Pam Box Nr. 3 – über den Inhalt & mein Fazit zur Box von Pamela Reif

Was ich euch heute vorstellen möchte? Meine diesjährige Valentinstagüberraschung! Und diese war nicht etwa in einer türkisen oder blauen Schachtel verpackt – sondern pretty in pink. Oder eher rosa. Die Rede ist von nichts geringerem als der aktuell Pam Box, denn diese wurde in diesem Monat passend zum Valentinstag verschickt!

Pam Box? Ahhh, da war ja was! Im Oktober 2019 launchte Fitness-Ikone Pamela Reif zusammen mit dem Food Online Shop Foodist eine ganz eigene Überraschungsbox im Abo-Modell – und natürlich musste auch ich bestellen.

Nachdem mich die zweite Box ziemlich enttäuschte, verrate ich euch heute, wie mir die dritte Box gefällt, welcher Inhalt mich erwartet hat und ob ich mein Abo nun verlängern werde.

Mehr über das Konzept der Pam Box von Pamela Reif und Foodist

Das Konzept der Pam Box ist angelehnt an all die Beauty-Überraschungsboxen, wie die Glossybox oder My Little Box, die vor Jahren mal den deutschen Markt regelrecht überflutet haben. Die größte deutsche Fitness-Influencerin Pamela Reif hat sich mit dem Food-Online Shop Foodist zusammen getan und bringt nun regelmäßig ihre eigene Food-Überraschungsbox heraus mit allerlei Lebensmitteln und Food-Accessoires oder -Gadgets, die besonders sind und die sie für sich als gut (relativ unverarbeitet, vegan, clean) erkoren hat. Zudem sollen dies Produkte sein, die es so noch nicht in den allgemeinen Handel gekommen sind – sie sind also relativ exklusiv (und zum Beispiel sonst auch nur bei Foodist zu finden).

Jede Box soll zwischen sechs bis acht Produkte enthalten, wobei der reine Wert der Produkte immer mindestens 35€ betragen soll. Zudem enthält jede Box auch ein kleines von Pamela Reif verfasstes Booklet, bei dem all ihr Wissen zu den Produkten vermittelt wird – oder auch eine Rezeptidee dabei ist!

In einer ihrer aktuellen Instagram Stories hat sie für 2020 angekündigt, dass es nun wohl auch themenbezogene (vielleicht ja eine Urlaubsedition?) Pam Boxen gehen wird, die beispielsweise ein anderes Design bekommen werden. Zudem sollte man immer mal wieder auf ihrem Hauptkanal oder ihrem Food Kanal vorbeischauen, denn dort zeigt sie auch immer mal wieder Sneak Peaks zu Produkten, die vielleicht schon bald in einer der nächsten Boxen zu finden sein werden.

Wie teuer ist die Pam Box?

Aktuell kann man hier insgesamt zwischen drei verschiedenen Modellen wählen. Entweder man wählt ein flexibles Abo (nach jeder Box pausierbar) und zahlt 29,90€ pro Box, oder man wählt ein Abo über sechs Monate mit insgesamt drei Boxen zu je 28,90€ oder man entscheidet sich direkt für ein Jahresabo mit sechs Boxen zu je 26,90€. Ihr seht: je länger ihr dabei seid, umso günstiger wird es! Hier könnt ihr sie übrigens bestellen.

Zu Weihnachten gab es dahingehend übrigens eine besondere Rabattaktion, die Pamela Reif in ihrer Instagram Story promotet hat. Ich gehe davon aus, dass es auch in Zukunft noch solche Rabattaktionen geben wird – man sollte also fleißig Pam Stories verfolgen.

Wie ist der Auslieferungsrhythmus der Pam Box?

Derzeit wird die Überraschungsbox alle zwei Monate ausgeliefert. Begonnen hat das Pam-Box-Fieber im Oktober 2019, im Dezember 2019 folgte die zweite Box und nun im Februar 2020 halte ich die dritte Pam Box in meinen Händen.

Mehr über den Inhalt der dritten Pam Box

Die dritte Pam Box beinhaltet dieses Mal ganze acht Produkte, wobei eine Überraschung dabei ist, die an sich gar nicht zum Food-Rahmen der Box passt – was aber meines Erachtens gar nicht schlimm ist, weil es eins meiner absoluten Lieblingsprodukte überhaupt ist. Mehr aber dazu gleich in meinem Fazit. Insgesamt hat die Box dieses Mal einen reinen Produktwert von 36,84€ – man hat also definitiv ein wenig gespart im Vergleich zu einem einzelnen Kauf der Produkte.

Die einzelnen Produkte habe ich euch mal hier aufgeführt:

Mein Fazit zu der dritten Pam Box – der Überraschungsbox von Pamela Reif und Foodist

Nachdem mich die zweite Pam Box ja ziemlich enttäuscht hat, hatte ich keine allzu großen Erwartungen an die dritte Box, die nun ganz passend zum Valentinstag bei mir angekommen ist und meine Valentinstagsüberraschung war. Und was soll ich sagen? Es stimmt: Wenn man nichts erwartet, kann man quasi alles erwarten! Die erste Pam Box begeisterte mich ja sehr – die dritte Box nun ebenso!

Zwar stört es mich noch immer ein wenig, dass das Design unverändert geblieben ist (naja, one can’t have it all at once) – aber dafür fand ich die Produktauswahl in dieser dritten Box einfach grandios!

Der Peanut Butter Riegel ist ein Knaller für eine Kalorienzahl, die als Snack total in Ordnung ist (rund 140kcal – super wenig für etwas so Leckeres, das dann auch noch nach Erdnussmus schmeckt!). Mit meinem Spiralschneider war ich bisher nie so wirklich zufrieden, da kam mir das Schmuckstück von Gefu gerade recht (und er ist wirklich super!) und mein Bowl Topping war auch schon wieder leer. Die Haarspülung gehört schon seit Jahren zu meinen Favoriten (bald verrate ich euch auch mehr über meine Haarroutine) und bei den Reischips denke ich auch wirklich, dass Pamela sie isst.

Auch das Booklet war wieder sehr liebevoll gestaltet – und das leckere Rezept habe ich nun auch schon ausprobiert. Bei meinem nächsten Einkauf werde ich mir zudem die Spaghetti als Edamame-Variante nachkaufen. Und genau so sollte es auch sein, oder? Lieblingsprodukte in einer liebevoll ausgewählten Überraschungsbox finden.

Obwohl ich mir ja zuletzt unsicher war, weiß ich nun, dass ich mein Abo um weitere drei Monate verlängern werde – und ich bin nun schon super gespannt auf die vierte Box!

Wie gefällt euch der Inhalt der dritten Pam Box?

Wäre dies eine Überraschungsbox, die nach deinem Geschmack wäre oder interessieren dich eher Beauty-Themen?

Seid ihr generell interessiert an Food-Neuheiten?

Habt ihr schon einmal bei Foodist bestellt?

Share the love

2 Kommentare

  1. 5. März 2020 / 18:34

    Ich mochte den Inhalt auch =) Die Reis Chips und die Crookies werde ich mir nicht nochmal kaufen, aber das ist ja auch Geschmackssache und den kann man nicht immer von Allen treffen. Die Haarkur und den Spiralschneider finde ich aber mega gut. Getrocknete Kirschen hätte ich mir nie geholt und es hat Spaß gemacht, das zu probieren. Den ERdnuss Riegel finde ich auch genial, wenn würde ich mir auc kaufen.
    Es war meine erste Pambox und ich bin gespannt was och kommt.
    Liebe Grüße,
    Emilie von LA MODE ET MOI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de