Clinique Take the day off Reinigungslinie – die einzelnen Produkte

Anzeige, da Produktvorstellung ||

Schon lange gab es hier auf dem Blog keinen frischen Beauty-Content mehr – dies möchte ich nun aber ganz unbedingt ändern und euch einige Produkte vorstellen, die ich die letzten Monate auf Herz und Nieren getestet habe, eines davon ist übrigens auch die ideale Ergänzung für eure Reise-Kosmetiktasche.

Die Rede ist von den Clinique Take the day off Reinigungsprodukten, von denen ihr in den vergangenen Jahren mit Sicherheit schon gehört habt. Besonders der Reinigungsbalm hat vor einiger Zeit für Furore gesorgt – ob zurecht oder nicht, werde ich euch heute verraten.

Sofern ihr also noch auf der Suche seid nach dem perfekten Reinigungsprodukt, euch die Linie interessiert oder ihr noch das richtige Produkt für euren Sommerurlaub benötigt, ist mein heutiger Post genau richtig für euch – viel Spaß beim Lesen!

Clinique Take the day off Cleansing Milk

Um ganz ehrlich zu sein bin ich mit einer Reinigungsmilch bisher noch nicht so wirklich warm geworden (hier habe ich euch zuletzt ein Exemplar vorgestellt), war aber trotzdem sehr gespannt auf die Cleansing Milk von Clinique. Sie ist parfumfrei, augenärztlich getestet und für alle Hauttypen geeignet.

Bei der Anwendung habe ich festgestellt, dass man unbedingt die Augen aussparen sollte – ich habe das leider beim ersten Mal nicht beachtet und meine Augen haben angefangen zu brennen. An sich ist die Reinigungsleistung ok, beim Auftragen des Toners habe ich aber noch gesehen, dass Rückstände geblieben sind. Wasserfeste Mascara kann damit ebenfalls nicht entfernt werden. 200ml bekommt ihr hier für ca. 24€, ich denke, dass ich dahingehend bei meinem Reinigungsgel bleiben werde.

Clinique Take the day off Makeup Remover for lids, lashes & lips

Von dem Take the day off Makeup Remover for lids, lashes & lips hatte ich bis dato noch überhaupt nichts gelesen, hatte keinerlei Erwartungen und bin absolut begeistert worden! Der 2-Phasen-Reiniger entfernt sogar wasserfeste Mascara, ist herrlich sanft und fühlt sich angenehm auf der Haut an. Man braucht nur sehr wenig Produkt und den leicht öligen Film kann man anschließend noch in einem zweiten Schritt abwaschen. 125ml kosten ca. 26€, für mich ein Nachkaufprodukt, weil ich vor allem im Sommer gern auf wasserfeste Mascara setze.

Clinique Take the day off Cleansing Balm

Der Cleansing Balm ist wohl so ziemlich das gehypteste Produkt aus der Take the day off Reihe! Ich habe schon auf unzähligen Beautyblogs darüber gelesen und war sehr gespannt ihn mal selbst auszuprobieren. Meine Erwartungen waren dementsprechend auch ziemlich hoch. Die Creme soll sich bei der Anwendung in ein seidiges Öl verwandeln und so ganz einfach Schmutz und Make-Up-Reste entfernen, dabei ist es für alle Hauttypen geeignet und augenärztlich getestet.

Ganz typisch Clinique kommt einem beim Öffnen des Tiegels kein unangenehmer Duft entgegen, stattdessen sieht man eine weiße Paste, die sehr einfach zu entnehmen ist. Schon eine kleine Menge genügt, um das Gesicht zu reinigen. Die Reinigungsleistung ist ganz in Ordnung, ebenfalls hinterlässt der Balm kein fettiges Gefühl auf der Haut – bei wasserfester Mascara setzte der Balm jedoch aus, da braucht man ein Spezialprodukt. Alles in allem ein sehr angenehmes Produkt, welches sich gut anfühlt und ein schönes, sauberes Ergebnis hervorbringt. Für 125ml zahlt man übrigens ca. 32€, was in meinen Augen ein ziemlicher stolzer Preis ist – ich bin gespannt, wie lange ich mit meinem Balm auskomme, ich werde es hier ergänzen!

Clinique Take the day off Micellar Cleansing Towelettes

Neben dem Cleansing Balm war ich besonders gespannt auf die Reinigungstücher der Take the day off Linie! Und vorab: ich wurde nicht enttäuscht. Tatsächlich avancierten die Flies-Tücher sogar zu einem meiner Favoriten, wieso? Weil sie einfach ideal zum Verreisen sind!

Der Verschluss ist hervorragend (kein Vergleich zu all den Reinigungstüchern aus der Drogerie, bei denen der Klebestreifen schon nach zwei Tagen nicht mehr klebt und die Tücher austrocknen) und die Reinigungswirkung ist für ein Tuch vollkommen in Ordnung. Wasserfeste Mascara entfernen sie nicht und ich finde, dass sie einen leichten Film auf der Haut hinterlassen, jedoch ist dies üblich für solche All-in-One-Lösungen und auf Reisen absolut verschmerzbar. 50 Tücher gibt es schon ab ca. 12€ zu kaufen. Nicht ganz so günstig wie Lösungen aus der Drogerie, dafür gerade auch durch den Verschluss um Welten besser!

Kanntet ihr die Clinique Take the day off Reinigungslinie schon?

Welches Produkt klingt für euch am interessantesten?

Auf welche Produkte schwört ihr in puncto Gesichtsreinigung?

Share the love

5 Kommentare

  1. 6. Juli 2018 / 10:56

    Die Produkte klingen nicht nur gut, sie sehen auch soo schön aus!

  2. 6. Juli 2018 / 12:50

    Oh das klingt sehr spannend!
    Ich selber nutze Make up von der Marke.
    Zur restlichen Pflege La mer Cuxhaven :).
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

  3. 10. Juli 2018 / 8:02

    Die Produkte kann ich jetzt noch nicht. Der Makeup Remover for lids, lashes & lips hört sich tatsächlich sehr gut an. Muss ich mir merken.

  4. 12. Juli 2018 / 15:50

    Ja ich kannte die Reihe schon 🙂 Das Packaging von Clinique Produkten ist einfach nur der Hammer!
    Schade dass die Reinigungsmilche nicht für die Augen geeignet ist. Ich nehme nämlich gerne ein Produkt um alles aus meinem Gesicht zu entfernen – aus Faulheit 😉 Wenn sie dann eh nicht alles runternimmt, ist sie wohl schon raus!
    Schade dass du so begeistert von dem Remover bist 😉 Sowas verwende ich eigentlich nicht so gerne. Den Cleansing Balm finde ich genial, meiner Meinung nach jeden Cent wert! Ich verwende allerdings keine wasserfeste Mascara
    Liebste Grüße,
    Emilie

  5. 19. Juli 2018 / 12:12

    Hallo Tina!

    Ich kannte die CLINIQUE TAKE THE DAY OFF REINIGUNGSLINIE bis zu Deinem Bericht nicht.
    Alle Produkte aus dieser Serie finde ich interessant. Die Reinigungstücher finde ich sehr praktisch.
    Wenn es sich ergibt, probiere ich sie gerne mal aus.

    Liebe Grüße,
    Natascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

        Hey - schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich "Über Mich" nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter der E-Mail-Adresse info@amourdesoi.de jederzeit erreichen.