Destroyed Jeans, asymmetrisches Oberteil und Pantoletten

Die aktuelle Hitzewelle hält uns alle total in Schach und ich freue mich sehr darüber, dass ich so einige tolle Sommerlooks für euch geshooted habe – so auch die heutigen Fotos! Zwar nicht so kurz und knapp unterwegs, wie es die aktuellen Temperaturen gebühren, dafür aber trotzdem ziemlich sommerlich – und perfekt für einen Pinot Grigio am Abend, ein kleiner Spaziergang am Rein – oder durch einen Rosengarten.

In meinem heutigen Look habe ich einige sommerliche Details eingearbeitet, die zumindest mich persönlich total in Sommerlaune versetzen. Sei es das Seidentuch, welches ich lässig als Gürtel umgebunden habe, meine weisse Lieblingstasche oder auch meine heiß geliebten Pantoletten von Inuikii, die ich auch in dieser Saison wieder liebend gern trage!

Und was darf im Sommer 2019 natürlich nicht fehlen? Das asymmetrische Oberteil. Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie haben es asymmetrische Schnitte vor allem bei Oberteilen wieder auf die Bildfläche geschafft, genau so wie das Thema Cropped Tops, Puffärmel oder auch Struktur. Warum ich diesen Schnitt so sehr liebe, ob das auch wirklich alltagstauglich ist und wo es aktuell die schönsten asymmetrischen Oberteile gibt, verrate ich euch wie immer nach der Bilderstrecke.

SHOP THE LOOK & AFFILIATE LINKS

cropped shirt: Zara

silk belt: H&M

jeans: Levi’s 501

sandals: Inuikii

bag: Furla

bracelets: Monomania

sunnies: Céline

Ich denke, dass es ziemlich offensichtlich ist, weshalb es das asymmetrische Oberteil zurück auf die Bildfläche geschafft hat. Kein anderer Trend (abgesehen von cropped Schnitten) versprüht so heftige 90ties Vibes, wie dieser Look! Man hat direkt Bilder im Kopf von seinen liebsten Teenie Filmen, SATC oder auch dem Lieblingsmusikvideo von Destiny’s Child.

Da auch ich ein Kind der 90er bin, hat auch mich dieser Trend voll in seinen Bann gezogen. Aus diesem Grund habe ich mich schon vor Wochen bei Zara eingedeckt. Der Spanier ist mal wieder ganz vorn am Puls der Zeit – und so habe ich dort quasi alle asymmetrischen Oberteile eingekauft, die gerade angeboten wurden.

Insgesamt ist dies ein Look, den ich so oder so ähnlich nun schon etliche Male anhatte. Eine sichere Bank quasi. Vor allem mit der Jeans, die mir seit einiger Zeit leider deutlich zu groß ist. Aber kein Problem – ich habe sie soeben noch im Sale gefunden und kleiner geordert – manchmal muss man auch nur Glück haben.

Das asymmetrische Oberteil – ein Trend, der auch euch gefällt?

Seid ihr in diesem Sommer auch gern (Ober-)bauchfrei?

Welches Kleidungsstück zieht ihr aktuell am liebsten an?

Share the love

1 Kommentar

  1. 19. Juli 2019 / 18:22

    Ich mag die Zusammenstellung an dir sehr!
    Wobei ich für mich diese kaputten Jeans nicht so passend finden würde.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de