red lips, white pearls

Perlen Ohrringe 01

Perlen Ohrringe 02

 

Perlen Ohrringe 03

 

Perlen Ohrringe 04

 

Nach sieben Semestern Studium kann man nun auch mich offiziell meinem Studienfach zuordnen.
Ihr kennt diese Vorurteile mit Sicherheit, Informatiker sind Nerds, fast nur Männer und laufen eher zusammengewürfelt aus dem Haus, Sportstudenten sollen unheimlich gut aussehen, dafür wohl nicht so viel im Kopf haben, Medizinstudenten sein sehr blass, fast wie die Leichen, die sie sezieren, da sie tagelang nur Bücher auswendig lernen, die so dick wie Telefonbücher sind, BWLer haben die geilsten Parties und laufen am besten angezogen rum und ja, da bleiben noch die lieben Juristen. Jurastudenten hocken dem Klischee nach blass in der Bibliothek, ganz keck in in Ralph Lauren und Hilfiger gekleidet, Segelschuhe von Timberland an (obwohl sie nicht die leiseste Ahnung vom Segeln haben), ganz preppy, mit Nerd-Brille und einer Longchamp, wahlweise auch einer Louis Vuitton. Und ganz wichtig, damit bei den Damen das klassische Bild auch abgerundet ist, dürfen die Perlenohrringe auch ja nicht fehlen. Ich denke die meisten von euch haben nun direkt ein Bild im Kopf, ich kann dieses Bild übrigens schon bestätigen, wenn man die Juristen-Bib der Uni Düsseldorf betritt springen einen die ganzen Polo-Reiter auf den Shirts der Männer nur so an, ganz zu schweige von all den Krokodilen der Damen. Ich selbst wollte nie so sein, Markenkleidung als Uniform ist da eher nicht so meins, trifft man mich (mal) in der Bib, sitze ich da lieber mit Air Max, Blümchenhose und Sweatshirt rum, oder in einem luftigen Sommerkleid, sofern das Wetter es denn auch erlaubt.
Und trotzdem bin ich nun zum Ende hin eingeknickt, denn diese wunderschönen Perlenohrringe sind nun bei mir eingezogen! Eigentlich wollte ich die Dior Tribal Earrings, aber angezogen finde ich sie doch irgendwie komisch an mir (übrigens freute sich mein Herzmann darüber, er hasst sie nämlich), und so schmücken nun diese bezaubernden Stücke meine Ohren. Ganz klassisch, nicht zu groß und doch auffallend chic, ich bin ganz verliebt!
Was sagt ihr zu den Studi-Klischees?
Und wie findet ihr meine neuen Lieblinge?
Share the love

14 Kommentare

  1. 30. März 2014 / 13:02

    Ich habe mal so einen Test gemacht, bei dem man Studenten ihrem Studienfach zuordnen musste. Ich war richtig schlecht, nicht mal die Vertreterin meines eigenen Fachs habe ich erkannt. 😀 Offenbar kenne ich die Vorurteile nicht so wirklich. Das Juristenklischee ist mir allerdings auch bekannt. Die Ohrringe finde ich aber dennoch sehr schön und am Ende kommt es ja darauf an wie man sie kombiniert.

    LG

    Hanna

    writteninredletters.blogspot.de

  2. 30. März 2014 / 13:34

    Sehr toller Text 😀
    Erstaunlicherweise gibt es bei uns natürlich auhc solche Klischees, aber da wir in Aachen ja nicht alle Studiengänge haben, ist das wie folgt: Maschbauer tragen generell karierte Flanellhemden, Jeder 'Hipster' studiert soziale Arbeit, die Informatiker sind schwächlich und tragen Brillen und BWLer schmeißen tatsächlich die besten Parties…sehen aber aus wie Otto-Normal-Mensch, denn, wie wir wissen, studiert jeder, der nicht weiß, was er will, BWL.
    Ich liebe ja solche Vorurteile -.- Nur leider bewahrheiten sie sich auch einfach zu oft. In Aachen ist es eben echt sodie Sache, dass ein Viertel der Einwohner eben Studenten sind und wenn man in Aachen keinen Plan hat, was man studiert, dann BWL oder Soziale Arbeit 😀 …

  3. 30. März 2014 / 18:04

    Eigentlich liebe ich ja solche Klischees! Die sieht man wirklich überall und jedes mal muss ich lachen. Viele passen sich irgendwie, ob gewollt oder nicht, einigen Klischees an. Perle Ohrringe mag ich eigentlich, habe aber nie tolle gefunden! Die meisten sahen einfach billig aus und die von Dior finde ich ungetragen schön (verstehst du?)

    Du siehst wunderschön aus, auf den Bildern, liebes :*

  4. 30. März 2014 / 18:10

    Toller Post, liest man mit viel Freude.
    Und dieses Klischeedenken kann ich bestätigen, es kommt häufig vor, dass es auch in meinem Kopf so aussieht ;). Aber leider erfüllen die meisten Studenten auch dieses Bild was einem im Kopf rumschwirrt. Nicht alle, aber viele. Ich arbeite in einem Universitätsklinikum und da springen einem häufig Medizinstudenten entgegen. Meistens kann man sich da das ein oder andere Lächeln nicht verkneifen.
    Deine Bilder sind wirklich klasse geworden, so schön frisch und frühlingshaft :). Weiter so!

    Liebe Grüße,
    Sophia

    http://rowegulavo.blogspot.de

  5. 31. März 2014 / 16:07

    Tolle Bilder! Der Hintergrund ist soo schöön 🙂

    xx, rebecca
    awayinparadise.blogspot.com

  6. 31. März 2014 / 20:50

    Schöne Bilder und Toller Post!
    Ja, auch ich kenne diese Klischees… Ich werde Grundschullehrerin, das heißt ich bastele den ganzen Tag und klugscheiße rum. Außerdem laufe ich rum wie meine eigene Großmutter: im Katzenpullover ala Keinohrhasen. Bei diesem Film bedanke ich mich sehr, dass er die Klischees nur noch mehr verstärkt hat 😀
    Also du merkst, es ist nicht so bei mir. Außer das Klugscheißen, das liegt mir im Blut.
    Liebste Grüße
    Christina

  7. Laura Hugo
    2. April 2014 / 17:40

    Die Ohrringe sind wirklich wunderschön und passen perfekt zu dir genau so wie das Traumhafte Spitzenoberteil. Ich finde deinen Blog wirklich toll, habe dich gerade entdeckt 🙂

    Liebe Grüße,
    Laura

    http://www.modezitats.blogspot.com

  8. 4. April 2014 / 7:11

    Haha, also ich glaube ich kann die Studenten „relativ“ gut einordnen weil leider ist es doch echt häufig so, dass Klischees stimmen 😀 – und danke dir für das liebe Kompliment 🙂

  9. 4. April 2014 / 7:12

    Haha, das habe ich mit Aachen auch schon gehört, also dass da nur Maschbauer sind – aber ich glaube die Uni ist auch recht darauf fixiert 🙂

  10. 4. April 2014 / 7:12

    Danke liebste Lydia, jaaa, ungetragen finde ich sie auch interessant aber an mir mochte ich sie irgendwie gar nicht 🙁

  11. 4. April 2014 / 7:13

    Thihi, danke dir, freut mich zu lesen und vielen Dank für deine lieben Worte 🙂

  12. 4. April 2014 / 7:14

    Oh, die Lehramtstudenten habe ich ganz in meiner Auflistung vergessen – und ich musste gerade total lachen, als ich deinen Text las 😀 – bei dir stimmen die Klischees (ein Glück) gar nicht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de