Blitzflammkuchen – ein Klassiker von WW im neuen Gewand

Anzeige, enthält Affiliate Links ||

Na, seid ihr online auch schon einmal über den Begriff „Blitzpizza“ gestoßen? Ja? Dann sicherlich, weil ihr euch irgendwie auf den Spuren des WW-Kosmos begeben habt. Vielleicht ist die Blitzpizza keine Erfindung von WW, aber in jedem Falle ein geflügelter Begriff – oder besser gesagt Rezeptidee – im WW-Universum. Sie ist ähnlich wie die Lasagnesuppe, der BigMac-Wrap oder die Skyr-Brötchen ein waschechter WW-Klassiker in der WW Community.

Obwohl ich Pizza an sich mag, habe ich mein Herz aber nicht an die Blitzpizza, sondern den Blitzflammkuchen verloren, den ich euch heute vorstellen möchte. Man hat oft schon alle Zutaten zu Hause (also auch perfekt, wenn sich kurzfristig Gäste ankündigen!), er ist ruckzuck zubereitet und von der SP- und Kalorienbilanz ist er ebenfalls super empfehlenswert und deutlich „schlanker“ als etwa ein herkömmlicher Flammkuchen, den man kaufen oder nachkommen kann. Allein der Ölteig ist oft schon einfach solch eine Kalorienbombe, dass man ihn sich nicht so häufig gönnen möchte – perfekt also, dass der Blitzflammkuchen eine ideale Alternative ist.

Jetzt folgen aber keine weiteren Ausführungen mehr – ich spüre es schon, ihr seid mit Sicherheit schon neugierig auf dieses WW Schmankerl!

Was benötigt man für einen Blitzflammkuchen?
  • 1 WW Protein Wrap (hier habe ich sie euch schon näher vorgestellt, natürlich kann man auch andere Wraps nehmen, jedoch haben die wahrscheinlich eine schlechtere SP-Bilanz)
  • 1 EL saure Sahne (10% Fett)
  • zwei Frühlingszwiebeln
  • gewürfelter Rohschinken (ca. 50g)
  • Pfeffer
  • optional: Käse zum bestreuen, der Eat Lean Protein Käse hat beispielsweise auch eine super SP-Bilanz

Wie bereitet man den Blitzflammkuchen zu?

Der Blitzflammkuchen geht so schnell, dass er seinen Namen auch redlich verdient hat! Zunächst heizt man den Backofen auf 180°C Umluft ein.

Danach nimmt man sich einen WW Protein Wrap, bestreicht ihn mit der sauren Sahne und pfeffert ihn leicht. Nun sollte man die Frühlingszwiebel klein schneiden. Zusammen mit dem gewürfelten Rohschinken kann man die Frühlingszwiebelringe nun über den Wrap streuen. Wenn man mag, kann man den Flammkuchen auch noch mit ein wenig geriebenen Käse toppen.

Ist der Backofen vorgeheizt, stellt man den Blitzflammkuchen hinein und wartet ca. fünf Minuten. Dabei sollte man immer mal wieder schauen, ob er fertig ist. Färbt sich der Rand des Wraps dunkel, ist dies ein sicheres Indiz dafür. Bon appétit!

Noch gar nicht bei WW dabei?

Du liest gerade diese Zeilen, das Rezept hat dich angesprochen, du möchtest gerade gesunde Lebensgewohnheiten etablieren (oder gar abnehmen) und bist noch gar kein WW-Mitglied? Dann freut es mich sehr, dass ich dein Interesse wecken konnte. Hier kannst du noch einmal meine Abnehmgeschichte mit WW nachlesen. Hier findest du auch direkt einige Tipps für deinen Start mit WW und hier gibt es Anregungen für eine gesunde Einkaufsliste. Und falls du dich gleich direkt anmelden möchtest: Die aktuellen Top-Angebote von WW (Weight Watchers) verstecken sich zwar fast wöchentlich – sei dir aber gewiss, dass du mit Klick auf den Link immer das derzeit beste Angebot angezeigt bekommst.

Habt ihr schon von Blitzpizza oder Blitzflammkuchen gelesen?

Esst ihr gern Flammkuchen?

Gibt es ein Rezept, für das ihr die Sachen quasi immer zu Hause habt?

Share the love

2 Kommentare

  1. 2. Februar 2020 / 15:26

    Ich esse total gerne Flammkuchen :).
    Liebe Sonntagsgrüße!

  2. 2. Februar 2020 / 17:21

    Sieht sehr gut aus, schade dass die Wraps nicht glutenfrei sind!
    Liebe Grüße,
    Emilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de