Maui Moisture Coconut Milk für trockene Haare – meine Erfahrungen

Maui Moisture Coconut Milk

Sofern ihr es in den letzten Wochen mal in die Drogerie geschafft habt, wird euch eine Neuheit im Haarpflege-Bereich mit Sicherheit nicht unbemerkt geblieben sein. Neben den hochpreisigen Drogerie-Produkten wie DESSANGE Professional Hair Luxury oder Botanicals gab es zuerst eine verheißungsvolle Lücke, die Mitte August mit der amerikanischen Haarpflege-Marke Maui Moisture gefüllt wurde.

Obwohl ich aktuell recht zufrieden bin mit meiner Haarpflege, haben mich die Versprechen wie auch das Design sehr angesprochen. Die Produkte verzichten allesamt auf die in Verruf geratene Inhaltsstoffe (und ich werde nicht müde es zu sagen, der Trend geht wirklich in Richtung Naturkosmetik beziehungsweise natürlichere Inhaltsstoffe), die Flaschen werden recycled und anschließend wieder verwertet und da sich der Sommer für mich viel zu früh verabschiedet hat (ich denke noch immer mit einem tränenden Auge an unseren Urlaub), kommen mir so sommerlich angehauchte Produkte auch gerade recht.

Kurzerhand entschied ich mich also für die Maui Moisture Nourish & Moisture Linie für trockene Haare und habe es nun schon seit einigen Wochen in Verwendung. Was die neue Maui Moisture Haarpflegelinie verspricht, welche Erfahrungen ich gesammelt habe und wie zufrieden ich nun nach knapp einem Monat bin, verrate ich euch in dem heutigen Post.

Wie ist das Konzept und was verspricht Maui Moisture?

In meinen Augen trifft Maui Moisture genau den Zeitgeist! Es wird auf viele schlechte Inhaltsstoffe wie Mineralöle, Silikone, Suflat-Tenside oder auch Natriumlaurylsulfate verzichtet – dafür beinhaltet die Haarpflege reinen Aloesaft und weitere natürliche, pflegende Inhaltsstoffe. Die Produktflaschen werden recycled, die Produkte an sich werden nicht an Tieren getestet und zudem versprühen die Produkte dazu auch noch den Charme von Hawaii – das macht Lust auf Me(e)hr!

Welche Linien werden angeboten?

Derzeit kann man in Deutschland fünf verschiedene Linien Kaufen. Coconut Milk für trockene Haare, Coconut Oil für dickes und lockiges Haar (Saskia ist damit auch sehr zufrieden!), Shea Butter für trockenes und strapaziertes Haar, Agave für coloriertes und strapaziertes Haar und Bamboo Fibers für dünnes und geschädigtes Haar.

Wo findet man die Haarpflegemarke und was kosten die Produkte?

Aktuell habe ich die Produkte bisher nur bei dm gefunden, wahrscheinlich wird es sie aber auch bald in anderen Drogerieketten zu kaufen geben. Je Produkt kann man mit ca. 9€ rechnen.

Welche Erfahrungen habe ich mit der Haarpflegeneuheit gesammelt und wie ist mein endgültiges Fazit?

Insgesamt kann ich sagen, dass sich mein erster positiver Eindruck bestätigt hat – mit der Maui Moisture Coconut Milk Linie bin ich sehr zufrieden und ich denke, dass ich hier noch das ein oder andere Produkt nachkaufen werde (wahrscheinlich aber auch aus einer noch reichhaltigeren Linie).

Neben der Tatsache, dass ich es toll finde, dass hier auf so viele schlechte Inhaltsstoffe verzichtet wird, bin ich sowohl vom Duft als auch von der Pflegewirkung sehr angetan. Das Shampoo lässt sich gut verteilen, es schäumt angenehm auf, und auch der Conditioner ist im Auftrag sehr angenehm. Nach dem Auswaschen fühlen sich die Haare schön und gepflegt an.

Was ich mir jedoch noch wünschen würde? Eine passende Haarmaske. In Deutschland gibt es aus der Maui Moisture Coconut Milk Linie aktuell nur Shampoo und Conditioner, eine Haarmaske ist jedoch ein Produkt, welches ich gern und regelmäßig nutze. Hier werde ich demnächst noch einmal auf eine andere Linie zurückgreifen, denn bei manchen Linien werden auch Haarmasken angeboten. Den Preis finde ich für die 385ml-Flaschen (auch in Anbetracht der Inhaltsstoffe) angemessen.

Sofern ihr also gerade noch unentschlossen seid, solltet ihr der neuen Haarpflege-Linie eine Chance geben – vielleicht kommt ja auch so der Sommer noch einmal zurück, zumindest im Home-Spa.

Habt ihr die Maui Moisture Haarpflegeneuheit schon in der Drogerie entdeckt?

Welche Linie wäre für euch die passende?

Auf welche Haarpflege vertraut ihr aktuell?

Share the love

7 Kommentare

  1. 17. September 2017 / 8:57

    Meine Pflegelinie hat mir ja auch sehr gut gefallen, aber eine Maske werde ich mir sicher auch noch gönnen. Die Lockenserie ist auf jeden Fall sehr reichhaltig und sicher auch etwas für deinen Haartyp. Hier gefällt mir, dass es diese Haarmilch gibt. Die hat mir obendrauf richtig schöne Locken gezaubert und für ordentlich Feuchtigkeit gesorgt 🙂

  2. 17. September 2017 / 9:07

    meine liebe Tina,
    mit diesem Produkt erweckst du nun auch meine Neugier! ich habe lange nach einer Haarfpflegeserie mit Kokosnuss gesucht, die ohne die agnzen schädlichen Inhaltsstoffe klar kommt.
    irgendwann bin ich vor kurzem nämlich dazu übergegangen, bei Codecheck zu recherchieren, was alles so in meinen Produkten ist. das war ganz schön erschreckend. dabei könnte ich mir vorstellen, das Shampoos und Co. auch ohne die ganzen Mikropartikel und Weichmacher funktionieren …
    und dein persönlicher Eindruck scheint auch geanu das zu bestätigen 🙂

    mich würde noch interessieren, wo es die Maui-Serie zu kaufen gibt … habe ich nämlich noch gar nichts von gehört 😉
    hab einen wundervollen Sonntag meine Liebe,
    ❤ Tina

  3. 17. September 2017 / 17:16

    Hey, nein die Marke kenne ich noch gar nicht, ist jedoch sehr interessant für mich. Danke fürs Vorstellen!
    Ganz liebe Grüße!

  4. 27. September 2017 / 17:15

    Hey Tina,
    jaaa ich habe die Range auch schon bei dm gesehen und fand sie super schön designt! Der Duft ist auch super und vieles an dem Konzept gefällt mir 🙂 Leider waren dann aber doch ein paar Inhaltsstoffe laut Codecheck mit drin, die nicht so gut sind, daher hab ich es nicht gekauft. Habe derzeit eins von Lush, was ich dafür sehr mag.
    Liebe Grüße,
    Corinna

  5. 15. Oktober 2017 / 10:38

    Ich nutze aktuell auch Maui Moisture.
    Bin allerdings recht neutral den Produkten gegenüber eingestellt. Ich merke keine Verbesserung, aber auch keine Verschlechterung.
    Haarmasken sind mir auch sehr wichtig in der Hasrpflege, dafür verzichte ich auf Conditioner.
    Der Preis ist sehr hoch. Natürlich ist es ein top Produkt, aber in Anbetracht dessen, würde ich wieder auf andere Produkte zurück greifen.

  6. Anke
    19. Januar 2018 / 17:49

    Ich benutze die Serie für lockiges Haar und bin gar nicht zufrieden. Meine Haare sind trocken geworden und ich komme an Abend kaum noch mit dem Kamm durch. Ich sehe zwischenzeitlich aus, als hätte ich in die Steckdose gefasst….geht gar nicht.
    Bin jetzt wieder auf Balea umgestiegen und werde wohl auch dabei bleiben.

  7. 28. März 2018 / 21:55

    Liebe Tina,

    ich habe die Produkte von Maui gerade für mich entdeckt. Ich bin so angetan von dem Geruch. Dein Beitrag ist richtig toll geworden!

    Liebste Grüße,

    Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de