Platform Fashion in Düsseldorf – das Modewochenende

Platform Fashion AMD Best Graduate

Der Modetrubel scheint schon fast vorüber – wäre da nicht die größte Schuhmesse GDS, die heute ihre Pforten öffnet. Ich werde am Freitag vorbeischauen, bis dahin schwelge ich aber noch in den schönen Erinnerungen an das Wochenende der Platform Fashion in Düsseldorf.

Neben den Hairstyles des Wochenendes, den wirklich großartigen Shows von Designern wie Anette Görtz und natürlich Thomas Rath, die wir besucht haben und dem ganzen Backstage-Trubel haben wir, sofern wir gerade mal nicht gearbeitet haben, viele weitere Eindrücke mitgenommen, die ich heute in meinem Post mit euch teilen möchte, wie immer nur einen Klick entfernt, also seid gespannt!

Platform Fashion ghd Plakat

Wie ich euch ja schon in meinen letzten Beiträgen berichtet habe, waren wir auch in diesem Jahr wieder zu Gast bei der Platform Fashion in Düsseldorf und auch in diesem Jahr durfte ich wieder mit ghd hinter die Kulissen blicken und euch ein ganzes Wochenende lang exklusiv backstage berichten – den Post dazu findet ihr nochmals hier.

Das Wochenende der Platform Fashion war für uns jedoch nicht nur geprägt von dem Treiben hinter der Bühne, auch in der Lounge und dem Foyer trafen wir auf tolle und liebe Menschen, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe – dazu später im Text mehr.

Platform Fashion ghd Tools

Generell fand ich die Location dieses Jahr wieder großartig, lag doch die neue, wesentlich größere Industriehalle mit zusätzlichem Loungebereich, einem separaten Zelt für Vorträge und Pop-Up-Stores junger Designer der AMD und generell viel mehr Platz nur einen Steinwurf entfernt von der Location des vergangenen Jahres, die sich ebenfalls auf dem Areal Böhler befand.

Generell kommt es mir so vor, als entwickele sich nicht nur die Location der Platform Fashion jedes Jahr ein Stück weiter, von ihren Anfängen in der alten Schraubenfabrik inmitten des Szeneviertels Bilk vor einigen Jahren, hin zu den wuchtigen Industriehallen in Oberkassel, auch die Platform Fashion selbst wird immer mehr zu einer echten Konkurrenz zum alljährlichen Trubel der Fashionweek in Berlin, in den ich mich dieses Jahr ebenfalls stürzen durfte.

Mit der immer weiter wachsenden Platform Fashion einher geht natürlich auch deren Professionalisierung. Ohne die zahlreichen helfenden Hände der Volontäre, die als Dresserinnen, Goodie-Bag-Packer oder Seater unentgeltlich mithelfen, wäre ein so reibungsloser Ablauf undenkbar.

Lillet Glas

Lillet Picknick Korb

Ich habe es ja bereits erwähnt, neben der bekannten Lounge, in der die Gäste sich mit einem Glas Lillet oder einem Prosecco auf die Show einstimmen oder sich vom ghd Team stylen lassen konnten, gab es in diesem Jahr noch ein zweites Zelt, in dem neben den Pop-Up-Stores der Jungdesigner der AMD und dem Vortragsbereich auch noch einige Aussteller aus der Fahion Welt ihre Stände aufgebaut hatten.

Platform Fashion Fashion Yard

 

Den Samstag Abend verbrachten wir auf dem Event von Styleranking und hatten später jede Menge Spaß auf einer After-Show-Party, die leider nicht ganz meinen Musik-Geschmack getroffen hat – das sorgte auf Snapchat (ihr findet mich dort als „tina.carrot“) für jede Menge Lacher!

Der Sonntag startete für uns im Hotel Indigo in Düsseldorf, ein Design-Hotel inmitten der Stadt! Dort sind wir von der Igedo zum Blogger Breakfast eingeladen gewesen und haben dort nicht nur ein grandioses Frühstück einnehmen können (vielen, vielen Dank für das leckere Essen und den ausgezeichneten Service!), sondern haben auch liebe und bekannte Gesichter getroffen und konnten uns nach Herzenslust über die neusten Themen aus der Mode-Welt austauschen und hatten eine richtig schöne Zeit bevor der letzte Tag der Platform Fashion in Düsseldorf anbrach!

Genau das ist es übrigens auch, was mir beim Bloggen schon immer wichtig war – der Austausch. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie viele tolle Menschen ich schon kennenlernen durfte und jedes Mal freue ich mich wahnsinnig, wenn ich neue oder bekannte Gesichter treffe. Sich mit Menschen zu treffen und auszutauschen, die für die gleiche Sache brennen, das ist einfach unbezahlbar!

Danach ging es übrigens auch noch kurz auf The Gallery, die Messe der Igedo, die nun auch auf dem Areal Böhler statt fand, direkt neben dem Gelände der Platform Fashion! Obwohl sich so manche Fashionista über den holprigen Weg beschwert hat, so fand ich diese Entscheidung genial – das Gelände ist wirklich groß, hell, geräumig und so können die Messebesucher auch direkt zu den entsprechenden Shows – ich hoffe, dass es zur nächsten Platform Fashion in Düsseldorf genauso sein wird.

Igedo Blogger Breakfast Hotel Indigo

Personalized Smoothie - Igedo Blogger Breakfast Hotel Indigo

Igedo Blogger Breakfast Gruppenbild

Platform Fashion Goodiebag

Platform Fashion backstage Show von Thomas Rath

Platform Fashion backstage Show Annette Goertz

Platform Fashion backstage Annette Goertz Show

Und zu guter Letzt waren es natürlich die Kollektionen der Designer wie Annette Görtz und Thomas Rath, die uns wie in jedem Jahr aufs Neue begeistert haben.

Annette Görtz zeigte in diesem Jahr wie immer eine sehr minimalistische Kollektion, die mit klaren Schnitten und besonders tollen, modernen Stoffen (die sich vornehmlich in Erdtönen zeigten), das modeinteressierte Publikum begeisterte. Als besonderes, die gesamte Kollektion prägendes Accessoire ist mir hier das doppelte Haarband in Erinnerung geblieben, das gekonnt in die Frisuren der Modelle eingearbeitet war.

Bei der wie immer sehr glamourösen und aufwendigen Show von Thomas Rath fand am Sonntag Abend die Platform Fashion traditionell ihren krönenden Abschluss. Als Hauptsponsor der Platform Fashion in Düsseldorf ist er nicht nur anwesend, sondern packt auch engagiert an und studiert die Show mit seinen Künstlern ein, bis der Auftritt auch wirklich perfekt ist. Der in Düsseldorf wirkende Designer nahm uns mit auf eine luxuriöse Reise im Orient Express und zeigte den Stil der Siebziger, mit weichen Schnitten und erdigen Tönen, die im kommenden Winter auch gerne von Details in Pelz begleitet werden. Besonderes Detail dieser Show war hier der durchgehende Reißverschluss an der Rückseite, ein Trend, den man nun definitiv öfter sehen wird.

 

Was sagt ihr zu meinen Eindrücken vom Modewochenende?

Sagte euch die Platform Fashion in Düsseldorf bisher etwas?

 

Share the love

2 Kommentare

  1. 10. Februar 2016 / 9:56

    Sehr schöner Bericht, Tina!! War sehr cool vorletzte Woche:-) sehen uns dann am Freitag auf der GDS:-*

    Katja

  2. 10. Februar 2016 / 19:08

    Von der Platform Fashion habe ich schon mal gehört, aber mich nie wirklich damit beschäftigt. Sieht aber alles sehr sehr interessant aus 🙂 Cool, was du alles so erlebst! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Krissisophie von the marquise diamond

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

        Hey - schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich "Über Mich" nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter der E-Mail-Adresse info@amourdesoi.de jederzeit erreichen.