Outfit: Blumen & Leinen – den Kimono-Trend ganz alltagstauglich stylen

Es scheint so, als würden wir heute in den heißesten Tag der Woche starten und passend dazu habe ich heute einen Look für euch, der vielleicht auf den ersten Blick nicht wirklich sommerlich wirkt – auf den zweiten Blick dies aber definitiv ist!

Erst vor Kurzem habe ich euch meinen Lieblingskimono von Zara mit Blumenprints in einem Look gezeigt, obwohl das Feedback dazu recht positiv war, las ich auch immer mal wieder heraus, dass dies für den einen oder anderen vielleicht ein wenig zu gewagt für den Alltag sei. Der Kimono an sich sei ja nett – aber eben nicht alltagstauglich. Ich selbst habe das gar nicht so wahrgenommen, aber beim längeren grübeln muss ich zugeben, dass das schon ein Punkt ist. Nicht mal wegen des Musters, sondern allein deshalb, weil er so unglaublich lang ist.

Aus diesem Grund möchte ich euch heute einen Look mit dem Kimono-Trend zeigen, der auf jeden Fall alltagstauglich und an Tagen wie diesen einfach genau die richtige Wahl ist – ich bin schon gespannt wie er euch gefällt und wie das Feedback dieses Mal ausfallen wird.

SHOP THE LOOK & AFFILIATE LINKS

kimono: Zara

silk top: intimissimi

linen pants: H&M

pumps: H&M

bag: FURLA

watch: Daniel Wellington

sunnies: Prada

Für meinen Alltagslook griff ich hier auf einen kurzen Kimono zurück, den ich euch schon vor einigen Wochen in einem anderen Look gezeigt habe. In diesem war er nämlich der Gegenpart zur Marlene-Hose mit gleichem Muster. Wie ich es damals schon vorhergesagt habe, habe ich die einzelnen Teile des Blumenanzugs tatsächlich auch nach der gezeigten Kombination immer mal wieder getragen – ein herrlicher Allrounder.

Den Blumen-Kimono setzte ich nun hier mit einer Hose aus Leinen und einem angenehmen Seidentop (ich liebe dieses Material, hier findet ihr übrigens meine Waschtipps für Seide) in Szene – für mich die perfekte Kombination an einem heißen Tag, an dem man vielleicht nicht zu viel Haut zeigen möchte. Im Job ist es oft ja gar nicht möglich sich kurz zu bekleiden, da kann man wirklich einiges rausholen, wenn man im Sommer auf die richtigen Materialien setzt! Ich selbst finde ja, dass eine angenehme Leinen-Hose weitaus luftiger ist als ein kurzes Röckchen oder Kleid – deswegen habe ich dieses Hosenmodell auch schon in jeder verfügbaren Farbe im Schrank hängen.

Passend zum Blumenmuster auf dem Kimono führte ich mal wieder meine rote Lieblingstasche und die passenden Pumps in Rot aus. Um ehrlich zu sein: Als ich die Tasche damals kaufte, hätte ich nie gedacht, dass sie so grandios zu kombinieren ist. Ich hätte sie mir aus diesem Grund fast nicht gekauft – aus heutiger Sicht ein großer Fehler, gehört sie doch mittlerweile zu meinen Lieblingshandtaschen. Deshalb würde ich es auch aktuell gar nicht mehr scheuen nach einer bunten Tasche für den Herbst zu suchen, ich denke da an Blau oder Grün. Aber eigentlich will ich an den Herbst noch gar nicht denken, dann in der nächsten Woche geht es für mich und Mr. Carrot erstmal in den Sommerurlaub, vielleicht werde ich da ja auch nochmal zu so einer ähnlichen Kombination aus Kimono-Trend mit natürlichen Materialien zurückgreifen!

Kimono-Trend im Alltagslook – wie gefällt euch meine Umsetzung?

Setzt ihr im Sommer auch auf natürliche Materialien?

Steht bei euch auch noch der Sommerurlaub bevor?

Share the love

12 Kommentare

  1. 19. Juli 2017 / 8:37

    meine liebste Tina,
    mit diesem Look triffst du natürlich genau meinen Geschmack!
    meinen Kimono habe ich dieses Jahr ja auch wieder für mich entdeckt und seither war er oft genug im Einsatz. ist auch einfach ein tolles Kliedungsstück, weil er bei den unterschiedlichsten Wettersituationen und Anlässen taugt 🙂

    ich finde die Kombi mit der Leinenhose auch richtig gelungen und v.a. gefallen mir auch die roten Farbtupferdurch die Accessoires dazu! die Pumps sind ein Traum 🙂
    du schaust wirklich klasse aus Liebes!
    hab eine tolle Wochenmitte,
    ❤ Tina

  2. 19. Juli 2017 / 10:17

    Oh, das Outfit ist wirklich super gelungen! Ich bin gar nicht so der große Fan von Kimonos, aber hier gefällt er mir dann doch echt gut 🙂 Die Farben harmonieren alle so toll miteinander und die Tasche ist echt ein Traum!
    Liebe Grüße,
    Svenja

  3. 19. Juli 2017 / 10:18

    Was für ein toller Look! Der Kimono gefällt mir sehr gut (ich brauche noch einen) und du hast ihn super kombiniert! Die roten Pumps mag ich sehr :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie

  4. 19. Juli 2017 / 10:32

    Schönes Outfit, der Kimono gefällt mir sehr! Ich sollte meine auch mal wieder auspacken =)
    Love, Héloise

  5. 19. Juli 2017 / 11:42

    Wirklich ein hübsches Outfit! Der Trend ist bisher irgendwie insofern an mir vorbei gekommen, dass mir diese Kimono-Teile zwar immer sehr gut gefallen haben, ich mich aber nie selbst nach einem umgeschaut habe… Das sollte ich wohl doch mal nachholen (bevor ich dem Trend mal wieder Monate hinterher hinke). 😉

  6. 19. Juli 2017 / 15:18

    Ich mag dein Outfit sehr und es steht dir sehr gut.
    Mein Ziel ist dieses Jahr Dänemark, aber da kann ich mal absolut ungestylt sein, was ich mal sehr entspannende finde :).
    Liebe Grüße!

  7. 19. Juli 2017 / 17:32

    Auch dieser Look ist fabelhaft, liebe Tina. Uns steht unser Sommerurlaub tatsächlich noch bevor. Wir werden wieder im Winter weg fliegen und so den Sommer etwas verlängern 🙂

  8. 20. Juli 2017 / 12:41

    Du hast den Trend sehr schön umgesetzt, sieht echt klasse aus!

  9. 20. Juli 2017 / 19:50

    Oh wow Liebes,
    dein Outfit sieht einfach so toll aus und ich finde vor allem die Kombi klasse.
    Ich wünsche Dir einen tollen Abend.
    Liebe Grüße Lisa <3

  10. Siska
    21. Juli 2017 / 13:40

    Ich liebe Kimonos, die haben immer sowas edles:)

  11. 23. Juli 2017 / 15:04

    Ach Tina ich Liebe deine Looks so sehr. Du siehst immer ganz wundervoll aus und der Kimono steht dir mehr als gut, das habe ich dir ja schon häufiger Geschrieben. Ich Liebe es im Sommer Leinen und Seide zu tragen.

    Liebe Grüße
    Melanie

  12. Amy Feller
    5. August 2017 / 8:48

    Dein Outfit sieht schön aus.
    Besonders der Kimono!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

        Hey - schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich "Über Mich" nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter der E-Mail-Adresse info@amourdesoi.de jederzeit erreichen.