Fish & Chips – der englische Klassiker im kalorienarmen, gesunden Gewand

Fish & Chips - der englische Klassiker im kalorienarmen, gesunden Gewand

Zugegeben: Seit meiner Abnahme mit WW habe ich meine Passion für Fast Food doch irgendwie verloren. So gern ich früher beim goldenen Bogen auch ganz flott ein Menü mitgenommen habe, so sehr liebe es ich es doch mittlerweile mir Zeit für mein Essen zu nehmen. Mir Rezepte herauszusuchen oder zu überlegen, einzukaufen oder auch Zeit in der Küche zu verbringen. Mittlerweile habe ich mich dahingehend sogar so sehr ausgetobt, dass ich viel mehr Spaß an aufwändigen Gerichten wie dem Lammfilet habe, statt nur auf die Uhr zu schauen und in 15 Minuten ein ganzes Essen auf dem Tisch stehen haben möchte. Trotzdem versuche ich es doch auch heute immer wieder mal mit alten und geliebten Klassikern – so wie heute: Den Fish & Chips.

Dieses klassische Fast Food ist an sich zwar ziemlich kalorienreich – aber von den Grundnahrungsmitteln dahinter super gesund und nährreich – Fisch und Kartoffeln, wahre Superfoods! Genau aus diesem Grund hatte ich nun zum Start ins neue Jahr Lust dazu, mich auch mal wieder solchen Klassikern zu widmen und diese ein klein wenig leichter und gesünder nachzukochen. Und ich persönlich finde, dass mir das hiermit ziemlich gut gelungen ist! 🙂

Wie einfach die Fish & Chips zu Hause nachzukochen sind verrate ich dir nun in den folgenden Zeilen. Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und natürlich auch beim Essen! 🙂

Leichtes Fast Food selbst gemacht

Das benötigst du für zwei Portionen Fish & Chips

  • 300g Seelachs
  • 50g ungsüßte Cornflakes
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Paprika, italienische Kräuter nach Wahl
  • 500g Süßkartoffeln
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 TL Olivenöl

Fish & Chips - der englische Klassiker im kalorienarmen, gesunden Gewand

Lecker englisches Nationalgericht

So bereitest du Fish & Chips zu

Die Süßkartoffeln schälen und in Stifte schneiden. In Wasser für rund 60 Minuten einlegen und danach gut abtupfen. Den Backofen nun auf 160 Grad Celsius Umluft vorheizen. Die Süßkartoffeln mit Olivenöl und Speisestärke mischen und nach Belieben würzen. Jetzt auf einem mit Backpapier belegtem Blech verteilen (dabei ein wenig Platz für die Fischstäbchen lassen) und im Backofen auf oberster Schiene für 20-25 Minuten backen.

Seelachsfilet abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden und nach Belieben würzen. Zwei Schälchen bereitstellen. In ein Schälchen die ungesüßten Cornflakes zerdrücken. In dem anderen Schälchen das Ei verquirlen. Nun die Filetstreifen zunächst in dem Ei wenden und danach in der Panade wälzen.

Nach der Hälfte der Backzeit für die Pommes kann man dann die Fischstäbchen dazugeben und diese für weitere 15-20 Minuten zusammen backen. Nach ca. 45 Minuten sind die Fish & Chips fertig! Mir schmeckt Honig-Senf dazu besonders gut.

Fish & Chips - der englische Klassiker im kalorienarmen, gesunden Gewand

Gesundes Fast Food: Interessieren dich solche Gerichte?

Hast du schon einmal selbst Fish & Chips zubereitet?

Welches Fast Food wünschst du dir in einer gesünderen Variante?

Share the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de