Outfit: Hawaii-Hemd trifft auf Bambustasche mit Cat Eye Sunnies

Es gab in diesem Jahr bisher nur wenige Dinge, die mich überrascht haben. Eine davon ist aber mit Sicherheit das Wetter in Deutschland! Gefühlt hatten wir seit Anfang April unglaublich viele sonnige und heiße Tage – eine Wohltat für unsere Vitamin D Speicher!

Eigentlich ideal für die Arbeit eines jeden Bloggers. Perfekte Lichtverhältnisse, viele Sonnenstunden und auch die Laune ist bei gutem Wetter gleich viel besser. Trotzdem habt ihr die letzten Monate besonders hier auf dem Blog nur recht selten von mir gelesen – was auch mir nicht leicht fiel. Jedoch stellte das Leben mich in den vergangenen Wochen vor einige Aufgaben, gleichzeitig musste hier am Back-End noch Einiges verändert werden und das reale Leben forderte mir auch noch Vieles ab. Ich gelobe Besserung – wobei ich da realistisch bin und hier auf meinem geliebten Blog das Tempo ein wenig rausnehmen muss. Deshalb werdet ihr nun seltener (nur jedes Wochenende) von mir lesen, dafür in gleich bleibender Qualität.

Und wie startet man nach so langer Abstinenz am besten? Einfach so, als wäre nichts passiert. Deswegen gibt es nun für euch heute einen ersten Sommer Look von mir mit den It-Pieces, an denen in diesem Jahr niemand vorbei kommt! Strohhut, Cat Eye Sunnies und natürlich die Bambustasche. Ich bin gespannt auf euer Feedback und bin nun schon super gespannt welches Fashion-Piece sich bei euch zum Liebling gemausert hat!

SHOP THE LOOK & AFFILIATE LINKS

blouse: H&M

skirt: H&M

sandals: H&M

straw hat: H&M

sunnies: Zara

bag: Amazon

Schon als ich die Kultbag von Cult Gaia im letzten Jahr auf diversen Channels entdeckt habe, war es um mich geschehen – jedoch fand ich den Preis für eine so ausgefallene Tasche, die man nur selten trägt, recht happig. Genau aus diesem Grund freute ich mich sehr, als ich vor wenigen Monaten dein Dupe bei Amazon fand – ein Traum, sag‘ ich euch!

Bestellt, verliebt und bisher so oft getragen, dass ich tatsächlich denke, dass ich mir die echte Cult Gaia noch bestellen werde. Ein zeitloses Stück, diese herrliche Bambustasche. Kombiniert habe ich sie hier mit einem etwas untypischen Hawaiihemd, welches ich mir auf Bauchnabelhöhe zusammen gebunden habe (ich hätte ja auch im Leben nicht mehr damit gerechnet, dass ich noch einmal bauchfrei trage…das letzte Mal war sicherlich in der 6. Klasse). In Verbindung mit einem Strohhut, Jeansrock und der Cat Eye Sunnies die perfekte Sommer Kombination für mich – ein schöner Start in die neue Saison, bei der euch einige Outfitposts erwarten. Zwar war ich in der letzten Zeit mit dem Hochladen nicht so fleißig, dafür haben wir schon einige Looks vorab geshooted – seid gespannt uuund #stayhungry #stayfoolish.

 

Wie gefällt euch mein 1. Sommer Look?

Seid ihr der Bambustasche auch so verfallen wie ich?

Was sind eure Must-Haves für diesen Sommer?

Share the love

2 Kommentare

  1. 29. Juni 2018 / 7:47

    Ich kenne es, Tina. Ich dachte, dass ich vielleicht in den Flitterwochen etwas mehr Zeit für den Blog hätte. Ich hatte nicht so die Lust. Nur ein Beitrag ist entstanden, der schon längst online gegangen ist. Die restliche Zeit waren wir draußen am Strand oder mit Essen beschäftigt^^ In Deutschland angekommen ist die Ankunft im Berufsalltag nicht ganz so sanft ausgefallen wie erhofft und jedes Wochenende ist restlos ausgebucht. Keine Zeit für Vorbereitungen, keine Zeit, um Gedanken zu sortieren, … Ich hoffe, dass es bei mir ab Mitte Juli wieder besser aussieht und ich zu einer neuen Routine finden werde. Und wenigstens hörst du nicht ganz auf. Solche Meldungen tauchen ja leider immer öfter auf…

  2. 29. Juni 2018 / 11:19

    Das sieht ja so schön sommerlich aus :)!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de