Veganes Banana Bread – gesunder Kuchen ohne zugesetzten Zucker!

Veganes Banana Bread - gesunder Kuchen ohne zugesetzten Zucker!

Wenn ihr an ein typisches Essen aus dem ersten Lockdown im vergangenen Jahr denken würdet – was wäre es? Doch definitiv Banana Bread, oder? In meinen Augen war klassisches Banana Bread wirklich der Essenstrend des vergangenen Jahres! Nachdem ich euch dazu passend letztes Jahr einen super leckeren Kokos-Kuchen zeigte, folgt heute (während wir noch immer im Lockdown feststecken) ein Veganer Banana Bread, welches ihr unbedingt mal ausprobieren müsst!

Das vegane Banana Bread ist schnell gemacht, kalorienarm und kann auch am zweiten oder dritten Tag nochmal kurz angebraten werden, damit es gleich noch leckerer schmeckt – damit ist es das perfekte Frühstück, das schnell gepreppt werden kann und auch als Snack am Nachmittag eignet es sich ganz hervorragend. Zudem braucht man dafür wirklich nicht viele Zutaten – ihr werdet sehen wie einfach es ist! Nun aber direkt zum Rezept, ehe ich noch weiter ins Schwärmen komme. 🙂

Bananenkuchen

Das benötigst du für ein veganes Banana Bread (12 Stücke)

  • 100g Dinkelmehl
  • 80g Kokosmehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • eine Prise Salz
  • 50ml Pflanzenöl
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 80ml ungeübte Pflanzenmilch
  • 5 reife Bananen

Veganes Banana Bread - gesunder Kuchen ohne zugesetzten Zucker!

So bereitest du das vegane Banana Bread zu

Zunächst den Backofen auf 180°C (Ober- Unterhitze) vorheizen und eine Kastenform bereitstellen. Ich nutze für diesen Kuchen eine Silikonkastenform – so löst sich der Kuchen später am einfachsten.

Dann vier Bananen schälen und zerdrücken, die fünfte Banane hälfteln und als Deko zur Seite stellen. Nun die zerdrückten Bananen mit allen flüssigen Zutaten mischen. Ebenfalls alle trockenen Zutaten durchmengen. Nun die flüssigen und trockenen Zutaten zusammenmischen und gut miteinander vermengen.

Jetzt den Teig in die Kastenform geben und für ca. 35 Minuten backen, danach für mindestens 20 Minuten erkalten lassen und genießen. Am nächsten Tag kann man das vegane Banana Bread wunderbar in einer Pfanne erhitzen und leicht anbraten – schmeckt ebenfalls super!

Veganes Banana Bread - gesunder Kuchen ohne zugesetzten Zucker!

Magst du Banana Bread?

Hast du schon einmal selbst diesen gesunden Kuchen ausprobiert?

Ernährst du dich vegan?

Isst du diesen Kuchen lieber als Frühstück oder als gesunden Snack?

Share the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de