Das 25hours Hotel Das Tour in Düsseldorf – Angebote & Erfahrungen

Anzeige ||

Obwohl ich denke, dass es sich dabei um ein weit verbreitetes Phänomen handelt, bin ich trotzdem immer wieder über mich selber überrascht, wenn ich bemerke, mit welchen Scheuklappen ich durch die Welt laufe. Und mit „Welt“ meine ich ganz speziell „meine Stadt“. Düsseldorf. Seit nunmehr acht Jahren darf ich an diesem schönen Fleckchen Erde wohnen. Zwar bin ich mir der Tatsache bewusst, dass das kleine Paris am Rhein wunderschön ist – aber trotzdem habe ich manchmal das Gefühl, dass ich diese Schönheit nicht genug wertschätze, es als alltäglich hinnehme.

Diesem Fakt werde ich mir immer wieder bewusst, wenn ich Besuch von außerhalb da habe, denen ich meine Stadt zeige. Zuletzt war es über die Feiertage soweit. Genau aus diesem Grund fasste ich den Entschluss, dass ich Düsseldorf mal wieder „als Tourist“ erleben wollte und so steuerte ich als Destination meiner Wahl ziemlich schnell das neue 25hours Hotel Das Tour in Düsseldorf an. Schon im Dezember probierte ich zum ersten Mal das integrierte Restaurant The Paris Club aus und war begeistert – da ich auch sowieso ein Fan der 25hours-Gruppe bin (zuletzt war ich ja in Frankfurt), war es für mich also nur eine Frage der Zeit, wann ich mir ein eigenes Bild über das französisch angehauchte Haus mache, welches die deutsch-französische Freundschaft zelebriert.

Bevor ich euch in weiteren Postings mit typisch touristischen Düsseldorf-Updates versorge, möchte ich euch nun aber erst einmal mehr über das 25hours Hotel Das Tour in Düsseldorf erzählen. Mehr über das Hotel, die verschiedenen Zimmer, die speziellen Angebote und auch das Frühstück, verrate ich euch in meinem heutigen Blogbeitrag.

Mehr über das 25hours Hotel Das Tour in Düsseldorf

Das 25hours Hotel Das Tour in Düsseldorf wurde im April 2018 in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Wehrhahn im Düsseldorfer Szene-Stadtteil Pempelfort eröffnet. Die Altstadt sowie auch der Hauptbahnhof sind jeweils nur 1,5km entfernt, zum Flughafen sind es 8km, zur Messe nur 6km.

Ein Hoch auf die deutsch-französische Freundschaft könnte man bei Anblick des Hotels denken, denn hier trifft deutsches Ingenieurwesen auf verspielten französischen Charme. Mehr dazu aber gleich, wenn es um die Zimmer geht!

Der komplette Eingangsbereich ist offen gehalten, sodass nicht nur Hotelgäste eingeladen werden hinein zu treten. Im Erdgeschoss findet sich ein kleines Café, sowie auch ein Blumenladen. Ganz typisch für die 25hours Hotels kann man hier auch einige Souvenirs kaufen, welche nicht nur Auswärtige erfreuen. Somit ist das 25hours Hotel Das Tour nicht nur ein einfaches Hotel, sondern auch ein Knotenpunkt für die Nachbarschaft.

Mehr über die Zimmer im 25hours Hotel Das Tour

Insgesamt gibt es vom 2. bis hin zum 15. Stock 198 Zimmer im 25hours Hotel Das Tour in Düsseldorf, welche gleichmäßig in die zwei Stilrichtungen „French“ oder „German“ aufgeteilt sind. Die eine Hälfte ist modern und schlicht gehalten, die andere Hälfte ist französisch und romantisch-verspielt. Die französischen Zimmer verströmen dank ihres Bodens aus Terracottafliesen und warmen Holzelementen ein künstlerisches Flair. Die deutsche Zimmer hingegen sind gradlinig gehalten und trumpfen mit klaren Farben auf.

Preislich gesehen fangen die günstigsten Zimmer bei 139€ die Nacht an, insgesamt gibt es vier Kategorien, wobei die teuerste SKY GIGA Kategorie bei 214€ pro Nacht liegt. Nachfolgend habe ich euch einige Eindrücke eingefangen – zunächst vom französischen Zimmer der Kategorie M, danach das deutscher Zimmer, ebenfalls aus der Kategorie M.

Übrigens erfüllen die Zimmer wie immer die 25hours Standards. So erwartet einen ein qualitativ gutes und bequemes Bett, eine Klimaanlage, nachhaltige Kosmetikartikel, ein Flatscreen-TV, eine Minibar, ein Bluetooth-Lautsprecher sowie Highspeed W-Lan.

 

Welche besonderen Zusatzleistungen werden angeboten?

Wie für ein 25hours Hotel üblich trumpft auch das Das Tour in Düsseldorf mit allerlei Extras auf! So findet man direkt am Eingang ein kleines, französisches Café, bei dem man herrliche Küchlein kosten kann. Und was mein Herz besonders erfreut: gleich nebenan gibt es auch einen hauseigenen Blumenladen! Einfach entzückend.

Daneben kann man sich wie üblich ein Fahrrad ausleihen, mit dem man die Stadt auf eigene Faust erkunden kann. Außerdem bietet Das Tour kostenfreies Highspeed W-Lan an, sowie auch einen Verleih von MINIs. Daneben gibt es in einer der höheren Etagen eine Sauna mit Blick über die wunderschöne Skyline Düsseldorfs sowie auch einen Fitnessraum und eine eigene Tiefgarage.

Was mich übrigens zusätzlich sehr begeisterte: einige Zimmer bieten eine Badewanne auf dem Balkon an – absolut herrlich. Im Sommer werde ich auf jeden Fall noch einmal wiederkommen um in den Genuss eines Bades mit Blick auf die Skyline zu erhaschen.

Veranstaltungen und Meetings im Das Tour in Düsseldorf

Da das Das Tour so zentral in Pempelfort gelegen ist, ist es auch der ideale Ort für Meeting und Events. Dazu bietet das Hotel insgesamt mehrere Räumlichkeiten und Break-Out-Räume, die typisch für die Hotel-Kette sind, denn sie sind mit äußerster Liebe zum Detail designt und bieten Platz für jede Menge Kreativität. Im ersten Obergeschoss gibt es einen Meetingraum für ca. 50 Personen, sowie drei Break-Out-Räume für jeweils 8-12 Personen.

Das Frühstück im 25hours Hotel Das Tour in Düsseldorf

Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler. Genau das trifft es bei mir. Sofern ich mich ein Leben lang auf eine Speisenart beschränken müsste, so wären es die Frühstücksideen. Für mich gibt es nichts Schöneres als ein ausgiebiges Frühstück (bald zeige ich euch hier auf dem Blog auch meine liebsten Frühstücksspots hier in Düsseldorf!) und so freute ich mich besonders auf diesen Part.

Das Frühstück wird morgens ab 7h in den Räumlichkeiten des integrierten Restaurants The Paris Club (welches ich euch noch separat vorstellen werde) serviert und ist in Form eines Buffets zugänglich. Heiße Getränke wie Kaffee, Cappuccino und Co. werden vom äußerst freundlichen Personal an den Tisch gebracht.

Die Auswahl ist wie bei den 25hours Hotels üblich sehr reichlich und einladend. Verschiedene Brotsorten, eine Käse-Auswahl, die jede Käseplatte aus den 70er-Jahren blass aussehen lassen würde, sowie die unterschiedlichsten Wurst-Sorten und geräucherten Fisch machen nicht nur mich glücklich. Dazu treffen frisches Obst, Müsli und Müsli-Add-Ons wie Nüsse oder Goji-Beeren auf herzhafte Eispeisen und Würstchen. Ich denke, dass hier für jeden Etwas dabei ist. Sogar für Luxusliebhaber – denn ganz nach dem französischen Lifestyle, kann man hier morgens auch fangfrische Austern und Champagner genießen.

Insgesamt hat mir der kurze Ausflug in dem 25hours Hotel Das Tour in Düsseldorf äußerst gut gefallen. Ich kann wirklich jedem von Herzen empfehlen mal wieder seine eigene Stadt aus den Augen eines Touristen zu sehen – und auch Das Tour kann ich euch wärmstens weiterempfehlen.

Ich fühlte mich wirklich sehr willkommen, ganz typisch 24hours bietet auch Das Tour viele Zusatzleistungen und das Frühstück war auch dank der tollen Location im hohen Stockwerk absolut großartig. Allein wegen des Frühstücks werde ich auf jeden Fall noch einmal an einem schönen Sonntagvormittag im Sommer wiederkommen – und auch wegen den Zimmern, die eine Badewanne auf der Terrasse haben. Ein Bad mit Blick auf die Düsseldorfer Skyline – das ist wirklich ziemlich einmalig!

Das 25hours Hotel Das Tour findet ihr an dem Louis-Pasteur-Platz 1 in 40211, Düsseldorf. Euer Zimmer könnt ihr online buchen, bei Rückfragen könnt ihr euch an diese Telefonnummer 0211/9009100 wenden. Weitere Informationen findet ihr hier.

Kennt ihr die 25hours Hotels und gibt es vielleicht sogar eins in eurer Stadt?

Wie gefällt euch das 25hours Hotel Das Tour in Düsseldorf?

Habt ihr schon einmal „eure Stadt“ aus den Augen eines Touristen gesehen?

Mögt ihr lieber Städtetrips oder klassischen Strandurlaub?

Welche deutsche Stadt möchtet ihr gerne noch bereisen?

Share the love

1 Kommentar

  1. 24. Februar 2019 / 15:59

    Ich finde das Hotel super, hat ein tolles Flair!
    Liebe Sonntagsgrüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de