Der Achte März – wenn Frau ihren Mann steht

Beiger Mantel, Kaschmir Pullover

„Also Tina, weißt du was? Wenn du keine Ahnung hast, dann soll doch bitte lieber dein Freund kommen.“, tönte es mir an einem Freitagabend gegen 22h durch den Lautsprecher meines Smartphones. Und das, nachdem ich einem männlichen Angehörigen von mir schon das vierte Mal erklärte, dass das Telefon zu Hause auch ohne einen Laptop funktioniert – den brauchte man vielleicht höchstens bei der Einstellung des Routers – ich wäre auch direkt vorbeigekommen und hätte es ihm gezeigt. Als mein Freund ihm ca. eine halbe Stunde später noch einmal genau die gleiche Einschätzung mitteilte, hatte dies natürlich mehr Kompetenz.

„Er sagte es zwar nicht offen, aber er fragte nach meiner Familienplanung – da weiß ich doch schon genau weshalb man mir nun viel Erfolg bei meinem weiteren beruflichen Werdegang wünscht.“, erzählte es mir eine liebe Freundin, nachdem sie nun schon wieder ‚kein Glück‘ beim Bewerbungsgespräch hatte. Natürlich würde das kein Arbeitgeber offen zugeben, aber ja, bei einer Frau besteht eben das ‚Risiko‘, dass sie irgendwann ihre Biologische Uhr ticken hört und danach dann ‚ausfällt‘.

„Also sie ist schon sehr „bossy“ und will ihren eigenen Willen durchsetzen – da sollte man ihr auf jeden Fall Grenzen aufzeigen, für ein Mädchen ist sie da zu sehr Junge.“, war wohl das Feedback nach dem Elternsprechtag im Kindergarten meiner Nichte. Zu sehr Junge also. Bei Jungs würde man sagen, dass er „durchsetzungsfähig“ ist und bei ihr ist es also „bossy“.

Ich glaube, dass mir leider noch dutzende Situationen einfallen würden, die diesen fahlen Beigeschmack haben. Passend zum Achten März, dem Weltfrauentag, den wir gestern feiern durften (im früheren Jugoslawien war das sowas wie hier in Deutschland der Muttertag, genau aus diesem Grund feiern wir ihn auch heute noch in meiner Familie!), möchte ich meine Gedanken zum Thema „Wenn Frau ihren Mann steht“ mit euch teilen – daneben habe ich auch einen Look, den man auch genauso ins Büro stylen kann – ich freue mich auf euer Feedback!

Kaschmir Pullover, beiger Mantel

coat: h&m   |  cashmere pullover: h&m  |  jeans: gina tricot

bag: coccinelle  |  scarf: h&m  |  shoes: buffalo  |  sunnies: prada

Coccinelle B14 Bag im Outfit

Outtake Foto

Wenn ich so drüber nachdenke bin ich danke der Erziehung meiner Eltern, insbesondere meine Mutter, immer mit dem Wissen aufgewachsen, dass ich mit Motivation, dem brennen für eine Sache und Arbeit alles erreichen kann, was ich mir zum Ziel gesetzt habe.

Nie habe ich daran gezweifelt. Nie gedacht, dass ich meine Meinung nicht offen sagen darf, weil ich ein Mädchen bin. Nie geglaubt, dass ich „nichts lernen muss“, weil mein Mann ja später das Geld nach Hause bringt. Nicht mal eine Sekunde daran verschwendet, dass ich weniger wert sein könnte als irgendein Mann, der es vielleicht mal in mein Leben schafft.

Erst solangsam merke ich, dass meine Vorstellungen vielleicht gar nicht so „normal“ sind, wie ich vielleicht denke. Dass es auch in Deutschland Eltern gibt, die ihren Töchtern raten lieber „irgendeine Ausbildung“ zu machen, damit sie „irgendwas“ in der Tasche haben – der Mann kann ja später schließlich die Brötchen nach Hause bringen. Es Familien gibt, in denen die Töchter tatsächlich nicht frei ihre Meinung sagen dürfen. Und so manche Freundin, die tatsächlich immer den Fehler in sich selbst sucht, da der vermeintliche Romeo auf einen imaginären Thron erhoben wird.

Und auch durch alltäglichen Sexismus merke ich, dass mein Selbstverständnis vielleicht wirklich noch nicht überall als selbstverständlich angesehen wird – auch nicht in Deutschland.

Deswegen wünsche ich mir nach diesem Achten März, dass wir alle ein wenig lieber Frau sind. Uns ein wenig mehr lieben lernen. Zufrieden sind und dies auch zeigen. Den Mut haben auszusprechen was wir denken, und sei die Wahrheit auch noch so unbequem. Und unseren Muttis auch ein wenig öfter sagen, wie sehr wir sie doch lieben.

Mein Outfit zum „als Frau ihren Mann stehen“ ist übrigens ganz passend ein Look, den man nicht nur zum Bummel in der Stadt, sondern auch casual im Büro anziehen kann. Mit Pullover aus Kaschmir, meinem liebsten Wollmantel, Pumps und der B14 von Coccinelle, die Tasche mit der wirklich perfekten Größe!

 

Wusstet ihr vom Weltfrauentag?

Was sagt ihr zum Thema „wenn Frau ihren Mann steht“ in der heutigen Zeit?

Habt ihr schon negative Erfahrungen gemacht diesbezüglich?

Und wie gefällt euch mein Look?

Share the love

5 Kommentare

  1. 12. März 2016 / 1:04

    Ich finde es so schade, dass Frauen immer noch häufig benachteiligt werden und beispielsweise weniger verdienen als Männer, obwohl sie die gleiche Arbeit leisten. Ich finde es gut, wenn Frauen ihren Mann stehen, sich nichts sagen lassen und ihr Ding durchziehen, sich nicht nur auf den Mann verlassen. Ich habe -wie du- nie daran gedacht, nichts zu lernen oder erreichen zu müssen, da mein späterer Mann ja das Geld verdienen kann. Ich möchte selbstständig sein und später mal mein eigenes Geld verdienen und nicht auf einen Mann angewiesen oder von ihm abhängig sein! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Krissisophie von the marquise diamond

  2. lois
    14. Januar 2017 / 19:19

    Hello dear!I will be so grateful if you write the name or number of this cute bag model. Amazing look, very stylish. Thank you ^^

    • Tina Carrot
      Autor
      14. Januar 2017 / 23:35

      Dear Lois, it’s the B14 Bag of Coccinelle but I guess that this colour is not availabe anymore. Best wishes, Tina

  3. lois
    16. Januar 2017 / 18:52

    oh my gosh!i am so disappointed!no more this colour and the leather differs(just hate this injustice. *crying*.thank you dear!

    • Tina Carrot
      Autor
      16. Januar 2017 / 20:32

      You’re welcome! Maybe one day you’ll find it an Online Second Hand Shop or so! Holding my fingers crossed 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de