GHD Trend Looks for Platform Fashion

GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf
Nur noch ein paar Stunden und dann beginnt auch offiziell das bunte Treiben rund um die Platform Fashion in Düsseldorf. Die Zeit, in der Düsseldorf noch ein wenig modischer ist als sonst. Die Zeit, in der es das „beschauliche“ Düsseldorf ist, welches mal die Blicke der Fashion-Begeisterten auf sich zieht. Die Zeit, in der es mir noch ein bisschen mehr Spaß macht als sonst hier zu wohnen. Wie auch zu den bisherigen Platform Fashion Terminen, werde ich auch in diesem Jahr live berichten und euch meine Lieblingsteile der Kollektionen zeigen, jedoch ist es in diesem Jahr trotzdem ein wenig anders: denn zusammen mit ghd, einem der Hauptsponsoren, bin ich nicht nur live sondern auch backstage vor Ort, um mir die Trend Looks noch vor den Shows anzuschauen, um mit dem ghd Creative Ambassador Giuliano Gammuto die Hair-Stylings genau zu besprechen (mit Sicherheit hat er noch den ein oder anderen Handgriff für das perfekte Styling parat!) und noch ein wenig mehr Modeluft zu inhalieren!
Nachdem wir gestern bei dem Unique Fitting gewesen sind, haben wir es uns nicht nehmen lassen, dem Team rund um Giuliano Gammuto bei der letzten Generalprobe über die Schulter zu schauen und ein paar Eindrücke von den ghd Trend Looks schon vor den Shows mit nach Hause zu nehmen…

GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 1

GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 2

 

…wie sich der ein oder andere von euch vielleicht noch erinnert, durfte ich ja schon letztes Jahr bei Peter O. Mahler hinter die Kulissen schauen und habe mir vor allem Eines gemerkt: das Styling für die Platform Fashion ist eine Herausforderung. Auch in diesem Jahr ist es wieder so, dass es einen Cast von Models gibt – rund 40 bildschöne Menschen, von denen die Designer sich um die 15 Frauen für die Präsentation ihrer Kollektionen aussuchen – der „schlimmstenfalls“ direkt im Anschluss von einer zur anderen Show gestylt werden muss. Dies bedeutet im Klartext gesprochen, dass sich ein Designer eventuell eine wild toupierte Löwenmähne wünscht und der Nächste aber eher zu dem locker, leicht und seidig fallenden Pferdeschwanz tendiert. Neben dem Zeitdruck kommt also auch noch eine geschickte Technik beziehungsweise Auswahl an Produkten dazu – das Geheimnis liegt nämlich darin die Produkte aufeinander aufzubauen, also zum Beispiel immer stärker haltendes Fixierspray zu benutzen. Obwohl dies natürlich Einiges an Können abverlangt, ist für ghd und Creative Ambassador Giuliano Gammuto natürlich trotzdem nichts unmöglich – auch nicht die letzte Änderung eines Looks ca. 20 Minuten bevor die Show beginnt!
Da die Trend Looks aber natürlich in der Regel schon von langer Hand geplant und von den Designern abgesegnet sind, konnte das Styling Team den gestrigen Abend noch für eine letzte Generalprobe nutzen, bei wir sehr gern dabei gewesen sind. Viele der Looks sind schon lange eingespielt oder gehören zum Repertoire der geübten Stylisten, deswegen wurden sie nur besprochen, jedoch nicht vorgestylt – ein paar Stylings wurden aber an Haarpuppen vorgeführt!

GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 3

 

Basis von einer Vielzahl von Looks sind sanfte Wellen – diese wurden nicht mit einem normalen Haarglätter, sondern den ghd curve Lockenstäben kreiert. Diese sind noch relativ neu auf den Markt und versprechen durch verschiedene Anwendungstechniken eine Variation von Ergebnissen – je nachdem wie man sie ansetzt werden die Locken ein wenig „ausgehangener“ oder geschwungener. Ich habe bisher nur den normalen Haarglätter für Locken genutzt und fand die Handhabung – zumindest an der Haarpuppe (sofern man da selbst Hand anlegt für die eigene Frisur wird es mit Sicherheit ein wenig schwieriger!) – sehr einfach.

GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 4

In diesem Zusammenhang fand ich den Look für Passionata, der bei der Platform Fashion Selected Show gezeigt wird, sehr gelungen. Um die Blick auf die schönen Dessous freizugeben, hat man hier auf ganz unaufgeregt zurück gelegte Haare gesetzt! Ein klassischer Pferdeschwanz avanciert in Verbindung mit sanften Wellen zum absoluten Hingucker, den ich so auch selbst mal zu Hause nachstylen werde. Damit der Zopf ein wenig „bauschiger“ aussieht, sollte man hierbei übrigens vor Anlegen des Haargummis die Haare locken – so wirkt das Haar viel voluminöser und der Pferdeschwanz sieht sehr natürlich aus. Als ich mich mal an dieser Frisur versucht habe, wurde der Zopf erst im Anschluss gelockt, was im Gesamtbild nicht ganz so elegant wirkte.
GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 5
GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 6
Auch Thomas Rath setzt in diesem Jahr auf den Zopf, peppt diesen doch mit Haarschmuck in Form von minimalistischen, silbernen Spangen auf. Die Frisur besteht aus einem hoch und einem tief sitzenden, strengen Zopf, der jeweils durch zwei silberne, runde Spangen veredelt wird (für die Probe wurde nun nur eine Spange eingesetzt). Ein Look, der anders, clean und glatt ist und eine elegante Strenge an den Tag legt.

 

GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 7
GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 8
GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 9
GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 10
GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 11
GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 12
GHD Trendlooks Platform Fashion Düsseldorf 13
 Natürlich gab es nicht die Zeit um wirklich jeden Look zu besprechen, jedoch habe ich einen näheren Blick auf die jeweiligen Moodboards geworfen und freue mich nun schon sehr auf die bezaubernden Stylings zu den Kollektionen von Barbara Schwarzer (ganz tolle, unkomplizierte und große Locken!), Unique (klar strukturierte und dennoch feminine Wellen), Passionata und auf die Fashion Net Show, bei denen sich Strehlow, ELA Selected und Rita Lagune auf einen elegant-futuristischen Look festgelegt haben, der zu allen drei ganz wunderbar passt.
Ganz bald gibt’s ein Update von mir zu den ersten Events und Shows, ich bin schon gespannt wie die Trend Looks an den richtigen Modellen umgesetzt werden und ob es vielleicht noch eine kurzfristige Änderung in einem der Looks geben wird!
Hat es euch einer der Looks besonders angetan?
Gebt ihr euch selbst viel Mühe bei eurem eigenen Styling oder tragt ihr eure Frisur lieber natürlich?
Seid ihr auch so begeistert von den tollen Wellen oder tendiert ihr eher zu den Zopf-Frisuren?
Share the love

7 Kommentare

  1. 24. Juli 2015 / 7:53

    Wow, ein super spannender Post meine Liebe! 🙂
    Du erlebst dort echt etwas besonderes.. ich bin ganz gespannt auf weitere „Behind the Scenes“ Bilder von dir 🙂
    Die Probelooks sehen super interessant aus – ich kann es kaum erwarten diese dann heute/morgen und Freitag Live zu sehen.
    Und auf deine Outfits bin ich gespannt! 🙂
    Let's make a selfie together <3

    Viele Grüße & bis heut' Abend,
    Franzi

  2. 24. Juli 2015 / 14:13

    Toller Post Süße! Im Alltag trage ich eigentlich immer Zopf, aber wenn es etwas schicker sein soll liebe ich Locken, vielleicht mach ich mir für morgen auch welche, mal sehen.
    Toll, dass du so hinter die Kulissen sehen darfst! Ich bin schon ganz aufgeregt!
    Bisous Bisous Christina

  3. 6. August 2015 / 22:19

    Vielen Dank dir meine Liebe, ich fand es auch eine tolle Erfahrung 🙂

  4. 6. August 2015 / 22:20

    Vielen Dank dir meine Liebe – beim nächsten Treffen gibt's dann auch das Selfie :))))

  5. Lorraine Molineros
    31. Juli 2018 / 16:54

    Karmin ist das Beste, das ich je benutzt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de