Das gehypte Kylie Lip Kit in der Farbe Candy K

Kylie Lip Kit

Das derzeit wohl am meisten gehypte Beauty Produkt? Ganz klar: eins der Lip Kits von Kylie Jenner. Halbschwester von Kim Kardashian. Richtig gelesen – denn der Kardashian Clan ist quasi nicht nur medial gesehen omnipräsent, auch immer mehr Firmen starten Kooperationen mit den Sprösslingen und da die Familie natürlich nicht auf den Kopf gefallen ist und ihren Marktwert kennt, bleibt es nicht nur bei Kooperationen mit etablierten Marken, man macht sich selbst zur Marke.

So gibt es seit einiger Zeit Kylie Cosmetics, hier bringt sie ihre eigenen Lip Kits auf den Markt und hat nun schon eine doch beträchtliche Farbauswahl kreiert. Strategisch gesehen wirklich unglaublich klug – sind ihre vollen Lippen schon seit Langem immer wieder Thema im World Wide Web (die Kombination Velvet Teddy und Soar von mac war wegen ihr schon so oft ausverkauft!) und mit einem eigenen Label macht man einfach einen höheren Gewinn.

Auch ich konnte dem Hype nicht widerstehen und musste mich auch auf die „Jagd“ nach einem Kylie Lip Kit machen – welche Erfahrungen ich dabei gesammelt habe, wie das mit dem Zoll war und ob der Hype für das Produkt wirklich gerechtfertigt ist, könnt ihr wie immer nach nur einem Klick nachlesen.

Kylie Jenner Lip Kit

Was macht das Kylie Lip Kit so besonders?

Vielleicht fragt sich der ein oder andere nun, weshalb diese Lippenprodukte von Kylie Jenner überhaupt so besonders sein sollen und wie auf einmal solch ein Hype entstand. Um ehrlich zu sein kann ich auch nicht ganz genau erklären ab wann Kylie Jenner zu einem medialen Superstar geworden ist, aber auf einmal war sie da und alle redeten über ihre Art sich zu schminken (wahrscheinlich hat sie sich die auch von Kim Kardashian abgeschaut, im letzten Jahr stellte ich euch ja die Tools von Tweezerman vor, die Kim dazu benutzt) und besonders über ihre vollen Lippen. Ich denke, dass uns allen klar ist, dass ihre Lippen nicht Gott gegeben sind, und dass sie nicht nur wegen eines besonders tollen Lippenstifts so groß erscheinen, dazu muss man sich einfach mal ein Bild von früher von ihr anschauen – aber jeder wie er mag, die Lippenstiftkombinationen von ihr gefielen mir damals schon trotzdem gut und so stürmte ich den mac meines Vertrauens.

Als Weiterentwicklung dieses Hypes hat sich Kylie Jenner dazu entschlossen ihre eigene Kosmetiklinie zu launchen und das „Kylie Lip Kit“ auf den Markt zu bringen – eine Kombination aus Lip Liquid und Lip Liner für den angeblich perfekt matten Look.

 

Bestellung und Versand des Kylie Lip Kit

Bevor ich endlich auf „bestellen“ geklickt habe, durchforstete ich zunächst das Internet bezüglich des Bestellvorgangs. Der Kylie Cosmetics Online Shop füllt sich nämlich nur zu speziell angekündigten Zeiten auf, die Kylie in ihrer eigenen App veröffentlicht – oft kann man die Infos aber auch schon vorab irgendwo auf Instagram lesen. Nun las ich vieles über den Bestellvorgang, dass die Lip Kits in unglaublich kurzer Zeit ausverkauft sein sollen, dass man am besten schon die Kreditkarteninfos irgendwo abgespeichert haben sollte, sodass man mit Copy and Paste einfach alles einsetzen kann und dass man bloß nicht während des Wartens auf „refresh“ klicken sollte. Es las sich alles ziemlich dramatisch, aber um ehrlich zu sein war das Bestellen nun gar nicht so spannend; um Punkt 22 Uhr wurde der Shop aufgefüllt, da ich schon vorher wusste, was ich wollte, packte ich alles in meinen virtuellen Einkaufskorb und ging dann weiter zum Bestellvorgang, habe dabei kein Copy and Paste genutzt und nach einer Minute warten bekam ich meine Bestätigung angezeigt.

Anscheinend wird wirklich nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Oder ich war einfach so ein Spätzünder, dass der Hype einfach nicht mehr so groß war. Aber ein wenig Nervenkitzel liest sich natürlich besser. Ich entschied mich übrigens für die Farbe Candy K.

Der Versand dauerte bei mir insgesamt 14 Tage, das Paket landete beim Zoll und was ich definitiv bemängeln muss: auf der Rechnung wird kein Preis vermerkt, so kann es passieren, dass wenn der Zollbeamte einen schlechten Tag hat, er das Paket einfach wieder zurückschickt, da das Paket keine ordentliche Rechnung beinhaltet.

Packaging Kylie Lip Kit

Lieferumfang und Packaging

Wie bereits oben erwähnt, beinhaltet das Kylie Lip Kit ein Lip Liquid und einen perfekt abgestimmten Lip Liner. Den Karton an sich finde ich noch ganz stimmig, mir persönlich gefällt die Verpackung des Lip Liquids jedoch gar nicht. Ich finde, dass es aussieht wie Kinderspielzeug – obwohl ich diese Lip Kits nun nicht als High End Kosmetik betiteln würde, hätte ich mir das ganze dann doch ein wenig wertiger vorgestellt. Der Deckel vom Lip Liner war bei mir zudem relativ lose und fiel oft ab. Das Kylie Lip Kit kostet um die 30 Dollar, was ich vollkommen ok finde für zwei Produkte, den Versand finde ich dann dazu ein wenig teuer (insgesamt um die 44 Dollar, wenn man nur ein Kylie Lip Kit bestellt, bei mehreren Lip Kits zahlt man nur einmal Versand – jedoch sollte man hier an den Zoll denken, das kann teuer werden!), wenn man schaut welchen Anteil es vom Gesamtpreis von einem Lip Kit entspricht. Aber nunja, man bestellt ja auch aus den Staaten – ich hoffe ja, dass es irgendwann auch einen deutschen Online Shop geben wird.

Kylie Lip Kit Candy K

Review zum Kylie Lip Kit in der Farbe Candy K

Zunächst möchte ich positiv erwähnen, dass ich das Konzept der Lip Kits klasse finde – man bekommt direkt den passenden Lip Liner zum Lip Liquid dazu. Bei mac bin ich zum Beispiel häufig ganz überwältigt von der enormen Auswahl, da finde ich es ganz entspannt, dass es hier schon vorgegeben ist.

Oben erwähnte ich bereits, dass mir das Packaging des Lip Liquids nicht so gut gefällt, dies ist jedoch ganz klar Geschmacksache und solange das Produkt mich überzeugt, ist die Verpackung für mich auch eher von geringer Bedeutung.

Der Duft des Lip Liquids ist eine wahre Geruchsbombe – sehr stark, es duftet nach Vanille und ist mir viel zu künstlich. Ein Glück verfliegt dieser Duft aber sehr schnell auf den Lippen – das Liquid an sich schmeckt nach gar nichts.

Bevor das Lip Liquid aufgetragen wird, wird zuerst der Lip Liner benutzt – für mich habe ich herausgefunden, dass es am besten aussieht, wenn man den Lip Liner großflächig aufträgt. Zwar ist er eigentlich dafür nicht ausgelegt, aber ansonsten wirkt der Ton des Lip Liquids nicht so schön auf meiner eigenen Lippenfarbe.

Das Lip Liquid ist mit dem weichen Applikator ganz einfach aufzutragen, ich war erst ein wenig überrascht über die die sehr flüssige Konsistenz von Candy K, jedoch kann man ihn trotzdem schön gleichmäßig auftragen und er trocknet auch schön gleichmäßig matt.

Trotzdem bin ich mit dem Ergebnis auf den Lippen nicht wirklich begeistert – obwohl ich nun keine spröden Lippen habe und dieses Problem bisher auch bei keinem anderen matten Produkt aufgetaucht ist, macht das Lip Kit an sich bei mir keinen guten Job. Abgesehen davon, dass mir die Farbe ein klein wenig zu grau-stichig und dunkel bei mir ist, sind die Lippen nach dem Auftrag sehr trocken und es zeichnet sich jede Lippenfalte (die ich bei anderen Lippenprodukten nie sehe) ab. Das finde ich leider nicht schön und nachdem mir dieses Problem bei mir aufgefallen ist, habe ich auch mal unter dem Hashtag #CandyK bei Instagram geschaut und da fiel mir auf, dass die Lippen von vielen anderen Frauen mit dem Kylie Lip Kit auch ziemlich trocken und faltig aussehen – da bin ich anscheinend nicht die Einzige, bei der das Lip Kit dieses Ergebnis hinterlässt. Eine Lippenpflege unter oder über dem Lip Kit lässt die Haltbarkeit extrem leiden – zudem löst sich das Lip Kit bei fetthaltiger Pflege wie ein günstiges Lipgloss ganz hässlich ab.

Ansonsten ist die Haltbarkeit ganz ok – es hält schon einige Stunden, jedoch ist es kein langanhaltendes Lippenprodukt und hält auch kein fettiges Essen aus. Viele bejubeln ja die Haltbarkeit, was aber auch nur ein guter Marketing-Zug ist, denn Kylie bewirbt die lange Haltbarkeit explizit nicht und da das Lip Kit schon besser als irgendein glänzender Lippenstift hält, sind natürlich alle begeistert von der doch längeren Haltbarkeit.

Insgesamt bin ich leider nicht begeistert von dem Kylie Lip Kit und würde mir auch kein weiteres Lip Kit bestellen, für mich ist es anscheinend einfach nicht das richtige Produkt, zudem finde ich auch diesen ganzen Hype um das Auffüllen des Online Shops ziemlich lästig. Eine liebe Leserin gab mir zudem einen Tipp: die dm Eigenmarke trend it up! hat auch matte Lippenprodukte und die Farbe 045 ist dem Farbton Candy K wohl ziemlich ähnlich – ich habe mir diesen nun auch schon gekauft, die Farbe stimmt nicht eins zu eins überein und die Konsistenz ist auch nicht vergleichbar, aber insgesamt gefällt mir die Farbe sogar noch besser als Candy K – vielleicht lohnt sich für euch ja auch ein Blick auf das Produkt, schließlich kann man die Lip Kits ja nur mit Kreditkarte bestellen und dm ist ja dann doch eher schneller erreichbar.

Swatch Kylie Lip Kit Candy K

 

Was denkt ihr über den Hype um die Kylie Lip Kits?

Habt ihr schon eins der Lip Kits ergattern können?

Welche Farbe spricht euch am meisten an?

Share the love

6 Kommentare

  1. Melanie
    13. Mai 2016 / 16:42

    Also ich bin immer zu langsam für die Kits aber wenn hätte mich Candy K auch am meisten angesprochen. Ich werde obwohl ich die Farbe toll finde nicht bestellen – hab besseres zutun als einem Lip Kit hinterher zu rennen wovon ich jetzt schon häufiger auch mal negatives gelesen hab. Werd mir aber das „Dupe“ mal anschauen.

    Liebe Grüße
    Melanie

    • Tina Carrot
      Autor
      23. Mai 2016 / 10:13

      Vertretbare Einstellung 😉 – Finde es auch schon sehr affig, dass man da so hinterher sein muss!

  2. Irina
    14. Mai 2016 / 21:15

    Ich mag die Lipkits, habe mich aber auch nach Dupes umgesehen. Morgen wird es dazu einen Post bei mir geben 🙂
    Die lange Haltbarkeit ist bei mir aber durchaus da. Das habe ich alleine beim Swatchen auf dem Arm gemerkt, als die Dupes alles schnell mit meinem Mizellenwasser weg waren und die von Kylie nicht. Aber auch beim Beitragen merke ich das. Nur fettiges Essen – was ja auch logisch ist – schafft es den Lippenstift in die Knie zu zwingen.
    Beim Zoll hatte ich keine Probleme. Bei mir wurde außen ein Aufkleber angebracht, mit dem Inhalt. Es wurden sogar für 4 Lipkits nur ein Wert von 32$ angegeben (29$ für eins und jedes weitere nur 1$ – fand ich sehr zuvorkommend).
    Ich muss aber sagen, dass Candy K bei dir viel heller aussieht. Mich nervt daher nur, dass die Farben so krass unterschiedlich ausfallen. Mein Liebling bleibt aber Posie K 🙂
    Liebe Grüße,
    Irina

    • Tina Carrot
      Autor
      23. Mai 2016 / 10:00

      Ui, da schaue ich gleich mal bei dir vorbei! 🙂

  3. 15. Mai 2016 / 12:39

    Überall sieht man diese Lipkits und damit auch diese unglaublich häßliche Verpackung. Dieses Coverbild zeigt für mich schon so viel schlechten Geschmack, dass eine Bestellung nicht in Frage kommt.
    Ich mag aber auch diese flüssigen Produkte, wie Lipgloss oder ähnliches, nicht und bevorzuge lieber den guten alten Lippenstift.
    Die matten Trend-it-up-Lippenstifte habe ich daher schon eher für mich entdeckt, sie sehen super natürlich aus und halten echt klasse. Mittlerweile besitze ich schon die Farben 020 und 040. Ein super Produkt!
    Bisous Bisous Christina

    • Tina Carrot
      Autor
      23. Mai 2016 / 9:59

      Hach, deine ehrliche Art ist grandios! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de