Outfit: ein erster, zarter Spätsommer Look mit Blumenblazer

Um ganz ehrlich zu sein: für diesen Spätsommer bin ich wirklich noch nicht bereit. Und das in gefühlt jeder Hinsicht.

Seit einigen Monaten stellte sich in meinem Leben ein solches Gefühl von Zufriedenheit, Entspanntheit und Glück ein, dass ich es selbst kaum glauben konnte. So ganz plötzlich war ich umhüllt von einer Wolke aus dem zarten Gefühl von Angekommen sein, Glückseligkeit und dem festen Glauben, dass alles genau so wird, wie ich es mir sehnlichst wünsche. Zwar steckte ich trotzdem knöcheltief im alltäglichen Stress – aber es ging mir mit einer Leichtigkeit von der Seele, die mich staunend zurück ließ. Alles bekam seine ganz eigene Dynamik. Eine Dynamik, die mir gefiel.

Mein Glück kaum glaubend (ich fühle mich wirklich lange nicht mehr so lebendig!), erreichte diese Dynamik an einem Tag im Juli ihren Zenit. Ein Tag, der mein Leben so krass veränderte, dass ich noch nicht genau weiß, ob, wie und wann ich darüber schreiben werde. 

Dieser Tag ist auch der Grund, weshalb ich nun noch nicht bereit für den Spätsommer bin, der mittlerweile hier in Deutschland angekommen ist. Noch nicht bereit, weil ich den Sommer noch nicht genügend ausgekostet habe (das Traurige ist ja, dass man nie weiß, wann man etwas zum letzten Mal erlebt!) und auch noch nicht bereit, weil ich nicht weiß, was mich der Spätsommer erwarten lässt.

Aber da man niemals mit Angst in die Zukunft blicken sollte, mache ich das beste aus der Situation: ich zeige euch meinen ersten, zarten Spätsommer Look mit meinem geliebten Blumenblazer.

SHOP THE LOOK & AFFILIATE LINKS

blazer: Zara

top: intimissimi

jeans: Levi’s

pumps: H&M

bag: Fendi

sunnies: Prada

Zu dunkel? Mag sein! Dafür genau das, was für mich einen classy Spätsommer Look ausmacht. Eine schwarze Jeans ist einfach ein Evergreen in einem jeden Kleiderschrank, auch rote Pumps gehören für mich genau so dazu wie das zarte Seidentop, welches ich mittlerweile in allen verfügbaren Farben zu Hause habe. Der doppelreihige Blumenblazer ist der perfekte Eye Catcher in diesem sonst recht tristen Look – außerdem holt er so auch ein wenig Sommer in den Spätsommer hinein.

Obwohl ich mich nun schon innerlich auf den (vielleicht zu tristen) Spätsommer eingestellt habe, bin ich doch in freudiger Erwartung auf noch einige schöne, sonnige Tage. Außerdem habe ich auch noch einige Sommerlooks für euch in petto, die ich unbedingt mit euch teilen möchte – ihr dürft gespannt sein!

Seid ihr bereit für den Spätsommer oder gar den Herbst?

Wie gefällt euch der Blumenblazer?

Habt ihr eure Garderobe schon umgestellt?

Share the love

5 Kommentare

  1. 28. August 2018 / 16:15

    Der Blazer sieht ja wundervoll aus! Die roten Pumps sind ein toller Eyecatcher bei deinem Look :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie

  2. 28. August 2018 / 17:02

    Oh das gefällt mir wirklich sehr gut!
    Ja ich hole auch so langsam meine Herbstbekleidung hervor.
    Liebe Grüße!

  3. 29. August 2018 / 14:54

    Der Blazer sieht wunderschön aus! Ich komme in diesem Jahr an keinem Blumenprint vorbei 😀
    LG Emilie

  4. Saskia
    1. September 2018 / 7:30

    Ein wundervoller Look, liebe Tina. Ich bin bereit. Eher für den Herbst als für heiße Spätsommertage. Die Hitze macht mich diesen Sommer einfach nur kaputt und antriebslos. Sobald die Temperaturen nur noch um die 20 Grad sind, kommt meine Energie zurück… Von mir aus darf es so bleiben wie jetzt. Nicht kühler und auch nicht heißer.

  5. Melanie
    5. September 2018 / 15:51

    Liebe Tina, ewig bin ich nicht mehr zum kommentieren gekommen aber bei dem tollen Look muss ich einfach mal was schreiben. Ein perfekter Look für den Spätsommer oder auch frühen Herbst

    Liebe Grüße
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de