L’Oréal Paris Skin Expert Kostbare Blüten – sanfte Reinigung für jeden Tag?

Wer sich in den vergangenen Wochen zumindest ein wenig in den Drogerien umgeschaut hat, wird die hübsch verpackten Reinigungsprodukte aus dem Hause L’Oréal Paris mit Sicherheit schon bemerkt haben. Sie sind wirklich auffällig, waren in der letzten Zeit ein beliebtes Motiv unter dem Hashtag #dmhaul und ich erhielt die komplette Serie schon vor einigen Wochen ganz überraschend als Sample. Kostbare Blüten – so heißt die mädchenhafte Produktrange, die für jede Vorliebe das perfekte Produkt für die tägliche Reinigung anbieten soll.

Aktuell benutze ich ein Reinigungsgel von Balea Med (generell hat sich an meiner aktuellen Hautpflege so Einiges getan – mein letzter Beitrag dazu ist quasi gar nicht mehr aktuell, bald werde ich euch dazu mit einem Update versorgen), mit dem ich sehr zufrieden bin – trotzdem war ich aber neugierig auf die neuen Reinigungsprodukte und so schaute ich mir die letzten Wochen jedes Produkt der näher an.

Wie mir die einzelnen Produkte gefallen, was es mit den „kostbaren Blüten“ auf sich hat und ob diese Reinigung wirklich für empfindliche Haut geeignet ist, verrate ich euch in meinem heutigen Post.

Was verspricht die neue Reinigungslinie?

Die neuen Reinigungsprodukte sollen die tägliche Reinigung in ein sanftes und beruhigendes Ritual verwandeln und mit kostbaren Blütenextrakten Schmutz und Make-Up dahin schmelzen lassen. Außerdem sollen die wertvollen Inhaltsstoffe für ein besonders pflegendes Reinigungserlebnis sorgen: Rosen-Extrakt und weißer Jasmin in Kombination sollen die Haut glätten und beruhigen, gleichzeitig sorgen sie auch für den typischen Duft.

Dabei kommt jeder auf seinen Geschmack – ob Reinigungsmilch, Reinigungscreme, Gesichtswasser oder Waschgel – jede Produktart ist vertreten. Die Produkte gibt es schon seit April 2017 in Parfümerien, Drogerien, sowie auch Kauf- und Warenhäuser zu kaufen. Preislich liegen sie zwischen ca. 5€ bis 10€.

Die kostbare Blüten Reinigungsmilch

Die Reinigungsmilch war das erste Produkt, was ich ausprobieren wollte. Der Pumpspender ist sehr praktisch (wobei ich mich ja frage, ob man damit auch die „letzten Tropfen“ heraus bekommen kann) und ich hatte zuvor schon einige Erfahrungen mit einer Reinigungsmilch gemacht. Der Duft ist super angenehm, die Handhabung ist auch relativ einfach, jedoch hat mich die Reinigungsleistung nicht 100%ig überzeugt, mein Augen-Make-Up konnte ich damit nicht vollständig entfernen (ganz zu Schweigen von den Duftstoffen, die in Produkten für empfindliche Haut eigentlich nichts zu suchen haben!).

Die kostbare Blüten Reinigungscrème

Von der Textur der Reinigungscrème war ich angenehm überrascht – ich hätte sie mir nicht ganz so cremig vorgestellt, finde es aber super, dass sie so schön cremig ist. Der Auftrag ist super leicht und das Make-Up lässt sich damit auch gut entfernen. Allerdings finde ich es störend, dass man das Produkt nicht abwäscht, ich persönlich wasche meine Make-Up-Entferner-Produkte lieber nachher noch ab (auch ein Grund, weshalb ich ein Waschgel bevorzuge). Ebenfalls sind in der Crème Duftstoffe enthalten, also ist sie nur bedingt für sensible Haut geeignet.

Das kostbare Blüten Gesichtswasser

Das Gesichtswasser hat mich gar nicht begeistert – es hat eine relativ dickflüssige Konsistenz (und ist mir so auch schon vom Watte-Pad gelaufen, da dieses das Produkt nicht so schnell aufsaugen konnte) und den typischen Duft der Linie. Jedoch ist die Reinigungsleistung in meinen Augen nicht gut, mein Make-Up hat es nicht vollständig abschminken können. Auch solltet ihr es nicht für euer Augen-Make-Up nutzen, ich habe das einmal ausprobiert und das Ergebnis war eher unangenehm (auf der Verpackung wird aber auch explizit davor gewarnt!). Zudem fühlte sich meine Haut nach dem Abschminken damit nicht wirklich angenehm an, das Gesichtswasser würde ich nicht nachkaufen.

Das kostbare Blüten Waschgel

Das Waschgel aus dieser Linie ist mein Favorit! Es enthält keinen Alkohol, hat eine angenehme Textur und auch das Reingungsergebnis ist gut – durch die ätherischen Öle ist es aber wohl nicht ganz für richtig sensible Haut geeignet. Mein persönlicher Eindruck war jedoch, dass dieses Produkt das mildeste der gesamten Linie ist.

Mein Fazit zu der neuen Reinigungslinie aus dem Hause L’Oréal Paris Skin Expert

Insgesamt ist mein Fazit zu den Produkten der Reinigungslinie sehr durchwachsen, sodass ich sie nicht uneingeschränkt weiterempfehlen würde.

An sich finde ich die Idee ganz großartig, dass man verschiedene Darreichungsformen einer Linie anbietet. Ich bin beispielsweise ein Mensch, der unglaublich gern ein Waschgel benutzt, bei manchen Hautpflegelinien hatte ich aber schon das Problem, dass kein Waschgel angeboten wurde. Da ja viele unterschiedliche Geschmäcker haben, finde ich es super, dass man so sein liebstes Produkt auswählen kann. Auch das Packaging ist für die jeweiligen Darreichungsarten gut gewählt und insgesamt sind die verschiedenen Produkte auch schön anzusehen im Bad.

Allerdings muss man einfach sagen, dass die Produkte durch ihre Zusammensetzung einfach nicht den Anforderungen entsprechen, die jemand mit wirklich sensibler Haut hat. Die liebe Shenja hat dies auch ganz wunderbar zusammengefasst.

Aus diesem Grund finde ich die einzelnen Produkte nur bedingt weiterempfehlenswert – für jemanden, der keinerlei Probleme mit beispielsweise Duftstoffen hat, kann die Reinigungslinie sehr interessant an. Sofern aber jemand wirklich empfindliche Haut hat, sollte er lieber zu anderen Produkten greifen.

Obwohl ich sonst eher auf reizfreie Produkte zurückgreife, hat meine Haut nun nicht zickig auf die verschiedenen Reinigungsprodukte reagiert. Mein persönlicher Favorit war das Waschgel, das Gesichtswasser ist bei der Reinigungsleistung bei mir eher durchgefallen – da bleibe ich lieber bei einem klassischen Mizellenwasser (hier habe ich euch damals verschiedene Mizellenwässerchen miteinander verglichen).

Habt ihr die Produktlinie Kostbare Blüten aus dem Hause L’Oréal Paris schon entdeckt?

Achtet ihr auf reizfreie Pflege für eure Gesichtshaut?

Womit reinigt ihr am liebsten euer Gesicht?

Seid ihr Typ Waschgel, Reinigungsmilch, Gesichtswasser oder gar Abschminköl?

Share the love

16 Kommentare

  1. 29. Juni 2017 / 15:30

    Oh ja, ich habe SEHR empfindliche Haut, die auf so einiges reagiert, dann wäre das vielleicht nicht unbedingt meine Serie, finde es aber super, dass du auch solche Infos weitergibts, dann kann man das direkt vorher für sich persönlich ausschließen, obwohl es für andere Leute sicher perfekt sein kann!

    Liebste Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS

    • Tina Carrot
      Autor
      6. September 2017 / 14:19

      Na klar, Reviews sollten doch immer ehrlich sein! 🙂

  2. 29. Juni 2017 / 17:08

    Ein schöner ausführlicher Bericht, liebe Tina. Bei lesen bin ich irgendwie ein wenig sauer geworden. Ich verstehe die Hersteller nicht. Warum gibt man Produkte als etwas aus was sie wohl dann beim genaueren hinsehen nicht sind. Sie hätten ja einfach „für normale Haut“ drauf schreiben können. Das geht nicht in meinen Kopf… Nichtsdestotrotz finde ich das Konzept mit den unterschiedlichen Reinigungsprodukten gut. Ich wechsle gerne ab und benutze je nachdem unterschiedliche Produkte und auch gerne unterschiedliche Reiniger in Kombination (z.B. Öl und dann Waschgel oder die Kombination Waschgel und Gesichtswasser). Dann finde ich es immer besonders schön, wenn man Produkte aus einer Serie kaufen kann. Schade, dass diese hier mehrheitlich nicht ganz überzeugen konnten.

    • Tina Carrot
      Autor
      6. September 2017 / 14:20

      Ja, in der Tat – ich kann das auch absolut nachvollziehen. Ich denke aber, dass es nur helfen kann, wenn Konsumenten darauf reagieren und dies auch im Netz, in Reviews und Videos thematisiert wird. Wenn darüber geschwiegen wird, wird sich voraussichtlich nie etwas ändern. 🙂

  3. 29. Juni 2017 / 18:53

    Hey, ich muss gestehen, dass ich Loreal gar nicht nutze- mir sind die Inhaltsstoffe auch nicht sehr angenehm.
    Liebe Grüße!

    • Tina Carrot
      Autor
      6. September 2017 / 14:20

      Hast du da einen speziellen Inhaltsstoff, auf den du schlecht reagierst oder einfach insgesamt?

  4. 29. Juni 2017 / 19:09

    Schöne Review und hübsche Fotos! Ich hatte die Reihe auch schon mal ins Auge gefasst, weil ich die Gestaltung so schön finde, aber leider passt sie nicht zu meinem Hauttyp =/

    Love, Héloise

    • Tina Carrot
      Autor
      6. September 2017 / 14:22

      Das kann ich absolut nachvollziehen – aber gut, dass es da ja auch genügend Auswahl in der Drogerie gibt. :))

  5. 30. Juni 2017 / 10:42

    Hört sich sehr interessant an und danke dir für das ausführliche Review!
    Ich liebe Shenja’s Reviews und Sichtweisen und deshalb werde ich mir L’oreal’s neue Pflegeserie nicht kaufen. Zumal ich L’oreal wegen den Tierversuchen auch nicht unterstützen möchte.
    Liebe Grüße,
    Mai

    xox

    • Tina Carrot
      Autor
      6. September 2017 / 14:24

      Ja, sie hat wirklich viel Know-How in Sachen Inhaltsstoffen, genau wie Karin von Innen & Außen. 🙂

      Bezüglich der Tierversuche muss ich jedoch sagen, dass das gar nicht stimmt. L’Oréal selbst macht weder in Europa noch außerhalb Europas Tierversuche. Sofern früher mal Tierversuche gemacht wurden, werden die Erkenntnisse, die man daraus gewonnen hat, aktuell jedoch noch weiter verwendet.

      Vielleicht werde ich dazu auch demnächst mal etwas veröffentlichen. 🙂

  6. 30. Juni 2017 / 13:47

    Hallo Tina,
    ich habe diese Linie erhlich gesagt noch nicht entdeckt. Sie sieht optisch wirklich sehr ansprechend aus und dein Beitrag ist absolut hilfreich, wenn es darum geht sich für diese Hautpflegeprodukte zu entscheiden oder nicht.
    Vielen Dank und LG
    Jo

    • Tina Carrot
      Autor
      6. September 2017 / 14:27

      Dankeschön, liebe Jo! 🙂

  7. 16. Juli 2017 / 12:17

    Gute und ehriche Review, liebe Tina! Also das Packaging gefällt mir schonmal sehr gut =)
    Nach deiner Beschreibung interessieren mich die Reiningungsmilch (für den zweiten Schritt meiner Reinigung abends, nach eine Öl mit dem ich mein Meka Up runternehme) und das Waschgel. Schaue ich mir in der Drogerie mal näher an =)

    Liebste Grüße,
    Emilie

    • Tina Carrot
      Autor
      6. September 2017 / 14:28

      Dankeschön, liebe Emilie! Ich bin gespannt, wie dir die Produkte gefallen! 🙂

  8. 23. Juli 2017 / 17:43

    ich liebe die serie!
    benutze sie auch jeden tag 🙂

    LG

    Nathalie

    • Tina Carrot
      Autor
      6. September 2017 / 14:28

      Oh, sehr schön! Hast du ein Lieblingsprodukt? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de