Avocadopesto mit Zucchini, grünem Spargel und Dinkelfusilli

Zutaten Avocadopesto mit Zucchini, grünem Spargel und Dinkelfusilli

Als ich diese Arbeitswoche mit einem Blick auf das Datum begonnen habe, konnte ich meinen Augen kaum trauen – wir haben tatsächlich schon Juni. Wo ist bloß die Zeit geblieben! Und mit eben diesem Blick auf den Kalender wurde mir klar, dass auch die von mir so heiß geliebte Spargelsaison bald vorbei ist. Und dass ich noch gar kein passendes Rezept mit euch geteilt habe! Diesen Missstand möchte ich gerade noch rechtzeitig beheben und präsentiere euch einen meiner aktuellen Favoriten: Vollkornnudeln mit grünem Spargel, Zucchini und Dinkelfusilli.

Spargel gehört zu meinen absoluten Lieblingsgemüsesorten! Nachdem ich euch schon vor einiger Zeit mein absolutes Lieblingsrezept zeigte, musste nun aber so langsam auch hier auf dem Blog etwas Neues her. Diese Variante ist vegan, voller guter Nährwerte und dabei noch absolut köstlich – ihr werdet sicherlich auch begeistert sein! 🙂

Welche Zutaten ihr benötigt, wie einfach die Zubereitung ist und womit ich mein derzeit liebstes Spargelrezept noch verfeinere, verrate ich euch wie immer in den folgenden Zeilen.

Avocadopesto mit Zucchini, grünem Spargel und Dinkelfusilli

Das benötigst du für zwei Portionen:
  • 80g Vollkornnudeln
  • 250g Spargel
  • eine Zucchini
  • eine Avocado
  • 1 TL Olivenöl
  • 50ml Gemüsebrühe
  • den Saft einer halben Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauch

Rezept Avocadopesto mit Zucchini, grünem Spargel und Dinkelfusilli

Avocadopesto mit Zucchini, grünem Spargel und Dinkelfusilli

Leichtes Spargelrezept

So bereitest du die Pasta mit dem Avocadopesto zu:

Die Vollkornnudeln zum Kochen geben, bis sie gar sind. In der Zwischenzeit den Spargel waschen, die Enden abschneiden und den Spargel insgesamt in Stücke schneiden. Zucchini waschen und ebenfalls in Stücke schneiden. Nun das Öl erhitzen und die Zucchini wie auch den Spargel dazugeben und für ca. fünf Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Für das Avocadopesto die Avocado, den Zitronensaft sowie auch die Gemüsebrühe mischen und salzen und pfeffern. Ich gebe auch gern immer ein wenig Chili dazu.

Sind die Nudeln gar, sollte man sie abgießen und zu dem Gemüse geben. Nun das Avocadopesto rübergeben und nach belieben noch ein wenig nachwürzen. Schmeckt warm – kann aber auch kalt gegessen werden. Somit perfekt für’s Mealprep oder um es zur Arbeit mitzunehmen.

Grüner Spargel mit Avocadopesto

Avocadopesto mit Spargel

Hast du schon einmal Avocadopesto gegessen?

Hast du dich an Spargel in diesem Jahr schon satt gegessen?

Und Hand auf’s Herz: Weizennudeln oder Vollkornnudeln?

Share the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de