Outfit: Granny Pumps, Destroyed Jeans und Blumenmuster

„Outfit: Granny Pumps, Destroyed Jeans und Blumenmuster“ – ich bin mir sehr sicher, dass der ein oder andere beim flüchtigen drüber lesen dieser Headline ein wenig stutzte. Immerhin liest es sich fast ein wenig so, als hätte ich gerade einige „wichtige“ Modethemen aus einem großen Bonbon-Glas ausgewählt und sie munter miteinander vermischt – am Ende kommt dann ein kleines Knallbonbon heraus.

Ok, ganz so krass ist es dann doch nicht, aber auch ich muss gestehen, dass ich – nachdem ich mir diese Kombination vor meinem geistigen Auge vorgestellt hatte – im ersten Moment ein wenig stutzig war. Ob das dann wirklich passt? Den Check vor dem Spiegel hat der Look dann aber doch bestanden und so hoffe ich, dass auch euch dieses Outfit überzeugt.

Wie ich zu den einzelnen Key-Pieces meines Looks stehe, für was mein Modeherz (neben den Kimonos) gerade besonders schlägt und wieso ich mich sehr über die heutigen Fotos freue, verrate ich euch in meinem heutigen Frühlingslook, der schon ein wenig sommerlich anmutet!

SHOP THE LOOK & AFFILIATE LINKS

blouse: Zara

skirt: H&M

granny pumps:  Mint & Berry

bag: Coccinelle

sunnies: Prada

watch: Daniel Wellington

Nachdem mein letzter Look hier auf dem Blog recht farbenfroh war, wollte ich es heute ein wenig gedeckter haben – schließlich verabschiedete sich ja auch die Sonne nach der letzten Hitzewelle und so musste ich tatsächlich noch einmal auf meinen Trenchcoat zurückgreifen. Heute sieht das natürlich ganz anders aus – wir knackten fast die 30°C-Marke – aber ich finde, dass der Look auch im Sommer funktioniert.

Schließlich sind auch zwei Elemente dabei, die förmlich „Sommer“ schreien. Natürlich ist da die Rede von dem Blumenmuster (welches nicht nur im Frühling funktioniert) und auch dem Jeansrock. Ich weiß nicht wie es euch damit geht, aber ich finde, dass Jeansröcke besonders im Sommer sehr gut funktionieren. Sei es mit einer klassischen Kombination aus Shirt und Sneakern oder auch wie hier im Look mit einer weiten Bluse. Der Jeansrock ist durch seinen Schnitt (der vorn offen ist) recht besonders und wirkt durch den fransigen Saum auch fast ein wenig edgy. Obwohl ich im Herbst eigentlich eher Kleider trage, könnte ich ihn mir trotzdem gut zu einem herbstlichen Look vorstellen – aber dazu wahrscheinlich in ein paar Monaten ein wenig mehr.

Ansonsten griff ich für diesen entspannten Look auch auf ein aktuelles Trendstück zurück: die Granny Pumps. Mal abgesehen von Creepern und den klassischen Buffalo-Sneakers mit Plateau-Absatz, gibt es aktuell keinen Schuh, der für mehr Wirbel sorgt. Die einen finden ihn fürchterlich, weil er eben an die eigene Großmutter erinnert und die anderen – so wie ich – feiern ihn. Wieso er mich so begeistert? Er hat einen kleinen Absatz und ist damit immer noch ganz herrlich bequem (auch perfekt für das Büro oder die Uni!), er ist nie overstyled und trotzdem ist er schön feminin. Natürlich kann man ihn vom Sexappeal her nicht mit klassischen Pumps mit Absätzen ab 10cm vergleichen – aber ganz ehrlich: in denen möchte man ja auch nicht wirklich den ganzen Tag verbringen (Stichwort: „Sitzschuhe“).

Nun bin ich gespannt auf euer Feedback – aber eine Antwort bin ich euch noch schuldig. Wieso ich mich sehr über die heutigen Fotos freue? Weil ich nicht gedacht hätte, dass ich sie überhaupt so umsetzen konnte. Schon lange wollte ich mal auf der Kö in Düsseldorf für den Blog fotografieren, jedoch ist die meistens so hoffnungslos überlaufen, dass es einfach nicht möglich ist (ganz abzusehen von den vielen parkenden Autos).

Die Fotos vom heutigen Blogpost haben wir geschossen, nachdem wir eigentlich für ein ganz anderes Projekt fotografierten (dazu bald mehr!). An dem Tag war die Kö für einen Bücherbummel gesperrt und es sah so aus, als müsste man sie weitläufig umfahren. Zu Beginn hatten wir also Angst, dass wir es gar nicht dorthin schaffen und machten uns schon fürchterliche Sorgen – und dann kam alles ganz anders. Ein toller Parkplatz, keine Menschenseele und bestes Licht. Vielleicht stimmt es ja wirklich – wenn man plant, passiert nichts und wenn man nichts plant, passiert alles!

 

Wie gefällt euch meine recht „wilde“ Kombination?

Welches Key-Piece des Looks gefällt euch am besten?

Habt ihr schon Granny Pumps in eurem Schuhschrank stehen?

Share the love

16 Kommentare

  1. 19. Juni 2017 / 8:18

    Du Hübsche, ihr habt auf der Kö geshootet! Hätte nie gedacht, dass das geht, haha, da ist es immer so voll xD

    Aber ich lieeebe dein Outfit, die Farben sind so sanft und wunderschön und alles steht dir soooo gut! Klasse! Hab eine tolle neue Woche 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS

    • Tina Carrot
      Autor
      22. Juni 2017 / 13:27

      Vielen Dank, Ricarda! Und ja, genau – auf der Kö – wir hatten an dem Tag echt Glück im Unglück! 🙂

  2. 19. Juni 2017 / 9:03

    meine liebste mit diesem scheinbar zufällig ausgewählten Outfit hast du doch eine Punktlandung gemacht! ich mag das Outfit sehr, v.a. den Kontrast von destroyed Jeans und floraler Bluse 🙂
    und die Shootinglocation auf der Kö ist ja einfach mal perfekt … frage mich wie du das hinbekommen hast? war es ganz früh morgens? 🙂

    wünsche dir eine wundervolle Woche Liebes,
    ❤ Tina

    • Tina Carrot
      Autor
      22. Juni 2017 / 13:29

      Genau, wie ich es im Text beschrieben habe war es früh morgens und zudem war dann auch noch die komplette Kö für den Bücherbummel abgesperrt, wir hatten also wirklich Glück! 🙂

      Danke auch für deine lieben Worte, das freut mich doch sehr! 🙂

  3. 19. Juni 2017 / 11:43

    Die Pumps sind ja sehr cool! Ich habe schon welche in Silber! Dein Blazer hat was :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie

    • Tina Carrot
      Autor
      22. Juni 2017 / 13:30

      Oh, Danke dir, Liebes! 🙂

  4. 19. Juni 2017 / 17:35

    Liebe Tina, du siehst fantastisch aus. Ich finde es immer spannend, wenn verschiedene Trend auch einmal vermischt werden. Die Bluse ist wunderschön und gefällt mir super gut. Okay, heute bei über 30 Grad vielleicht nicht die beste Wahl, aber kühleres Wetter haben wir sicher bald wieder. Es ist ja ein ständiges auf und ab. Die Schuhe sind perfekt. Ich mag diesen altbacken Touch und finde sie auch für einen Office-Look super. Noch habe ich mir keine zugelegt, aber für den kommenden Herbst sicher eine gute Investition. Beim Jeansrock steig ich allerdings aus. An anderen finde ich sie gut. Deiner ist mit dem Schlitz auch wirklich ein toller Hingucker, aber ich selbst trage sie nicht gerne. Ich weiß nicht wieso, aber der Jeansrock und ich funktioniert einfach nicht.

    • Tina Carrot
      Autor
      22. Juni 2017 / 13:31

      Ich weiß, was du meinst – so im Nachhinein war das vielleicht auch nicht mein bester Kauf. Ich trage nämlich auch viel lieber Stoffröcke und Kleider! 🙂 Danke dir aber für das liebe Kompliment zu Look, das freut mich! 🙂

  5. 19. Juni 2017 / 18:27

    Hey, ich finde die Kombination einfach toll und das Outfit steht dir sehr gut!
    Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche! Liebe Grüße!

    • Tina Carrot
      Autor
      22. Juni 2017 / 13:31

      Vielen, vielen Dank, meine Liebe! 🙂

  6. Melanie
    20. Juni 2017 / 16:07

    Sehr cooler Look! Ich trage keine hohen Schuhe da ich es mit Kids unpraktisch finde und leider auch zu kaputte Füße habe
    Der Look passt perfekt auf die kö
    Liebe Grüße
    Melanie

    • Tina Carrot
      Autor
      22. Juni 2017 / 13:32

      Danke dir! Im Alltag sind flache Schuhe natürlich auch meist die bessere Wahl – mittlerweile kann ich mir gar nicht mehr erklären, wieso ich früher meist nur in High Heels unterwegs war, heute für mich undenkbar. 🙂

  7. 21. Juni 2017 / 13:49

    Schöner Look, passt doch ganz gut zusammen! Die Schuhe gefallen mir am besten, ich mag die momentan sehr gern, weil man damit gut Autofahren kann, auf Stilettoabsätzen wackele ich beim Bremsen so sehr =D
    Love, Héloise

    • Tina Carrot
      Autor
      22. Juni 2017 / 13:32

      Oh ja, das kenne ich! 😀

      Danke auch für dein liebes Kompliment! 🙂

  8. 26. Juni 2017 / 10:08

    Die Pumps sind ja total süß, die würden mir auch gefallen!

    Liebst,
    Andrea

    • Tina Carrot
      Autor
      9. Juli 2017 / 13:37

      Dankeschön, liebe Andrea! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

        Hey - schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich "Über Mich" nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter der E-Mail-Adresse info@amourdesoi.de jederzeit erreichen.