Im Test: Bio Açaí Eis – die Neuheit aus dem Hause The Rainforest

Anzeige ||

Im Test: Bio Açaí Eis - die Neuheit aus dem Hause The Rainforest

Ganz passend zur Hitzewelle, die heute bundesweit startet, kam gestern eine Bestellung bei mir an, auf die ich schon seit Wochen sehnsüchtig wartete. Produkte, bei denen ich direkt wusste, dass ich sie unbedingt ausprobieren muss, als Fitness-Ikone Pamela Reif vor einiger Zeit in ihrer Story darüber berichtete und auf die Option der Vorbestellung aufmerksam gemacht hat. Eine Bestellung, die nicht hätte passgenauer ankommen können. Die Rede ist von der Produktneuheit aus dem Hause The Rainforest (das ist die Marke, die zusammen mit Pamela Reif die Bio Açaí Platten, die ich euch schon hier vorgestellt habe, gelauncht hat) – dem Bio Açaí  Eis!

Als ernährungsbewusste Ex-Eisdieleneisverkäuferin (als Teenie habe ich einige Jahre neben der Schule in einer Eisdiele gejobbt, ich denke also, dass ich da schon ein wenig Erfahrung habe auf diesem Terrain 🙂 ) musste ich diese Sensation natürlich direkt ausprobieren! Kurzerhand bestellte ich ein gemischtes 3er-Set mit allen Sorten sowie auch zwei 3er-Packs in den Sorten Kakao sowie Waldfrucht. Das Warten kam mir gefühlt ewig vor – aber das perfekte Timing entschuldigt alles! Passender hätte es nun nämlich wirklich nicht sein können. Ich habe mich nämlich direkt darauf gestürzt und kurzerhand schon jede Sorte bei diesem herrlichen Sommerwetter ausprobiert. 🙂

Was das Bio Açaí Eis von The Rainforest überhaupt so besonders macht, welche Sorten es gibt, wo ihr sie kaufen könnt, wie die Inhaltsstoffe und Nährwerte aussehen und vor allem die Frage nach dem Geschmack beantworte ich euch in den nachfolgenden Zeilen. Vielleicht ist dieses Eis ja die Lösung für das ein oder andere Eis-Craving, denn es verspricht so Einiges! Eine cleane Zutatenliste, einen großartigen Geschmack und Açaí als Superfood! Ehe ich jetzt schon ins Schwärmen gerate:  Viel Genuss beim Lesen – und hoffentlich auch einen kühlen Kopf! 🙂

Neuheit aus dem Hause The Rainforest

Im Test: Bio Açaí Eis

Was macht das Bio Açaí Eis von The Rainforest überhaupt so besonders?

Das Bio Açaí Eis ist weltweit einzigartig! Es ist das erste Eis, das dank einer innovativen Kombination von Bio Açaí, Cashew und Datteln komplett auf raffinierten Zucker, Konservierungsstoffe und künstliche Zusätze verzichtet! Die Rezepturen der verschiedenen Eissorten ist super clean (nur vier bis sieben Inhaltsstoffe!), zudem ist es bio, vegan und laktosefrei. Und im Schnitt ist es (da es ja eher ein Sorbet ist) rund 60% kalorienärmer als normales Speiseeis. Eine Mischung, die es super interessant für alle Menschen macht, die auf ihre tägliche Kalorienzufuhr und der Versorgung von Makronährstoffen achten. Aber auch für alle anderen! Die Zutatenliste ist tatsächlich super clean und ich persönlich finde, dass das wirklich jedem von uns gut tut! 🙂

Wo kann man es kaufen?

Aktuell kann man das Bio Açaí Eis nur online im Shop von The Rainforest bestellen, dann wird es einem mit Kühlversand zugeschickt. Ich persönlich habe damit gute Erfahrungen gemacht, hier kam alles sicher und super kalt an. In Supermärkten ist es derzeit noch nicht zu finden. Allerdings glaube ich, dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann man das Eis auch in Supermärkten wie REWE finden wird. Die The Rainforest Açaí Platten findet man ja derzeit auch schon im Kühlregal und so kann ich mir gut vorstellen, dass man das Eis ja vielleicht zum nächsten Sommer hin (gerade wenn alles um Corona ein wenig ruhiger geworden ist) auch vor Ort finden wird.

Wie groß ist die Packung und wie viel kostet sie?

Die Packung entspricht einer üblichen Größe von dem klassischen Ben & Jerry’s Eis. Enthalten sind 400ml, was 330g entspricht. Die Eiscreme kostet rund 7€, wobei es derzeit im Online Shop von The Rainforest noch ein Einführungsangebot mit Rabatt gibt. Um ehrlich zu sein sind 7€ nicht gerade wenig für eine Packung Eis, jedoch reiht es sich damit in das etwas hochpreisigere Eissegment wie Ben & Jerry’s an. In Hinblick auf die sehr cleanen Zutaten erachte ich den Preis für mich als angemessen. Viel teurer dürfte es aber auch nicht sein, dann wäre meine Grenze für ein gekauftes Eis – mag es auch noch so toll sein – erreicht.

Bio Açaí Eis

Welche Sorten gibt es?

Das Bio Açaí Eis gibt es derzeit in drei leckeren Sorten: Waldfrucht, Kakao sowie Kürbiskern & Spirulina. Noch ehe ich auf „Bestellung abschicken“ geklickt habe, war ich fest davon überzeugt, dass mir Waldfrucht am besten gefallen wird. Tatsächlich ist aber Spirulina mein Favorit geworden, was ich absolut gar nicht erwartet hätte! Ich meine, wie oft ist man schon Spirulina – wenn es nicht gerade in einem Smoothie zu finden ist?! Ich persönlich denke, dass diese drei Sorten eine ganz gute Wahl waren – denn so ist für jeden etwas dabei. Die Menschen, die es fruchtiger mögen, die Naschkatzen, die auf Schokolade stehen und dann noch die, die gern etwas Außergewöhnliches ausprobieren. 🙂

Übrigens ist Waldfrucht die „Schlankste“ Sorte, Kakao hat ein wenig mehr Kalorien. Kürbiskern & Spirulina hat die meisten Kalorien – dafür ist der Proteingehalt dieser Eiskrem aber auch am höchsten. Auch ziemlich interessant, wenn man auf seine Makronährstoffe achtet. Ich persönlich habe nämlich doch an manchen Tagen das Problem, dass ich nicht immer super easy auf meinen angezielten Eiweißgehalt komme. Da ist dieses Eis vor allem im Sommer eine gute Option, um es quasi ein wenig leichter zu erreichen. So könnte man das Eis zum Beispiel auch als ideale Basis nehmen, um sich eine Eis-Bowl zu machen, statt der altbekannten Açaí-Bowl. 🙂

Im Test: Bio Açaí Eis - die Neuheit aus dem Hause The Rainforest

Wie sehen die Nährwerte beziehungsweise Inhaltsstoffe aus?

Die genauen Nährwertangaben findet ihr online bei The Rainforest, ich habe euch aber auch mal gern die Umverpackung der Eiscreme fotografiert. Die Zutatenliste ist super clean und einfach der Hammer! Ich war wirklich richtig, richtig begeistert, als ich sie das erste Mal gesehen habe. Auch mit den Nährwerten bin ich persönlich super zufrieden. Die Sorten Waldfrucht und Kakao kann man mit einem klassischen Sorbet vergleichen, Kürbiskern & Spirulina mit einem Milcheis. Im direkten Vergleich finde ich die Eissorten von The Rainforest aber deutlich attraktiver als ein herkömmliches Sorbet oder Milcheis. Trotzdem ist und bleibt es aber Eis und damit für mich ein Genussmittel, was nicht allzu häufig auf dem Speiseplan bei mir steht. Aber wenn ich dazu greife, dann definitiv lieber zu solchen Optionen, die wirklich mit ihren inneren Werten bestechen. 🙂

Im Test: Bio Açaí Eis Kakao

Im Test: Bio Açaí Eis Waldfrucht

Im Test: Bio Açaí Eis Kürbiskern mit Spirulina

Im Test: Bio Açaí Eis - die Neuheit aus dem Hause The Rainforest

Überzeugt mich das Bio Açaí Eis von The Rainforest?

Um mich da ganz kurz zu fassen: JA! An sich bin ich sowieso schon ein großer Fan der Marke The Rainforest, weil sie tolle Projekte unterstützt (mehr dazu findest du hier), aber auch geschmacklich ist dieses Eis in meinen Augen ganz großartig. Obwohl es mehr einem Sorbet von den Inhaltsstoffen her ähnelt, erinnert die Konsistenz eher an ein cremiges Milcheis. Es hat einen schönen Schmelz, ist nicht so unnatürlich bunt (da ja auch keine unnötigen Inhaltsstoffe enthalten sind) und schmeckt in meinen Augen richtig gut. Auch bin ich super begeistert von der kurzen Zutatenliste.

Was ist meine liebste Sorte?

Obwohl ich das überhaupt nicht erwartet habe, überzeugte mich die Kombination aus Kürbiskern und Spirula am meisten. Wirklich total überraschend für mich, da ich Spirula an sich nicht mag, aber diese Sorte ist wirklich unheimlich lecker, besonders und ein wenig herb. Direkt danach kommt für mich Kakao. Der Kakaogeschmack ist dabei schön intensiv und verdrängt die Açaí-Note so ziemlich. Eigentlich dachte ich ja, dass Waldfrucht mein Favorit sein wird – weit gefehlt. Die Sorte ist zwar ebenfalls lecker, jedoch schmeckt sie mir ein wenig zu sehr nach Açaí – ich habe es mir insgesamt fruchtiger vorgestellt.

Im Test: Bio Açaí Eis - die Neuheit aus dem Hause The Rainforest

Würde ich mir das Bio Açaí Eis noch einmal kaufen?

Die Gretchenfrage! Zwar ist der UVP mit ca. 7€ doch schon ziemlich hoch, jedoch finde ich ihn in Anbetracht der Tatsache, dass das Bio Açaí Eis super clean ist, hochwertige Inhaltsstoffe verarbeitet wurden und es auch schlichtweg lecker ist, den Preis doch gerechtfertigt. Wobei ich sagen muss, dass es ehrlicherweise auch nicht viel teurer werden dürfte. 7€ sind doch schon viel Geld für ein Eis und da ich sowieso nicht jeden Tag ein Eis auf meinem Speiseplan vorfinde (auch nicht im Sommer), bin ich eher bereit dieses Geld in meiner Lieblingseisdiele zu lassen, als es im Supermarkt auszugeben (oder eben online zu bestellen). Generell fand ich es auch bequemer, wenn ich das Bio Açaí Eis im Supermarkt finden würde – aber das steht auf einer anderen Karte. Ich persönlich glaube ja, dass man es vielleicht schon im nächsten Sommer auch dort finden wird.

An sich ist aber wirklich jede Sorte super lecker. Vor allem über Kürbiskern-Spirulina war ich super positiv überrascht! Das war auch die einzige Sorte, von der ich kein 3-er Set bestellt habe. Obwohl Pam es schon als ihre liebste Sorte angepriesen hat (und unser Geschmack sich oft deckt), konnte ich es mir dann irgendwie doch nicht vorstellen. Spirulina kannte ich bisher vor allem aus grünen Smoothies, die nicht zu meinen Favoriten gehören. Aber weit gefehlt! Gerade diese Sorte hat mich wirklich vom Hocker gehauen! Daneben ist Kakao natürlich wie erwartet ganz köstlich und auch Waldfrucht war super angenehm und lecker. Auch in Anbetracht der Makronährstoffe passen alle Sorten zu einem gesunden und fitten Lebensstil.

Aus diesem Grund würde ich das Bio Açaí Eis auch wieder bestellen, jedoch erst dann, wenn meine Bio Açaí Platten mal wieder leer sind. Der Kühlversand lohnt sich sonst in meinen Augen nicht. Generell bin ich dahingehend eh nicht der größte Fan von Kühlversand, weil damit noch mehr Müll als sonst verursacht wird. Dahingehend wäre es mir lieber, wenn das Bio Açaí Eis auch in den Supermärkten gelistet wird – aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. Ich persönlich bin da auf jeden Fall ziemlich positiv eingestellt. 🙂

Im Test: die Neuheit aus dem Hause The Rainforest

Klingt das neue Bio Açaí Eis von The Rainforest interessant für dich?

Welche Sorte hört sich am besten an?

Isst du gern Eis?

Was ist deine liebste Erfrischung im Sommer?

Share the love

2 Kommentare

  1. Patricia
    13. September 2020 / 13:21

    Liebe Tina,

    ich konnte das Acai-Eis auch endlich probieren und stimme dir bei allen Punkten zu! 🙂 Dein Blog ist richtig schön.

    Ich wollte dir als Tipp die Firma IceDate nennen, sie stellen schon seit Jahren bio-veganes Eis aus Cashew-Creme und Datteln her und ich habe die Vermutung, dass sie das Acai-Eis für The Rainforest Company auch herstellen. Ich habe das Glück, dass ich aus München komme und ihre Eisdielen schon öfters besuchen konnte. Meine Lieblingssorten sind Banana Crunchy, Coffee Break, Chocolate Mint, Hazel Choc, Pistazie, Mango Maracuja… okay es hat kein Ende. 😀 Die Becher kann man auch in Bioläden kaufen oder online bestellen, da gibt es dann aber nicht so viele Sorten. Schau sie dir auf jeden Fall mal an! Als ernährungsbewusste Ex-Eisdielenverkäuferin werden sie dir bestimmt gefallen. 😉

    Liebe Grüße
    Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de