blu Disneyland Paris
Das Frühstück war auch bei diesem Mal wirklich sehr üppig und von der Aufmachung her erinnerte es stark an das Frühstück in Düsseldorf. Gerade wer sich für das Hotel entscheidet um später den Tag im Disneyland Paris zu verbringen, ist mit dem reichhaltigen Frühstück sehr gut bedient – es gibt eine große Auswahl und einen Koch, der frisches Rührei für die Gäste zubereitet.
Was mir jedoch nicht gefallen hat: wir mussten uns schon am Abend zuvor entscheiden um welche Uhrzeit wir das Buffet besuchen (zwischen 7h und 11h) um einen möglichen großen Andrang einzudämmen. Zwar klug gedacht, aber wenn ich mich erholen möchte, dann will ich nicht schon am Tag zuvor mir Gedanken machen, wann ich denn zum Essen aufstehen will. Natürlich hat man aber auch gegen einen Aufpreis die Möglichkeit sich das Frühstück auf das Zimmer bringen zu lassen.
 Frühstück Radisson Blu Disneyland Paris
 Radisson Blu Frühstück Disneyland Paris
Radisson Blu Disneyland Paris Frühstück
Das hoteleigene Restaurant bietet übrigens allerlei Klassiker wie Caesar Salad, Sandwiches oder Nudelgerichte – jedoch waren die Speisen nicht vergleichbar mit denen des Amano Verde, sodass wir uns gegen ein Essen hier entschieden haben und lieber die Stadt besucht haben.
Spa Radisson Blu Disneyland Paris
Und auch neben den Zimmern und dem reichhaltigen Frühstück hat das Hotel Einiges zu bieten: im hauseigenen Schwimmbad kann man schon morgens in entspannter Atmosphäre seine Runden schwimmen und sich im Anschluss in einer der beiden Saunen (ein klassisches Dampfbad und eine Finnische Sauna) entspannen. Wer seinen Sportplan nicht vernachlässigen möchte, kann im großen Fitnessbereich auf verschiedenen Geräten und sogar einer Power Plate trainieren!
Radisson Blu Disneyland Paris
Zusammenfassend hatten wir einen schönen Aufenthalt im Radisson Blu Hotel bei Disneyland Paris, auch wenn das Hotel vor allem in puncto Design nicht mit dem Designhotel im Medienhafen vergleichbar ist. Der Service war freundlich und effizient, das Frühstück sehr reichhaltig und gerade wegen der Lage ist das Hotel eine gute Lösung für jeden, der das Disneyland besuchen möchte. Im 30-Minuten-Takt fährt ein Shuttle kostenlos vom Hotel zum Park und zurück – so spart man sich vor Ort die Parkgebühr und kann, wenn zum Beispiel das Wetter wie bei uns gerade mal nicht mitspielt, schnell mal zum Hotel fahren (sind ungefähr zehn Minuten Fahrt). Übrigens ist das Radisson Blu Hotel die einzige „große“ Hotelkette, die im Gebiet des Disneyland Paris gelegen ist – wer also gern auf „bekannt und bewährt“ setzt, ist hier in jedem Fall richtig.
Share the love

2 Kommentare

  1. kerstinix
    1. Oktober 2015 / 12:57

    Oh das klingt ja toll! Ich plane zu meinem Geburtstag auch einen Ausflug ins Disneyland (du hast mich inspiriert). Wie lange sind es vom Hotel aus denn in die Stadt?

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com

  2. 3. Oktober 2015 / 15:30

    Hört sich doch insgesamt gut an 🙂 Ich war zuletzt als Kind im Disneyland. Das ist soooo lange her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de