Alessandro Adventskalender 2016 – Packaging & Inhalt

Da ich in diesem Winter stressbedingt leider eine recht kurze Weihnachtszeit hatte (die für mich ab dem 23. Dezember begann), blicke ich nun mit ein wenig Wehmut auf den Tag im Januar, an dem unser Weihnachtsbaum abgeholt wird. Neben der Tatsache, dass ich zeitbedingt nicht ganz in Weihnachtsstimmung gekommen bin (obwohl die Weihnachtszeit die liebsten Wochen im Jahr für mich sind!), bin ich auch ein klein wenig traurig darüber, dass ich all die tollen weihnachtlichen Post-Ideen nicht umsetzen konnte und eigentlich hätte ich euch auch gern einen eigenen „Carrot’s Christmas“-Blog-Adventskalender präsentiert – aber wie wir alle wissen: nach dem Spiel ist vor dem Spiel, das nächste Weihnachtsfest kommt also ganz gewiss.

Das Thema „Weihnachten“ will ich in diesem Winter hier auf dem Blog jedoch nicht ganz ausblenden, sodass ich den Tag heute nutzen möchte um euch zwei meiner Beauty-Adventskalender samt Inhalt zu zeigen. Den Beitrag über den Inhalt des L’Oréal Paris Adventskalenders findet ihr hier.

Den Anfang macht in einem ersten Beitrag der Alessandro Adventskalender – wie auch im letzten Winter durfte ich mich auch dieses Mal über den Kalender als Sample freuen und da mich der Inhalt mal wieder begeistert hat, möchte ich ihn gern mit euch teilen – zudem gibt es den Alessandro Adventskalender 2016 auch aktuell noch vergünstigt zu kaufen (habe gerade mal online die Preise verglichen), sodass sich ein Kauf für den ein oder anderen auch jetzt noch lohnt.

Das Design von dem Alessandro Adventskalender 2016

Wie auch im letzten Jahr kommt der Adventskalender im ähnlichen Packaging daher, einen Quader, den man aufklappen kann wie ein Buch. Das Design ist in diesem Jahr Weiß mit einem glänzenden Blau/Türkis. Das Packaging ist wertig, sodass nicht schon bei der Lieferung alle Türchen eingedrückt waren und so der Überraschungeffekt auch wirklich bis zum jeweiligen Tag anhielt.

Mir persönlich gefällt das Design aus diesem Jahr noch ein wenig besser als im letzten Jahr, weil mir die Farbkombination einfach eher zusagt und mich anspricht.

Der Preis lag in der Vorweihnachtszeit bei ca. 50€ (auch je nachdem wo man ihn bestellt hätte), aktuell habe ich Preise verglichen und ich habe ihn heute für ca. 24€ online gefunden!

Der Inhalt von dem Alessandro Adventskalender 2016

Der Inhalt des Adventskalenders lässt das Herz von Nagellackliebhaberinnen höher schlagen! Insgesamt gab es an jeweils neun Tagen Farblacke in der 5ml-Variante zu öffnen, an vier Tagen konnte man sich über smarte Nagellacke freuen, die die Haltbarkeit verbessern oder den Nagel härten, es gab einen Nagelhautentferner, eine Buffer-Feile, zwei 5ml-Nagelpflegecremes, eine 30ml Handcreme in der Weihnachtsedition, einen Nagellackverdünner und fünf Proben der Hand- und Fußpflegelinie.

Wie auch im letzten Jahr gab es keine Farblacke dabei, die man nicht trägt und es waren auch keine ausschließlichen Weihnachtsfarben dabei – jede Farbe könnte man sowohl in der kalten wie auch in der warmen Jahreszeit tragen. Durch die zusätzlichen Nagellacke wie Base- und Topcoat kann man die Haltbarkeit verbessern und sofern mal ein Nagellack eintrocknet, ist der Verdünner die Rettung! Besonders freute ich mich auch wieder über die beiden 5ml-Nagelpflegecremes. Ich liebe sie und habe eine davon immer in der Handtasche um die Nägel auch mal zwischendurch mit einer Extraportion Pflege zu belohnen. Auch die 30ml-Variante der Weihnachtshandcreme ist toll, der Duft ist etwas ganz Besonderes und erinnert ein wenig an Marzipan.

Den Adventskalender finde ich in seiner Zusammenstellung sehr gelungen, gerade auch deswegen, weil man so mit einem Großteil der Produktvielfalt von Alessandro International in Kontakt kommt – auch für jemanden, der bisher noch nicht ganz so „nagellackverrückt“ ist, ist der Adventskalender eine tolle Möglichkeit um sich von der Qualität zu überzeugen.

Der Wert des Inhalts liegt deutlich über dem ursprünglichen Verkaufswert – allein ein Nagellack in der 5ml-Variante kostet ja schon ca. 5€! – und jetzt, wo er im Angebot ist, wäre er wirklich ein tolles Schnäppchen zum Jahresanfang!

Hattet ihr in diesem Winter einen Adventskalender?

Habt ihr auch schon einmal auf einen Beauty-Adventskalender zurückgegriffen?

Wie gefällt euch der Inhalt von dem Alessandro Adventskalender 2016?

Share the love

6 Kommentare

  1. 4. Januar 2017 / 17:25

    Der Kalender sieht sehr gut aus. ich hatte letztes Jahr den Kalender von essie und habe jetzt wohl erst einmal wieder genug Nagellack 🙂

    • Tina Carrot
      Autor
      10. Januar 2017 / 23:23

      Einen von Essie hatte ich auch – in der nächsten Zeit werde ich mir wahrscheinlich erstmal keinen Nagellack mehr gönnen. 🙂

  2. 5. Januar 2017 / 12:51

    Ich durfte mich über den Gewinn eines Catrice Kalenders freuen und fand den Inhalt klasse! Ich werde ihn die Tage auch noch fix auf dem Blog zeigen 😉
    Nagellack im Kalender wäre natürlich auch noch etwas, vielleicht im nächsten Advent 😉

    Schade, dass du die Vorweihnachtszeit nicht genießen konntest, ich hoffe dieses Jahr wird das wieder besser für dich 🙂 Aber ganz viel Erfolg noch in deinen Vorhaben ♥

    Ganz liebe Grüße,
    Svenja

    • Tina Carrot
      Autor
      10. Januar 2017 / 23:24

      Vielen, vielen Dank für deine lieben Worte – das freut mich richtig! 🙂

      Und da werde ich mal vorbei schauen! 🙂

  3. 6. Januar 2017 / 9:45

    Liebe Tina!

    Vielen Dank für die Vorstellung von dem Kalender.
    Ich hätte gedacht, dass nur Lacke enthalten sind, deswegen habe ich ihn nicht näher in Betracht gezogen.
    Aber der Inhalt ist ja wirklich toll und abwechslungsreich!
    Letztes Jahr habe ich mir den Freundin-Adventkalender gegönnt, der mich wirklich begeistert hat, weil ich einfach wirklich den kompletten Inhalt gut gebrauchen kann. Es war richtig spannend jeden Tag ein Türchen zu öffnen und dieser Kalender steht für dieses Jahr auf meinem Wunschzettel 😉

    Sei nicht traurig, dass vieles nicht so geklappt hast, wie Du es Dir gewünscht hast. Es gibt für ALLES eine richtige Zeit!!!

    Herzliche Grüße,

    Natascha

    • Tina Carrot
      Autor
      10. Januar 2017 / 23:25

      Vielen Dank, liebste Natascha – da hast du wahrscheinlich sogar recht! 🙂

      Deinen Adventskalender kannte ich übrigens gar nicht, werde gleich mal Google bemühen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

        Hey - schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich "Über Mich" nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter der E-Mail-Adresse info@amourdesoi.de jederzeit erreichen.