Denim Trends 2019 – Cropped Jeans, Skinny Jeans & Trucker Jacket

Anzeige ||

Neues Jahr bedeutet nicht nur neues Glück – sondern auch neue Fashion Themen, die unser Modeherz höher schlagen lassen! Obwohl das Wetter aktuell ja eher einem grauen Einerlei gleicht, weder verschneiter Winter noch frühlingshaftes Erwachen, bin ich in Gedanken zumindest schon im Frühling angelangt. Das passende Wetter dazu kann ich nun schon kaum erwarten!

Wie in quasi jeder Saison ist auch derzeit Denim wieder ein großes Thema und in aller Munde. Wenn man ganz ehrlich ist, ist Denim wirklich ganzjährig (und das sogar in jedem Jahr) ein großes Thema – und so auch in diesem Frühjahr. Obwohl ich vielleicht früher nicht wirklich ein Denim-Lover war (fiel eher schlug mein Herz für Kleider und preppy Röcke!), hat sich dies spätestens seit dem letzten Frühjahr dramatisch verändert – Denim ist mittlerweile ein fester Bestandteil in meinem Kleiderschrank.

Zusammen mit Peek & Cloppenburg (Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Dieser Artikel beruht auf einer Kooperation mit der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf, deren Häuserstandorte ihr unter peek-cloppenburg.de findet.) möchte ich euch nun heute nicht nur ein wenig mehr über den Klassiker „Denim“ in Form von Jeans verraten, sondern euch auch drei aktuelle Denim Trends zeigen, welche 2019 für Furore sorgen werden. Ich bin jetzt schon gespannt, wie euch mein kleiner Trend-Ausblick zusammen mit Peek & Cloppenburg gefällt und vor allem darauf, welcher Trend euch am meisten zusagt!

Die Geschichte zur Jeans

Wusstet ihr, dass die Jeans, wie wir sie heute kennen, ursprünglich aus Deutschland kommt? Der Händler Levi Strauss (deswegen ist die Marke Levi’s quasi auch der Klassiker, wenn es um das Thema Jeans geht!), welcher im deutschen Frankenland geboren ist, ging 1847 nach San Francisco und fertigte dort Arbeitskleidung für die Goldgräber an. Die Anforderung an diese Form der Bekleidung war vor allem ein Adjektiv: robust. Zusammen mit dem Schneider Jacob Davis entwickelte Levi Strauss dann die Idee das robuste Denim-Material mit Nieten zu verstärken – geboren war die Jeans.

Diese entwickelte sich im Laufe der Jahre deutlich weiter und ist mittlerweile ein echtes Fashion-Statement geworden, welches es in vielen Schnitten und Waschungen auf dem Markt gibt. Aber eins ist sie geblieben: ein robuster, verlässlicher Begleiter in einem jeden Kleiderschrank.

Skinny Jeans – mittlerweile ein waschechter Klassiker

Obwohl sich Schlaghosen immer größerer Beliebtheit erfreuen, sind und bleiben Skinny Jeans das dominierende Thema in puncto Denim. Manchmal frage ich mich, ob Kate Moss damals schon wusste, dass sie Modegeschichte schreibt, als sie die super eng geschnittene Jeans salonfähig machte. Auf jeden Fall löste sie den Hype des Jahrtausends an und ich bin mir ziemlich sicher, dass auch bei euch die Skinny Jeans höchstwahrscheinlich die Wahl Nummer 1 in Sachen Jeans im Alltag ist.

Hier trage ich das Levi’s Modell 711 – mein Geheimtipp, wenn es um Skinny Jeans geht. Ich habe sie mittlerweile in vielen Waschungen zu Hause, liebe den bequemen Tragekomfort und für mich persönlich ist sie die ideale Skinny Jeans.

Hier zeige ich sie euch (typisch Kate Moss) in einer elegant-rockigen Variante mit Dr. Martens und einem herrlichen Blazer mit Smoking-Details. Eine spannende und kontrastreiche Kombination, die nur mal wieder zeigt wie facettenreich die Skinny Jeans eingesetzt werden kann. Eben ein waschechter Klassiker, der auch im Jahr 2019 nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat.

SHOP THE LOOK

Levi’s Skinny Jeans | Jake*s Blazer | Dr. Martens | Rebecca Minkoff Crossbody Bag

Cropped Jeans – mit dem gewissen 90ties-Flair

Dass die Levi’s 501 ein Klassiker ist, muss ich euch nicht mehr erzählen. Vor Jahren erlebte sie ihr großes Comeback und wurde seitdem stetig verändert. Heute gibt es sie in ihrer ganz klassischen Form, aber auch in einer Slim-Variante und seit dem vergangenen Spätherbst auch als Cropped Jeans. Diesen Trend habe ich euch schon im vergangenen September gezeigt und auch heute liebe ich ihn noch immer sehr!

Gerade als etwas kleinere Frau (mit 1.65m) finde ich den kurz über den Knöchel endenden Schnitt super interessant und vorteilhaft. Er streckt ungemein und lässt besonders (auch im Winter mit Stiefeln!) die Schuhwahl ins Auge fallen.

In diesem Jeans Look geht es zwar ausdrücklich um den Cropped Jeans Trend – jedoch vereint er gleich noch mehr Trends und Denim Themen! Denn neben dem Cropped Schnitt sind Verzierungen wie diese Glitzer-Naht (ähnlich wie bei Track Pants!) aktuell sehr gefragt. Außerdem sind die 90ties auch zurück – und ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Kombination von Hoodie und Sneaker in euch auch einige Erinnerungen an die 90er Jahre geweckt haben, oder?

SHOP THE LOOK

Levi’s Cropped Jeans | Tommy Hilfiger Hoodie | Tommy Hilfiger Sneaker

Trucker Jacket – gehört ab jetzt in jeden Kleiderschrank

Spätestens seit dem Launch der Caro Daur x Levi’s Trucket Jacket im Herbst 2017 ist die Trucker Jacket zurück in unserem deutschen Fashion Kosmos und auch unseren Kleiderschränken. Übrigens fand das Launch Event zu der Kollaboration damals auch bei Peek & Cloppenburg statt, man ist hier also ganz nah am Puls der Zeit. Die klassische Trucker Jacket von Levi’s war jedoch eigentlich nie wirklich weg, obwohl es sie schon seit 1967 gibt! Immer wieder wurde sie von verschiedenen Gruppen wie Hippies, Punks oder verschiedene Jugendgruppen auf’s Neue entdeckt, leicht verändert (beispielsweise durch Patches, Besprühen, oder, oder oder – der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt) und zu ihrer Ausdrucksform gemacht.

Aktuell (was vor allem den noch eisigen Temperaturen geschuldet ist) kommt sie mit warmen Teddybesatz daher und ist damit der perfekte Outdoor-Begleiter für die noch kalten Wintertage.

Das Unisex-Modell habe ich hier in Kombination mit einem herrlichen fließenden Kleid mit Blumenprint getragen. Ein toller Kontrast, der den Frühling schon leicht erahnen lässt. Gerade das sehr feminine und zarte Kleid macht die gerade geschnittene Trucker Jacket noch spannender und auffälliger. Ein Klassiker im Kleiderschrank, der spätestens ab dieser Saison nicht mehr fehlen darf!

SHOP THE LOOK

Jake*s Dress | Levi’s Trucker Jacket

Wie gefällt euch mein Ausblick auf die großen Denim Trends des Jahres 2019?

Tragt ihr gern Denim oder ist es eher nicht so „euer Material“?

Beschränkt ihr euch nur auf Jeanshosen, oder dürfen es auch Jacken oder Röcke aus Jeans sein?

Was ist derzeit euer liebster Schnitt in puncto Jeans?

Share the love

4 Kommentare

  1. 14. Januar 2019 / 7:46

    Die 3 Denim Looks stehen dir richtig gut. Ich kann momentan ja nur auf die Stücke mit Bauchband zurück greifen. Die sind echt bequem, aber ich wünsche mir meine gewohnte Denim Auswahl doch hin und wieder zurück…

  2. S.Mirli
    14. Januar 2019 / 12:40

    Liebe Tina, ich war ja so neugierig auf das Endprodukt, nachdem ich deine „Backstage“ Stories gesehen hatte…soooo sympathisch übrigens und ich bin ja froh, dass du dich von der Location nicht abschrecken hast lassen, die Fotos sind nämlich einfach genial. Für mich sind Jeans in jeder Art einfach nicht wegzudenken und bestimmt das Kleidungsstück, das ich am häufigsten Trage, ich liiiiebe all deine Looks. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli

  3. 14. Januar 2019 / 14:43

    Das sind tolle Fotos von dir!
    Ich trage immer gerne Jeans, vor allem Bootcut!
    Jacken: die hatte ich mal als ich 18 war, aber mittlerweile mag ich keine Jeansjacken mehr.
    Liebe Grüße!s

  4. Tamara Wilson
    2. Februar 2019 / 7:38

    Wow I’m really excited about your looks. Every single look is unique in its own way.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de