Capsule Wardrobe, Skandinavischer Chic und Nordgreen Uhren

Anzeige ||

Der Trend der letzten Jahre war wohl das Thema „Capsule Wardrobe“. Eine perfekt aufeinander abgestimmte Sammlung von Lieblingsstücken, die untereinander super einfach kombinierbar ist und für alle Anlässe Outfits parat hält. Dabei befördert sie noch die Nachhaltigkeit und lässt dabei den ökologischen Fußabdruck positiver werden, weil man unnötige Käufe vermeidet. Wenn die Capsule Wardrobe dann noch auf den skandinavischen Chic trifft, kann dies nur eine grandiose Mischung werden – wie bei der dänischen Uhrenmarke Nordgreen.

Ich möchte noch nicht soweit gehen zu sagen, dass ich mir eine Capsule Wardrobe angelegt habe, jedoch gefällt mir das Konzept dahinter sehr. In Sachen Nachhaltigkeit und den ökologischen Fußabdruck habe ich in den letzten Jahren dank des Buches Magic Cleaning eine starke Wandlung vollzogen. So achte ich noch mehr als zuvor auf Qualität, darauf, dass ich lange Freude habe an den Stücken, die ich kaufe und dass ich sie gut miteinander kombinieren kann.

Auch in Sachen Schmuck sind mir diese Punkte wichtig. Eine Uhrenmarke, die mir in diesen Aspekten schon im letzten Jahr aufgefallen ist, ist die Marke Nordgreen. Minimalismus, skandinavischer Chic und soziales Engagement stehen bei Nordgreen im Vordergrund. Da ich denke, dass Nordgreen mit dieser Ausrichtung den Zeitgeist trifft, mir das Design der Uhren sehr gefällt und ich hinter dem Konzept der Marke stehe, möchte ich euch die neue Uhrenmarke aus Kopenhagen nun in einem kleinen „Labels to watch“ näher vorstellen.

Mehr über die Marke Nordgreen

Nordgreen ist Sinnbild des Kopenhagener Lifestyles – die Marke steht für echte Momente, echte Menschen und echtes Design.

Das dänische Design entstammt aus der Feder des weltberühmten Designers Jakob Wagner (wir kennen ihn unter anderem von Bang & Olufsen), welcher schon auf über 20 Jahre Berufserfahrung zurückblicken kann, zahlreiche Auszeichnungen gewonnen hat und dessen Werke sogar Bestandteil der ständigen Ausstellung im MOMA in New York City sind.

Obwohl das Design einzigartig und sehr exquisit ist, sind die Preise für solch zeitlose Lieblingsstücke recht moderat. Die Uhren kosten zwischen 149€ und 189€ und liegen damit im preislichen Mittelfeld.

Dabei gefällt mir besonders gut, dass für jede verkaufte Uhr ein soziales Projekt unterstützt wird. So nimmt Nordgreen seine soziale Verantwortung sehr ernst und jeder Käufer kann beim Kauf selbst entscheiden, welches soziale Projekt mit seinem Kauf unterstützt werden soll.

Das Soziale Engagement von Nordgreen

Im Rahmen eines Kaufs kann man entscheiden, welches soziale Projekt unterstützt werden soll. Die Auswahl besteht hier bei einem Projekt für die Gesundheit, die Natur oder auch die Bildung.

In puncto Gesundheit arbeitet Nordgreen hier mit der Organisation „Water for good“ zusammen. Wenn man eine Uhr kauft, so ermöglicht man damit zeitgleich zwei Monate frisches, sauberes Trinkwasser für eine Person in Zentralafrika. Um die Natur und unseren Planeten zu unterstützen, könnte man sich bei dem Uhrenkauf auch dazu entscheiden „Cool Earth“ auszuwählen – dann würden 200 Quadratmeter Regenwald in Lateinamerika bewahrt werden. Entschließt man sich für den Bereich Bildung, so würde „Pratham UK“ dafür sorgen, dass ein Kind in Indien zwei Monate lang unterrichtet wird.

Die Uhrenkollektionen

Getreu dem minimalistischen Design-Konzepts bietet Nordgreen aktuell drei Uhrenmodelle an: The Philosopher, The Infinity und The Native.

The Philosopher hat ein leicht konvexes Glas, ein recht auffälliges Ziffernblatt und eine Datumsanzeige. The Infinity ist das in meinen Augen minimalistischste Modell, mit einem konkaven Glas – ideal für jedes elegante Outfit. Die Uhr The Native ist eine ganz reduzierte Uhr mit klassischer Ziffernanzeige und einem abgerundetem Gehäuse.

Alle Uhrenmodelle sind sowohl in einer Herren- sowie auch Damengröße erhältlich. Man hat die Wahl zwischen rosegold und silber und findet je nach Farbwal auch immer die passenden Armbänder dazu.

Was macht die Uhren von Nordgreen so besonders?

Neben der sozialen Komponente, finde ich, dass vor allem der Design-Aspekt bei Nordgreen Uhren heraussticht. Das Design der einzelnen Uhren ist rundherum durchdacht – man merkt, wieviel Liebe in das Design gesteckt worden ist.

So wurden hier richtige Liebhaberstücke entwickelt, die man gerne trägt – in jeder Lebenslage. Passend dazu bietet Nordgreen auch eine sehr große Auswahl an Straps, egal ob aus Leder oder Mesh, sodass man sein neues Lieblingsstück auch wirklich immer tragen kann. Egal ob zum eleganten Abendlook, auf der Arbeit oder während der Freizeit.

Was mich dahingehend übrigens auch sehr begeistert: das Wechseln der Armbänder ist unheimlich einfach! Man benötigt kein spezielles Werkzeug und kann die Straps sogar unterwegs ganz einfach wechseln. Das ist wirklich herausragend, denn bei vergleichbaren Uhren hatte ich bisher immer das Problem, dass mir das Wechseln der Straps zu umständlich war.

Mein Lieblingsmodell: die Infinity 32mm in rosegold

Mein persönliches Lieblingsmodell ist die Infinity Damenuhr von Nordgreen. Sie besticht mit einem ganz puristischen Design, welches ihr eine zeitlose Eleganz verleiht. Auf unnötige Parameter wie eine Datumsanzeige wurde komplett verzichtet – dafür zeigen kleine Marker die Stunden und Minuten an. Sie hat eine angenehme Schwere und fühlt sich auch dadurch sehr wertig an.

Ich habe sie mir in Rosegold ausgesucht, weil ich diese Farbwahl am besten kombinieren kann. Auch in Silber finde ich sie sehr chic, jedoch habe ich einfach mehr Hardware an Handtaschen und Schuhen in Rosegold, sodass ich diese Farbe einfach besser in meinen Alltag integrieren kann.

Für den Alltag habe ich mir passend zu der Infinity Uhr zum einen ein rosegoldenes Mesh-Armband ausgesucht, sowie auch ein weißes Lederarmband mit goldenen Details. Obwohl ich nicht die begabteste Person auf Erden bin, war ich sehr überrascht davon, wie leicht man das Strap wechseln kann – so habe ich meine Infinity Uhr nun schon ein paar Mal mit dem Mesh-Armband aber auch mit dem weißen Armband getragen. Für das Wechseln des Armbands braucht man nicht wie bei anderen Uhren spezielles Werkzeug – durch den leichten Klickverschluss sind die Bänder im Nu ausgetauscht!

Für mich ist die Infinity Uhr von Nordgreen mittlerweile ein echtes Lieblingsstück geworden, welches ich nicht mehr missen möchte. Und scheinbar geht es nicht nur mir so – das Modell gehört zu den absoluten Bestsellern von Nordgreen! Man sollte daher immer mal wieder schauen, ob sie denn noch verfügbar ist.

Spare beim Kauf deiner Nordgreen Uhr!

Aufgepasst! Ihr könnt ab sofort dauerhaft -15% beim Kauf im Online Shop von Nordgreen sparen, wenn ihr den Rabattcode CARROT15 verwendet. Der Code gilt nicht nur für den Kauf von Uhren oder Sets, sondern auch auf die Wechselarmbänder.

Wie steht ihr zum Thema Capsule Wardorbe?

Wie gefällt euch der skandinavische Chic und Minimalismus in puncto Uhren?

Welches ist euer Lieblingsmodell von Nordgreen?

Achtet ihr darauf, dass eure Uhr zu eurem Outfit passt?

Share the love

2 Kommentare

  1. Melanie
    27. Juni 2018 / 13:09

    Wunderschöne Uhren sind das, die habe ich schon auf Instagram bestaunt

    Liebe Grüße
    Melanie

  2. 9. Juli 2018 / 17:31

    Hey, ich bin ja begeistert. Nicht nur weil ich skandinavisches sowieso sehr mag, sondern auch weil das Schlichte mich mal wieder von den Socken reißt!
    Liebe Grüße an dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de