Im Test: Glow Recipe Avocado Melt & Retinol Eye Sleeping Mask

Anzeige, da Produktvorstellung, enthält Affiliate Links ||

Bevor der Weihnachtsstress allmählich seinen Höhepunkt erreicht, habe ich heute noch eine spannende Produktvorstellung für euch die ich mittlerweile schon seit einigen Wochen auf Herz und Nieren teste. Einer Produktneuheit, die gerade nun in der kalten Jahreszeit eine tolle und vor allem pflegende Ergänzung für unsere tägliche Pflege sein kann! Die Rede ist von nichts Geringerem, als den neuen Glow Recipe Avocado Melt Sleeping Masks, die es nun seit Mitte September 2019 sowohl als normale Gesichtsmaske aber auch als Retinol Augenmaske im Handel gibt.

Glow Recipe? Ist euch sicherlich allen ein Begriff seitdem die Kult-Marke 2017 mit ihrer Watermelon Maske in den Markt einschlug wie eine Bombe. Auch nun, knapp zwei Jahre später, ist die Marke noch immer in aller Munde – wie nun mit ihrer Produktneuheit. Obwohl diese Marke ja wirklich schon länger auf dem Markt ist, ist es nun für mich das erste Mal. Bisher kam ich tatsächlich noch nicht dazu mir diese Beauty-Brand ein wenig näher anzuschauen. Kein Wunder also, dass ich diese „Bildungslücke“ nun dringend schließen wollte! 🙂

Was Glow Recipe ausmacht, wieso die Avocado Melt Sleeping Masks so besonders sind, wie mir die Anwendung und Pflegewirkung gefällt und ob sie wirklich „Worth the hype“ ist, verrate ich euch in den folgenden Zeilen. Ihr dürft gespannt sein, denn bei dieser Produktneuheit ist nicht nur das Packaging mehr als interessant – dazu aber gleich mehr. 🙂

Mehr über Glow Recipe

Als Inspiration für Glow Recipe diente den Gründerinnen Sarah Lee und Christina Chang Südkorea mit all seinen Hautpflegetrends wie Layering und Multimasking, wobei natürliche und schonende Wirkstoffe immer als Basis herhielten. Zur Markteinführung 2017 schlug die Watermelon Glow Sleeping Mask ein wie eine Bombe und begeisterte Tausende beautybegeisterte Menschen. Mittlerweile wurde das Glow Recipe Skincare um viele weitere Produkte ergänzt – und freut sich auch noch immer großer Beliebtheit bei Beautylovern rund um den Globus. Dabei bleiben die Sleeping Masks jedoch im Fokus, sie sind quasi das Aushängeschild dieser besonderen Marke.

Glow Recipe Avocado Melt Sleeping Mask

Die Avocado Melt Sleeping Mask soll für eine gut gepflegte Haut über Nacht Sorgen. Die Maske, die man vor dem Schlafen gehen aufträgt, soll keinerlei Spuren auf dem Kopfkissen hinterlassen und dabei trockene und müde Haut trotzdem intensiv mit Feuchtigkeit versorgen.

Die intensive Pflegemaske besteht zu 74% aus Avocadofruchtfleisch, Avocadoextrakt, Avocadoöl und Avocadobutter. Avocados sind reich an Antioxidantien, Ölsäure und Linolsäure und damit ideal um Entzündungen zu bekämpfen und dem Hautalterungsprozess vorzubeugen. Zudem enthält die Maske milde PHA-Säure, die sogar sehr trockene und empfindliche Haut auf sanfte Art und Weise erneuert. Mehr zum Thema chemische Peelings könnt ihr übrigens hier nachlesen.

Die Gesichtsmaske kann man sowohl als Sleeping Mask vor dem Schlafen gehen auftragen (dafür nimmt man eine haselnussgroße Menge des Produktes) und am nächsten Morgen abwaschen, oder auch als Wash-Off-Maske nutzen. Als Wash-Off-Maske nimmt man deutlich mehr Produkt (ca. messerrückendick sollte die Maske auf dem gesamten Gesicht aufgetragen werden), lässt sie ca. zehn Minuten lang einwirken und wäscht sie danach mit lauwarmen Wasser ab. Diese Art der Anwendung empfiehlt sich zwei bis drei Mal in der Woche. Als Sleeping Mask kann man sie nach Bedarf sogar täglich verwenden.

80ml der Avocado Melt Sleeping Mask kosten bei Douglas 44,99€.

Glow Recipe Avocado Melt Retinol Eye Sleeping Mask

Auf Basis von der Avocado hat Glow Recipe passend auch eine Retinol Eye Sleeping Mask auf den Markt gebracht, die die Augenpartie mit einem milden, aber hochwirkungsvollem, verkapseltem Retinol optimal mit Feuchtigkeit versorgen soll und somit für ein rundum straffes Hautbild sorgen soll.

Retinol ist dafür bekannt, dass es UV-bedingte Hautschäden repariert und den Zellstoffwechsel anregt, gleichzeitig reduziert es Pigmentflecken und steigert die Kollagenproduktion. Dadurch mildert es feine Linien und Fältchen. Also so ziemlich die perfekte Pflege für die zarte Augenpartie, die schon recht früh zu kleinen, feinen Fältchen neigt.

Die Avocado Melt Retinol Eye Sleeping Mask kann man sowohl als Overnight-Augenmaske oder auch tägliche Augenpflege nutzen. Jedoch sollte man dabei definitiv daran denken einen UV-Schutz am nächsten Tag aufzutragen. Wie ihr ja sicherlich wisst, ist es ansonsten für die Hautalterung kontraproduktiv. Mehr über Retinol und seine Wirkweise habe ich euch in diesem Blogbeitrag hier ausführlich erläutert.

15ml der Maske kosten bei Douglas 41,99€. Hier gelangt ihr direkt zu ihr, derzeit ist sie sogar im Sale.

Mehr über die Texturen

Die Texturen der beiden Masken unterscheiden sich ein wenig. Die Augenmaske ist (wie typisch für Augenmasken) deutlich fester und noch reichhaltiger. Die Gesichtsmaske ist seidiger und gelartiger. Beide Texturen haben mich aber auf jeden Fall überzeugt – ich war mit beiden sehr zufrieden.

Meine Erfahrungen in der Anwendung der Sleeping Masks

Um ganz ehrlich zu sein war ich zunächst vom herben Duft der Masken überrascht. Irgendwie habe ich mir aufgrund des asiatisch angehauchten Backgrounds eher einen sehr süßlichen, künstlichen und auch aufdringlichen Duft vorgestellt. Trotz dieser (oder gerade auch wegen dieser) Überraschung konnte mich der Duft überzeugen, denn er ist leicht und nicht zu aufdringlich – was eigentlich genau das ist, was ich mag. Der erste Eindruck davon war also super positiv! 🙂

Der Auftrag der Masken erfolgt mit je einem kleinen Spatel, was sehr hygienisch ist. Die Avocado Melt Sleeping Maske hat für meinen Geschmack die perfekte Öffnung – so kann man super das Produkt entnehmen. Die kleinere Avocado Melt Retinol Eye Sleeping Mask ist in meinen Augen ein wenig zu klein, da hätte ich mir die Öffnung ein wenig größer gewünscht.

An sich ist der Auftrag bei beiden Masken super angenehm. Sie fühlen sich toll auf der Haut an und hinterlassen bei mir auch keinen unangenehmen Film auf der Haut. Bei der Sleeping Masks habe ich auch die verschiedenen Anwendungsempfehlungen ausprobiert und war jedes Mal zufrieden. Jede Variante ging einfach und fühlte sich gut an.

Nach der Anwendung war die Haut gut hydratisiert und spannte nicht. Sie wirkte frischer und auch praller. Die Augenmaske habe ich aber tatsächlich auch nur als Augenmaske ausprobiert. Die Haut rund um die Augenpartie ist ja relativ dünn und ich wollte trotz Sonnenschutz nichts riskieren – Retinol als Tagespflege ist dann doch nicht wirklich meins. Für abends ist es aber ideal!

Wie gefallen mir die Glow Recipe Avocado Melt Sleeping Masks – sind sie „Worth the hype?“?

Dass ich ein Fan von Sleeping Masks und Multilayering bin, muss ich hier wahrscheinlich niemandem mehr erzählen. Der asiatische Beautytrend hat es mir voll angetan und so besteht meine tägliche Beautyroutine tatsächlich aus einigen sinnvollen Schritten, die allesamt in Kombination für mich und meine Haut einen grandiosen Job erledigen. Seit ich tatsächlich so viele verschiedene Produkte in Kombination verwende, ist meine Haut so schön, gepflegt und rein, wie nie zuvor. Neben dem Multilayering in Sachen Beauty, gehören auch Sleeping Masks zu meinem wöchentlichen Pflegeritual, wenn ich meiner Haut ein wenig Mehr bieten möchte.

Bisher griff ich da zuverlässig auf eine Lieblingsmaske aus dem Hause Shiseido zurück – seit einigen Wochen wechselte dies nun aber zu den Glow Recipe Produkten. Die Marke war mir schon lange ein Begriff, jedoch habe ich sie tatsächlich bisher noch nicht in meiner Beautyroutine begrüßt.

Ich war also super gespannt und wurde tatsächlich auch nicht enttäuscht. Schon das Packaging an sich finde ich sehr hochwertig und elegant. Es ist den Preisen entsprechend und macht einen hervorragenden Eindruck – da macht es gleich noch mehr Freude sie zu benutzen. Der Duft ist zwar ganz anders, als ich ihn mir vorgestellt habe, jedoch trotzdem angenehm und leicht auf der Haut. Die Masken sind beide sehr reichhaltig und schön pflegend. Sie hinterlassen keinen unangenehmen Film und ziehen bei mir über Nacht vollständig ein. Am nächsten Morgen macht meine Haut einen entspannten Eindruck und ist bereit für mein morgendliches Pflegeritual.

Ich bin sehr zufrieden und werde nun auf jeden Fall noch einmal einen Blick auf den Klassiker – die Watermelon Glow Sleeping Maske werfen. Mit Sicherheit wird es hier dann auch noch einmal ein kleines Update für euch geben. Für mich also bisher: WORTH THE HYPE .

Wieso sind die Sleeping Masks gerade nun im Winter eine Ergänzung für die eigene Hautpflege?

Dass ich euch diese Hautpflege nun vorstelle, ist nicht ganz so zufällig, wie vielleicht gedacht. Denn gerade im Winter ist unsere Haut besonders beansprucht und benötigt das Extra an Pflege! Trockene Heizungsluft, Temperaturwechsel und eisige Kälte – das alles sind Faktoren, die nicht unbedingt ideal für unsere Hautbarriere sind. Mit der richtigen Pflege kann man hier aber gut nachhelfen und sie wieder in Balance bringen.

Gerade eine besondere Nachtpflege zeigt hier besonders gut ihre Wirkung! Daneben ist aber auch die spezielle Augenpflege mit Retinol ein besonderes Produkt, welches gerade super für die kalte Jahreszeit, in der man UV-Strahlungen nicht ganz so krass ausgesetzt ist wie im Sommer, geeignet ist! Aus diesem Grund sind die beiden Produkte gerade auch nun ganz hervorragend für das Hautpflege-Update im Winter geeignet – schaut sie euch also unbedingt mal näher an, wenn ihr eurer Haut etwas Gutes tun wollt.

Wo könnt ihr die Produkte von Glow Recipe kaufen?

Die Produkte von Glow Recipe findet ihr online bei Douglas.de oder in den Douglas Stores, mittlerweile gibt es die Produkte aber auch noch in anderen Parfümerien zu finden. So fand ich sie beispielsweise auch schon bei SEPHORA! Glow Recipe hat sich allmählich durchgesetzt und konnte sich dahingehend auch flächendeckend verbreiten. 🙂

Hast du schon von Glow Recipe gehört?

Benutzt du gern Sleeping Masks oder generell Gesichtsmasken?

Watermelon oder Avocado – was wäre eher deins?

Share the love

1 Kommentar

  1. 28. Dezember 2019 / 14:56

    Sehr spannend!
    Ich finde, Masken kann man ja auch ganz gut selber machen, immerhin ist Avocado hier sehr gut geeignet :).
    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de