Interior Update mit Pixers: die Küche mit Kunst auf Leinwänden verschönern

Anzeige ||

Obwohl viele Menschen auf die Frage nach dem wichtigsten Ort in einer Wohnung wohl mit dem Schlafzimmer oder Wohnzimmer antworten werden, würde ich ganz klar für die Küche oder auch generell den Essbereich votieren. Da ich nur selten zu Hause bin und wenn, dann die meiste Zeit in meinem Arbeitszimmer verbringe, ist unser Essbereich gleichzeitig auch die Oase für mich, in der ich am liebsten meine Zeit verbringe.

Ich liebe es neue Rezepte auszuprobieren, mich in puncto Backen völlig auszutoben und bei einem köstlichen Essen gute Gespräche zu führen. Kein Wunder also, dass mir auch das Design beziehungsweise die Atmosphäre von meinem „wichtigsten Ort“ auch ganz essentiell ist. Obwohl ich in puncto Küche, Essbereich und Utensilien bisher viel Liebe (und auch Geld) investiert habe, blieb jedoch bisher eine Sache meist auf der Strecke. Das Künstlerische.

Mit Unterstützung vom Marketplace Pixers hat sich das nun jedoch geändert – und ich bin restlos begeistert. Was wir genau geändert haben, mehr über Pixers, wie zufrieden ich bei meiner Auswahl bin und welche Form von Kunst auch euren Essbereich verschönern könnte, verrate ich euch wie immer in den folgenden Zeilen.

Was genau ist Pixers?

Pixers ist kein gewöhnlicher Online Shop! Pixers ist ein Marketplace, auf dem verschiedene Händler ihre Dienstleistungen anbieten, ganz ähnlich wie Etsy oder Dawanda. Dabei findet man hier eine schier unendlich wirkende Anzahl von Fotografien verschiedener Künstler aus der ganzen Welt, hat 365 Tage Zeit für eine Rückgabe (sofern man mal doch nicht zufrieden sein sollte) und kann mit dem ruhigen Wissen bestellen, dass ausschließlich umweltfreundliche Materialien bei der Erstellung verwendet werden. Die Fotografien kann man unter anderem auf Leinwände, Tapeten oder Aufkleber drucken lassen.

Wie zufrieden bin ich mit dem Dienstleistungsangebot von Pixers? Wie groß ist die Auswahl an Motiven?

Bei dem Marketplace findet man Millionen Muster und Motive, mit denen man sein Interieur individuell gestalten und verschönern kann. Dabei ist zu erwähnen, dass das Surfen auf Pixers sehr angenehm war – so verlor ich auch bei all der Auswahl nicht die Lust nach den richtigen Motiven für mich zu schauen.

Letztlich entschied ich mich für zwei Leinwandbilder. Die Leinwände wurden noch schneller als erwartet geliefert, waren hervorragend und sicher verpackt und wiesen beide eine herausragende Qualität aus.

Sowohl von der Motivauswahl bei dem Marketplace Pixers als auch von dem Preis-Leistungsverhältnis bin ich absolut begeistert! Die bedruckten Leinwandbilder sind so wertig, verströmten keinerlei künstlichen Geruch und wirkten genau so, wie online gezeigt. Als nächstes werde ich das Wohnzimmer angehen und ich bin mir nun schon sicher, dass ich hier wieder bei Pixers vorbeischauen werde.

 

Womit habe ich unserem Essbereich nun das gewisse Extra verliehen?

Da unser Essbereich mit über 30 Quadratmetern insgesamt recht groß ist, habe ich mich für zwei große Leinwandbilder entschieden. Um ganz ehrlich zu sein fiel mir die Auswahl nicht leicht, denn ich fand bei Pixers direkt einige Anbieter, die tolle Motive anboten.

Da ich aber etwas wollte, was zum Rest der Einrichtung passt, entschied ich mich für zwei wahrhafte Klassiker auf Leinwand. Zum einen „Das letzte Abendmahl“ von Da Vinci und zum anderen für die Deckenmalerei im Schloss Versailles.

Worauf solltet ihr achten, wenn ihr euch für Kunst in eurem Essbereich entscheidet?
  • Passen die Motive zu eurer Einrichtung? Im Zweifel war die Einrichtung vorher da, aus diesem Grund sollte man sich auch bei der Wahl der Motive nach diesem Stil richten.
  • Welches Endprodukt passt zu eurem Interieur? Ein unkompliziertes Leinwandbild, eine gerahmte Fotografie oder doch eher ein Poster oder gar eine Fototapete? Überlegt euch gut, was zu eurem Einrichtungsstil passt. Ich persönlich finde, dass Leinwandbilder am besten zu fast jedem Stil passen.
  • Welche Motive passen in den Essbereich? Natürlich in erster Linie ganz klassische Ess-Motive wie Obstteller oder beispielsweise ein Klassiker wie „Das letzte Abendmahl“ oder Pop-Art-Kunst von Andy Warhol. Je nach Einrichtungsstil funktionieren aber auch expressionistische Motive oder Poster mit einladenden Sprüchen.
  • Lieber ein zeitloses Motiv oder ein Motiv, über das man spricht? Das hängt natürlich vom persönlichen Gusto ab, aber da man ja nicht jede Woche die Kunst im Essbereich wechselt, sollte man schon auf Dauer damit glücklich sein. Meine Meinung dazu: mit einem Klassiker trifft man nie eine falsche Wahl.

Was ist für euch der wichtigste Bereich in euren eigenen vier Wänden?

Wie sieht eure Küche/euer Essbereich aus – hängt dort Kunst?

Habt ihr von dem Marketplace Pixers schon etwas gehört?

Habt ihr schon einmal Bilder, Poster oder Leinwände online bestellt?

Share the love

3 Kommentare

  1. 28. Februar 2019 / 10:43

    Wow das Kunstwerk sieht ja richtig super aus!
    Liebe Grüße!

  2. 6. März 2019 / 16:29

    Wow die Motive schauen wirklich klasse aus – super Wahl 🙂

    xxx
    Tina

  3. Marie
    21. Juni 2019 / 10:32

    Das Wandbild sieht sehr schön aus uns passt auch perfekt ins Esszimmer 🙂 Da es bei mir zu Hause keinen richtigen Essbereich gibt, schlägt das Herz des Hauses in der Küche und da habe ich auch ein bisschen Deko.

    Liebe Grüße
    Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de