Unbeauftragte Anzeige, da Produktvorstellung ||

Nachdem Clinique mit seiner Weltneuheit „Clinique iD“ – der persönlichen Beauty-DNA – im vergangenen Jahr für ordentlich Furore gesorgt hat, wurde nun im Januar 2020 noch einmal nachgelegt in Sachen „iD“! Denn nun trifft personalisierbare Pflege auf einen Hauch Farbe mit der Weltneuheit Clinique iD Dramatically Different Moisturizing BB-Gel. Pflege und ein strahlendes Finish in einem. Der Ungeschminkt-Look mit einer wunderschön gepflegten Haut – ist es das, worauf die Welt gewartet hat? Der Heilige Gral, auf das die Beautylover dieser Welt gewartet haben?

Und welche Vorteile bringt dieses Upgrade in der täglichen Pflegeroutine? Wie wendet man es an? Was macht es besonders? Lohnt es sich? Wie zufrieden bin ich im Langzeittest und würde ich es meiner besten Freundin empfehlen? Fragen über Fragen, die ich euch gern ganz ausführlich in meinem heutigen Beitrag beantworten möchte. Denn schließlich ist man ja gerade bei Produktneuheiten nicht nur sehr neugierig, sondern auch vorsichtig. Möchte mein sein Geld ja ungern ganz unnötig ausgeben.

Meine Antworten dazu findet ihr nun wie immer in den folgenden Zeilen, in denen ich meine Erfahrungen mit dem Clinique iD Dramatically Different Moisturizing BB-Gel mit euch teile. Seid gespannt – ich bin es nämlich auch. Schließlich interessiert es mich sehr, was ihr dazu sagt und ob das Clinique iD Dramatically Different Moisturizing BB-Gel vielleicht auch schon bald in euren Badezimmerschrank einzieht. Und vor allem auch, ob solch eine 2-in-1 Lösung überhaupt etwas ist, für das ihr euch interessiert. Ich persönlich neigte nämlich bisher immer dazu einzelne Pflege-Schritte in meine Routine einzupflegen.

Nochmal kurz vorab: was ist das Konzept hinter Clinique iD?

Ein easy Add-On System für die Gesichtsroutine zu Hause in drei einfachen Schritten. Zuerst kann man seinen gewohnten Clinique Moisturizer oder nun neu das BB-Gel als Base wählen, sucht sich dann eine Kartusche als Booster dazu und führt im letzten Schritt dann beides mit einem Schrauben zusammen. Fertig ist die ganz eigene Hautpflege.

In Bezug auf den Clinique Moisturizer stehen die Dramatically Different Moisturizing Lotion+ (habe ich euch hier schon einmal vorgestellt), das Dramatically Different Oil-Control Gel, das Dramatically Different Hydrating Jelly, sowie auch das Dramatically Different BB-Gel zur Auswahl.

Bei der Booster Kartusche kann man gleich aus fünf Optionen wählen! Dabei sollte man vornehmlich sein primäres Hautbedürfnis feststellen und sich dann danach richten. Der Booster für empfindliche Haut beruhigt die Haut mit Milchsäure und pflegt sie intensiv. Die Kartusche für vergrößerte Poren setzt auf Fruchtsäure, die die Poren kleiner und die Hautstruktur feiner wirken lässt. Der weiße Booster für Hyperpigmentierung reduziert dank japanischem Engelwurz Pigmentstörungen. Der Booster für müde Haut hat Taurin als Wirkstoff, der die Energie der Zellen aktivieren soll. Und letztlich setzt der Booster für Falten und Linien auf Molkenprotein und Peptiden, die die Haut glätten und aufpolstern sollen.

Insgesamt hat man nun so rund 20 Kombinationsmöglichkeit in Bezug auf die Basis und den jeweiligen Booster – eine personalisierte Pflege ist damit garantiert! Jeder kann so sein persönliches Hautbedürfnis erfüllen und findet genau seine „Pflege-DNA“.

Bei jeder Anwendung mischt sich die Feuchtigkeitspflege dann ganz frisch mit dem Aktivstoff – das Ergebnis soll eine schöne, optimal gepflegte Haut sein! Der Claim lautet ganz einfach: 90% Feuchtigkeit und 10% Booster ergeben 100% individuelle Pflege.

Was ist meine Clinique iD?

Da ich ja die Neuheit aus dem Hause ausprobieren wollte, mischte ich mir meine iD mit dem Clinique iD Dramatically Different Moisturizing BB-Gel und dem blauen Booster für verfeinerte Poren und ein strahlendes Hautbild. Für mich ist das die beste Option, denn ich brauchte zum einen sehr viel Feuchtigkeit (meine Haut ist immer super trocken, besonders in der kalten Jahreszeit) und zum anderen freue ich mich immer über einen schönen, natürlichen Glow. Zu Beginn meiner Clinique iD Reise habe ich den Test dazu gemacht und das war mein Ergebnis. Tatsächlich war ich dann auch in der Anwendung damit sehr zufrieden. Da habe ich bisher schon ganz gute Erfahrungen gemacht mit dieser Kombination und bleibe ihr daher auch gerne treu. Hier könnt ihr übrigens mehr über eure persönliche Clinique iD erfahren. Lohnt sich definitiv – ist ja immer ganz spannend zu sehen, was eine professionelle Beratung ergibt. Sofern man aber für sich selbst ein anderes Hautbedürfnis feststellt, bleibt es einem ja auch unbenommen trotzdem mal etwas Anderes auszuprobieren. 🙂

Clinique iD Zusammenführen – Anleitung

Das Zusammenführen der Clinique iD Pflege mit dem richtigen Booster könnte nicht einfacher sein! So hat man beide Produkte in nur wenigen Schritten (quasi im Handumdrehen) zusammengeführt und sicher versiegelt. So entweicht kein Produkt und man kann es auch mal in der eigenen Kosmetiktasche herumfliegen lassen. Nur würde ich persönlich den Booster später nicht mehr auswechseln. Sofern man mal einen neun Booster ausprobieren möchte, sollte man sich bis zur nächsten Clinique iD Pflegepackung gedulden. 🙂

Mehr über das  Clinique iD Dramatically Different Moisturizing BB-Gel

Die vierte Basis von Clinique spendet nun nicht mehr nur Feuchtigkeit, sondern auch einen zarten Hauch Farbe. Das ölfreie Gel hat eine spezielle Technologie, welche Farbpigmente enthält, die einen gleichmäßigen und natürlichen Teint  zaubern sollen. Der Hautton soll so einen Hauch von Farbe erhalten und somit die Sichtbarkeit von Poren reduzieren. Glycerin und Hyaluronsäure versorgen die Haut zusätzlich bis zu acht Stunden lang mit Feuchtigkeit und verbessern das Hautbild. Damit ist es ein 2-in-1 Pflege, die die Haut nicht nur mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt, sondern auch zeitgleich den Teint optimiert. So soll ma sich im Bad mindestens einen weiteren Schritt sparen. Und wer weiß – für manche reicht dieser Hauch von Farbe bestimmt auch dazu aus, dass sie auf ihre tägliche Foundation verzichten. Das ist natürlich auch ganz angenehm für die Haut – die liebt ja solch Make-Up-freie Tage!

Im Test – meine Erfahrungen mit dem Clinique iD Dramatically Different Moisturizing BB-Gel

„Clinique iD als BB-Gel? Das muss ich ausprobieren!“ So mein erster Gedanke, als ich von dieser Ergänzung des Clinique iD Sortiments erfuhr. Ich entschied mich für das Clinique iD Dramatically Different Moisturizing BB-Gel und den blauen Booster, mit dem ich schon sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Das Konzept war mir vertraut und so konnte ich es kaum erwarten es zum ersten Mal ausprobieren. Über die Farbgebung des BB-Gels war ich zunächst ein wenig verwundert – hier kann ich aber wirklich nur empfehlen das Gel schon auf dem Handrücken zu mischen und erst danach im Gesicht aufzutragen. Wenn man es so getan hat, kann man sich über ein schönes und ebenmäßiges Ergebnis freuen. Zwei Pumpstöße genügen für mein Gesicht. Das BB-Gel kann ich streifenlos auftragen. Auch der Farbton passt sich super meiner Haut an.

Wer nun jedoch ein sehr deckendes Ergebnis erwartet (wie beispielsweise bei der BB-Cream von IT Cosmetics), der wird hier enttäuscht werden. Es ist tatsächlich nur ein Hauch Farbe, nicht zu viel und auch nicht zu wenig. Denn ich persönlich arbeite – wenn ich denn wirklich ein perfekt deckendes Ergebnis möchte – sowieso lieber mit einem Make-Up.

Für mich ist das Clinique iD Dramatically Different Moisturizing BB-Gel jedoch perfekt für einen Besuch im Fitnessstudio, für den ich mich vorher nicht extra schminken möchte (aber man will ja auch nicht komplett blass und ungeschminkt aus dem Haus). Oder einem Tag zu Hause, bei dem meine Haut mich trotzdem bei jedem Blick in den Spiegel anstrahlen soll. Übrigens kann ich danach auch noch problemlos ein Puder-Make-Up auftragen – es ist eine gute Basis, die die Haut ebenmäßiger erscheinen lässt.

Würde ich Clinique iD Dramatically Different Moisturizing BB-Gel meiner besten Freundin empfehlen?

Meiner besten Freundin würde ich es definitiv empfehlen – aber natürlich auch noch Sonnenschutz! So gut ich die Neuerung im Hause Clinique auch finde, umso mehr vermisse ich trotzdem noch immer eine Basis mit einem Lichtschutzfaktor. Ein guter Lichtschutzfaktor in der täglichen Pflege ist für mich ein absolutes Must! Egal wieviel Pflege wir in unsere Haut stecken – sofern wir den Sonnenschutz weglassen, so bringt die beste Pflege nichts. Ein fehlender Sonnenschutz eröffnet zudem nicht nur der Hautalterung Tür und Tore, sondern auch dem Hautkrebs. Und das möchte sicherlich wirklich niemand riskieren!

Gerade wenn wie hier mit Fruchtsäure gearbeitet wird (Stichwort: chemische Peelings) muss zwingend mit einem Lichtschutzfaktor in der täglichen Pflege gearbeitet werden. Nicht nur um sonnenbedingten Alterungsprozessen vorzubeugen – sondern auch dem Hautkrebs. Ich persönlich nutze lieber ein All-in-One Produkt, sodass mir dahingehend noch eine Basis fehlt. Aktuell trage ich unter dem Clinique iD Dramatically Different Moisturizing BB-Gel eine Basis mit Lichtschutzfaktor 50. Für mich wäre es ideal, wenn man einen Lichtschutzfaktor ergänzt hätte.

Davon abgesehen bin ich aber sehr zufrieden und kann diese Neuerung auf jeden Fall weiterempfehlen. Die Creme ist angenehm pflegend, meine Haut spannt nicht und die Pflege zieht vollständig ein. Zudem hinterlässt sie bei mir einen ebenmäßigen Teint. Im Sommer kann ich mir wirklich vorstellen nur auf eine solche 2-in-1 Lösung zurückzugreifen und ansonsten auf mein Make-Up zu verzichten. Meine Haut wird sich freuen! Und ich schau jetzt schon gespannt auf den Sommer oder den kommenden Januar, vielleicht werden meine Gebete dann ja bis dahin erhört werden.

Seid ihr im vergangenen Jahr auch auf den Clinique iD Zug aufgesprungen?

Wie findet ihr nun diese Neuerung mit der neuen Pflege-Basis in Form des BB-Gels?

Wäre das Clinique iD Dramatically Different Moisturizing BB-Gel auch etwas für euch?

Welche Produkte verwendet ihr für eure tägliche Gesichtspflege?