Outfit: im SATC Fieber mit Carrie Gedächtnis Tüllrock und Lederjacke

Anzeige ||

Es gibt so Looks, die haben sich in meinem Kopf festgebrannt. Als leises Verständnis von einer bestimmten Stilrichtung. Als Inspiration für meine Looks. Manchmal auch nur als pures Klischee. Zu diesen Looks zählen beispielsweise Kylie Minogues legendäres silbernes Outfit in dem Video „Can’t get you out of my head“, Nicole Richies Looks mit Blazer und Totenkopf-Schal (erinnert ihr euch auch noch?) oder der typische 90ties-Style mit der Levi’s 501 und Cropped Top. Auch Carries Look mit Top, ohne BH und mit Tüllrock ist solch ein Look, der mir nachhaltig in Erinnerung geblieben ist.

Seit dieser einen SATC Folge, war ich auf der Suche. Auf der Suche nach meinem Traum vom Glück – dem perfekten Tüllrock. Was nun vielleicht ein wenig lachhaft daher kommt, meine ich vollkommen ernst. Nur die unter euch, die sich auch schon auf die Suche danach gemacht haben, verstehen, was ich meine. Der perfekte Tüllrock ist wirklich eine Sache für sich. Mal ist er zu flach, dann zu bauschig. Dann trägt er unnötig auf, dann ist er aus einem unangenehmen Stoff. Und habe ich schon über die richtige Länge sinniert? Ihr seht – es ist ein Minenfeld.

Umso glücklicher war ich, als ich bei Orsay den wirklich perfekten Tüllrock mit dem gewissen Twist gefunden habe. Was ihn besonders macht, warum ich mich gerade für diese Kombination entschieden habe und wozu ich diesen Look getragen habe (und ob ich ihn vielleicht noch einmal an Silvester tragen werde), verrate ich euch wie immer nach den Bildern vom Look.

SHOP THE LOOK & AFFILIATE LINKS

leather jacket: tigha

top: intimissimi

skirt: Orsay

shoes: H&M

silk scarf: H&M

bag: Coccinelle

Ich weiß nicht, wie es euch geht – aber als ich ihn sah, war es um mich geschehen. Schwarz, perfekte Länge (er endet knapp über dem Knie) und dazu auch noch genau die richtige Prise Glitzer, die mich Glitzerstaub wie eine Fee hinterlassen lässt – egal wohin ich gehe. Er ist wahrhaft perfekt!

Kombiniert habe ich ihn ganz klassisch mit einem Spitzentop. Da das Outfit an sich sehr süß wäre, habe ich eine Lederjacke getragen, um einen leichten Bruch zu provozieren. Ich finde, dass mir das ganz gut gelungen ist. In Kombination mit der Tasche (auch hier das süße Details mit dem umwickelten Seidentuch!), macht das Outfit doch ziemlich was her, oder?

Diesen Look trug ich genau so im November, als ich auf ein Privatkonzert von Max Giesinger eingeladen wurde und da ich so oft in meiner Instagram Story auf den Look und vor allem den Rock angesprochen wurde, musste ich ihn direkt auch noch einmal hier für den Blog fotografieren. Ein ähnliches Outfit kann ich mir so übrigens auch super gut zu Weihnachten oder Silvester vorstellen – wahrscheinlich würde ich dann aber auch beim Oberteil auf ein elegantes Stück zurückgreifen.

Könnt ihr euch auch noch an Carries legendären Tüllrock erinnern?

Wie gefällt euch mein Tüllrock von Orsay mit Glitzer?

Wie hättet ihr den Tüllrock in Szee gesetzt?

Wisst ihr schon, was ihr an den Feiertagen tragen werdet?

Share the love

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de