Weihnachten in Zeiten von Corona – ein Fest, das in Erinnerung bleiben wird

Weihnachten in Zeiten von Corona - ein Fest, das in Erinnerung bleiben wird

Normalerweise würde ich euch an dieser Stelle meinen Weihnachtslook zeigen, ein paar Worte über die Besonderheiten meines Outfits verlieren, euch eine besinnliche Zeit mit euren Lieben wünschen und mich ziemlich schnell verabschieden, um selbst mit meinen Lieben ein paar besinnliche Stunden zu verbringen, in die funkelnden Augen meiner Neffen und Nichten schauen und um das gute Essen zu genießen. Das wäre nun mein Standard-Programm, dass sich mittlerweile schon seit einigen Jahren etabliert ist. Wahrscheinlich hätte ich den Blogbeitrag sogar schon eine gefühlte Ewigkeit vorab verfasst und hätte ihn automatisch hochgeladen, sodass ich an diesem besonderen Tage tatsächlich keine einzige Minute vor dem PC verbringe. Aber an Weihnachten in Zeiten von Corona ist doch tatsächlich alles ein klein wenig anders.

Zwar gibt es trotzdem in paar weihnachtliche Fotos von meinem heutigen Look, jedoch habe ich die Bilder tatsächlich heute gemacht. Und ich sitze auch tatsächlich heute hier, um euch zu schreiben. Weihnachten in Zeiten von Corona ist eben doch anders. Anders schlecht? Ich denke nicht.

Rotes Kleid an Weihnachten

Um ehrlich zu sein finde ich es schon schade, dass ich in diesem Jahr keine Mitternachtsmesse besuchen konnte. Fast noch trauriger bin ich darüber, dass ich auf den Besuch meiner Schwester verzichte aus Angst davor, dass ich sie und ihre Familie anstecke – oder umgekehrt. Und auch das traditionelle Weihnachtsessen mit meinen Freundinnen fällt in diesem Jahr aufgrund von Corona aus. Aber trotz allem fällt Weihnachten in Zeiten von Corona nicht aus!

Insgesamt habe ich die Vorweihnachtszeit in diesem Jahr sogar als deutlich besinnlicher und stressfreier wahrgenommen. Ohne Termindruck, ohne das Hetzen durch überfüllte Innenstädte, ohne großes Drama um das Familienessen. Dafür mit größeren Fokus auf den religiösen Hintergrund, mehr Zeit für Entspannung und auch mehr Zeit für mich und das Gebet. Insgesamt war dieses Weihnachten anders, aber auch anders schön. Ich hoffe, dass ich mir diese Gelassenheit auch in den kommenden Jahren beibehalten kann. 🙂

Und ich hoffe von Herzen, dass ihr eine trotz allem schöne Vorweihnachtszeit hattet und aktuell ganz besinnliche Tag erleben könnt. Vielleicht ein wenig selbstständiger als in den Jahren zuvor, aber trotzdem mit den Gedanken bei den Menschen, die einem das Herz voll Glück erfüllen. Frohe Weihnachten in Zeiten von Corona, meine Lieben!

Weihnachten in Zeiten von Corona - ein Fest, das in Erinnerung bleiben wird

Wie verbringst du in diesem Jahr die Feiertage?

Wie erlebst du Weihnachten in Zeiten von Corona?

Hattest du dieses Jahr eine besinnlichere Vorweihnachtszeit?

Share the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de