Estée Lauder Advanced Night Repair – schön im Schlaf?

estee-lauder-advanced-night-repair

Schön im Schlaf – in meinem letzten Outfit sprach ich ja schon diese Must-Reads an, und das Versprechen von wahrer Schönheit im Schlaf geht wohl absolut in diese Richtung. Die meisten von uns (da zähle ich mich auf jeden Fall zu) sind ja immer auf der Suche nach dem Heiligen Gral, dem einen Beautyprodukt, was uns noch schöner aussehen lässt. Vielleicht ein paar kleine Fältchen kaschiert oder bestenfalls gar nicht erst entstehen lässt. Auf der Suche nach dem Produkt, welches wirklich in jedes Badezimmer gehört.

Natürlich gibt es für diese Badezimmer-Must-Haves unglaublich viele Listen und Aufzählungen im Internet zu finden, in knapp 90% der Fälle wird dort auch das Estée Lauder Advanced Night Repair Synchronized Recovery Complex II zu finden sein; kurz gesagt Advanced Night Repair.

Das weltweit erste Reparatur Serum kam 1982 auf den Markt und gehört seitdem zu den absoluten Beauty-Klassikern. Erst vor einiger Zeit erlebte es wieder einen richtigen Hype und auch meine Generation (Jahrgang 1991) wurde so langsam auf diesen Klassiker aufmerksam.

Nachdem ich den Advanced Night Repair Komplex nun als Sample schon einige Wochen getestet habe, verrate ich euch heute, wie zufrieden ich mit dem Beauty-Klassiker aus dem Hause Estée Lauder bin, wie er meine Haut verändert hat und ob er wirklich in jedes Badezimmer gehört.

estee-lauder-advanced-night-repair-erfahrung

Was ist das Estée Lauder Advanced Night Repair und wofür wird es angewendet?

Das Estée Lauder Advanced Night Repair Synchronized Recovery Complex II ist ein Serum, welches die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, regenerierende Wirkung entfalten und regulierend wirken soll. Es ist für jedes Alter und jeden Hauttyp geeignet und kann somit quasi von jedem angewandt werden.

1982 kam das Advanced Night Repair erstmalig auf den Markt und wurde danach ständig weiterentwickelt – die letzte große Veränderung gab es im Jahr 2013, seitdem trägt das Serum den Zusatz „II“. Hinzugefügt wurden Inhaltsstoffe, die das Eindringen in die Haut erleichterten (ich las, dass die Textur davor ein silikonartiges Gefühl auf der Haut verursachte), Peptide (über die super Wirkung von Peptiden sprach ich auch erst vor kurzem bei einem anderen Produkt), Antioxidantien und Hyaluronsäure.

Das Serum wurde entwickelt, um den Zeichen der Zeit vorzubeugen. Es soll gezielt die Areale im Schlaf „reparieren“, die durch schädliche Umwelteinflüsse, wie zum Beispiel UV-Strahlen und Umweltverschmutzung, entstanden sind. Feine Linien und Fältchen sollen minimiert, repariert und an der Entstehung gehindert werden – zudem soll es die Haut auch intensiv mit Feuchtigkeit versorgen. Das Ergebnis soll junge, frische und ebenmäßige Haut sein.

gesichtspflege-estee-lauder-advanced-night-repair

Grundlegende Details zum Estée Lauder Advanced Night Repair Synchronized Recovery Complex II

Ganz typisch Estée Lauder kommt das Serum in einem hellblauen/mint Umkarton, mit goldener Logo-Prägung und schwarzem Schriftzug daher. In dem blauen Schächtelchen befindet sich dann neben ausführlichen Produkthinweisen und Anwendungstipps das braune Fläschchen (welches das Serum wahrscheinlich auch noch vor Sonneneinstrahlung schützen soll), welches mit einer Pipette verschlossen wird.

Den Advanced Night Repair Synchronized Reovery Complex II gibt in zwei Größen zu kaufen. Die 30ml-Variante kostet knapp 75€ und die 50ml-Variante verbucht ca. 120€. Kaufen kann man das Serum in gut sortierten Parfümerien oder online, zum Beispiel bei Douglas oder Flaconi.

advanced-night-repair-estee-lauder

Wie und wann wird das Estée Lauder Advanced Night Repair aufgetragen?

Grundsätzlich kann man das Serum jeweils morgens und abends auf die gut gereinigte und trockene Haut auftragen und in das Gesicht, den Hals und den Ansatz des Dekolettés einmassieren. Anschließend kann man ganz normal mit der gewohnten Pflege fortsetzen.

verpackung-estee-lauder-advanced-night-repair

Mein Fazit zum Estée Lauder Advanced Night Repair Serum

Auch nach mehrmaligem Überlegen fällt mir kein plausibler Grund ein, jedoch habe ich mir unter dem Estée Lauder Advanced Night Repair Serum ein Öl vorgestellt, nachdem ich vor einiger Zeit das erste Mal davon gelesen habe. Wahrscheinlich weil es als „Produkt für abends“ bei mir im Kopf zusammen mit dem Midnight Recovery von Kiehl’s (mit dem ich übrigens gar nicht zufrieden war, ein Gesichtsöl ist wohl einfach nicht meins) abgespeichert wurde – die beiden Produkte unterscheiden sich aber schon allein in puncto Textur immens!

Umso überraschter war ich dann aufgrund meiner Fehlvorstellung, als ich zum ersten Mal den Schraubverschluss aufdrehte, mit der Pipette einen Tropfen auf meine Fingerspitzen gab und das Serum in mein Gesicht einmassierte. Die Textur ist – da es ja ein Serum ist – ganz und gar nicht ölig, sondern angenehm flüssig, sodass es sich super verteilen lässt. Auch zieht es relativ schnell und vollständig ein (bei mir immer ein besonders wichtiger Punkt, da viele Pflegeprodukte leider nicht immer vollständig einziehen und oft einen unangenehmen Film auf der Haut lassen). Der Duft ist auch ganz anders, als ich ihn mir vorgestellt habe – er riecht recht natürlich und herb, man hat bei der Anwendung nicht dieses typische Dufterlebnis in der Nase, welches man sonst gewöhnt ist. Der Duft verfliegt beim Einwirken jedoch vollständig – sodass er, falls man mit dem Dufterlebnis nicht ganz so zufrieden ist, sowieso nicht lang davon betroffen wäre.

Das Advanced Night Repair habe ich – obwohl man es auch zwei Mal am Tag benutzen könnte – jeden Abend aufgetragen; mal habe ich danach meine übliche Feuchtigkeitspflege genutzt und mal habe ich auch darauf verzichtet um zu sehen, wie die Wirkung ganz „pur“ ist. Übrigens ist es recht ergiebig, ich brauche gerade mal 1-2 Tropfen für mein Gesicht und den Hals.

Seit September verwende ich chemische Peelings und ich hatte noch nie ein besseres Hautbild, dahingehend hatte das Advanced Night Repair eine ziemlich „dankbare“ Test-Grundlage. Meine Haut hat das Serum sehr gut vertragen, es wirkte schnell ein und am nächsten morgen hatte ich ein ebenmäßiges, gut mit Feuchtigkeit versorgtes Hautbild, auch in der aktuellen kalten Jahreszeit konnte ich dank des Serums noch nicht über ein spannendes Hautgefühl (welches sonst so oft auftritt, wenn ich meine Haut nicht gut pflege) klagen. Da ich ein Glück noch keine Falten habe (aber wir wissen ja alle – Vorsorge ist besser als Nachsorge, deshalb ist das aktuell auch schon mit 25 ein Thema für mich!), konnte ich diesbezüglich auch keine besondere Wirkung feststellen.

Ich bin mit dem Advanced Night Repair Serum an sich ganz zufrieden, jedoch glaube ich, dass es aufgrund der „dankbaren“ Ausgangslage bei mir noch nicht seine volle Wirkung entfalten konnte, bei Shia habe ich beispielsweise gelesen, dass sich ihr Hautbild deutlich verbessert hat und auch Nana von Fräulein Ungeschminkt ist nach langfristiger Anwendung hin und weg von der Wirkung. Wie gut es in puncto Minimierung der Falten ist, kann man wahrscheinlich nur nach längerfristiger Anwendung sagen – da es aber schon seit Jahren zu den Best Sellern gehört, vermute ich aber mal, dass es auch dahingehend eine positive Wirkung zeigt.

Wenn du noch auf der Suche nach der richtigen Pflege bist, gern den Zeichen der Zeit vorbeugen und die schädlichen Umwelteinflüsse auch schon heute bekämpfen möchtest, könnte das Serum interessant sein für dich – vor allem, da es quasi für jeden von uns gemacht ist und von jedem Hauttypen verwendet werden kann (was wahrscheinlich auch der Grund ist, weshalb es quasi auf jeder Badezimmer-Must-Have-Liste zu finden ist!). Ich für meinen Teil werde nun erstmal mein sehr ergiebiges Fläschchen aufbrauchen, dann noch einmal in mich gehen und mir überlegen, ob es im Langzeittest überzeugt – vor allem in puncto Vorbeugung kleiner Fältchen – die sofortige Wirkung in Bezug auf die feuchtigkeitsspendende Wirkung und das angenehm, entspannte Hautgefühl konnte ich nun schon feststellen.

estee-lauder-advanced-night-repair-im-auftrag

estee-lauder-advanced-night-repair-swatch

Kanntest du den Estée Lauder Advanced Night Repair Komplex?

Welche Produkte verwendest du für deine Abend-Routine?

Share the love

13 Kommentare

  1. Inga
    13. November 2016 / 13:34

    Wow das hört sich super an 🙂
    Und ich kenne das so gut, bin auch immer auf der Suche nach DEM Produkt haha 😛
    Liebe Grüße
    Inga

    • Tina Carrot
      Autor
      20. November 2016 / 10:12

      Musst du mal ausprobieren! 🙂

  2. Melia Beli
    13. November 2016 / 22:11

    Ganz ehrlich? Genau bei solchen Produkten bin ich echt traurig, dass ich keine Pflegeprodukte mehr verwenden darf. Genau dieses Art von Serum würde mich extrem reizen und ich habe es vor meiner Hauterkrankung schonmal ins Auge gefasst, aber ich lasse es meiner Haut zuliebe besser sein und experimentiere nicht herum. Freut mich aber, dass du happy bist damit!

    Einen guten Start in die neue Woche und allerliebst
    Melia Beli

    • Tina Carrot
      Autor
      20. November 2016 / 10:13

      Ja, ist wirklich schade – aber man muss immer zuerst auf sich selbst achten und gerade bei Vorerkrankungen aufpassen! 🙂

  3. 14. November 2016 / 10:00

    Es gibt soooo viele Seren auf dem Markt und viele davon sind leider auch sehr teuer, da fällt es mir persönlich seeeehr schwer überhaupt eins auszuwählen. Weil „mal eben“ testen ist schwierig.

    Danke für dienen Beitrag und Lg,
    Mny

    • Tina Carrot
      Autor
      20. November 2016 / 10:13

      Gern – ich glaube in einer gut geführten Parfümerie gibt es auch meistens Tester davon! 🙂

  4. Lorena
    14. November 2016 / 10:47

    Wow, Tina! Du hast mich super neugierig gemacht, das werde ich mir mal näher anschauen.

    • Tina Carrot
      Autor
      20. November 2016 / 10:14

      Gern geschehen, bin gespannt wie du es finden wirst! 🙂

  5. 14. November 2016 / 13:01

    Vielen, vielen Dank für den tollen Tipp und für deinen Erfahrungsbericht. Ich mag Seren generell furchtbar gerne, weil sie sich meist so angenehm anfühlen und ich das Gefühl habe, sofort eine Verbesserung zu erkennen. Dieses Serum hört sich an, wie für mich gemacht. Das kommt sofort auf meine Einkaufliste für kommenden Samstag, also nochmal viiielen Dank für die Vorstellung du Liebe. Ich wünsche dir eine ganz fantstische neue Woche, alles Liebe und ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli

    • Tina Carrot
      Autor
      20. November 2016 / 10:15

      Bin gespannt, wie dein Fazit später von ihr sein wird! 🙂

  6. 14. November 2016 / 17:40

    Sehr informativer und ehrlicher Post, liebe Tina! 🙂
    Ich glaube, dass man erst im Alter merkt, ob man die richtigen Produkte benutzt hat- so kurzfristig ist das ja leider immer recht schwer zu sagen. Aber danke, für eine tolle Review!
    Liebste Grüße,
    Nadine

    • Tina Carrot
      Autor
      20. November 2016 / 10:16

      Ja, das stimmt! Die Tante von einem Freund ist beispielsweise fast 80 und sie sieht aus wie höchstens 50. Sie hat schon in jungen Jahren immer auf Helena Rubinstein gesetzt und scheinbar für sich alles damit richtig gemacht. 🙂

  7. Sandra
    5. Dezember 2016 / 13:26

    Liebe Tina, toller ausführlicher Bericht, der sehr überzeugend ist. Ich kenne und nehme diese Produkt selbst (wechsle aber immer mit einem anderem Serum). Es ist nicht gerade billig (bei uns kostet es 69,—) und ich kann nur empfehlen, wenn ein Set angeboten wird, dieses zu nehmen, da es das gleiche kostet. Dabei ist die Wimperntusche und noch eine Augenpflege, die ich sehr empfehlen kann.

    Liebe Grüße Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de