Clinique Chubby Stick Familie (Contouring & Foundation)

Clinique Chubby Stick

Wer so wie ich ab und zu gern durch die Parfümerien Deutschlands schlendert und sich hier und da auch mal beraten lässt (oder einfach mal selbst die Neuheiten der verschiedenen Marken ausprobiert), der wird mit Sicherheit schon auf die berühmten Chubby Sticks von Clinique aufmerksam geworden sein.

Die Clinique Chubby Stick Familie ist nämlich aus dem Clinique-Sortiment nicht mehr hinweg zu denken und bietet eine enorme Produktvielfalt: von klassischen Lip Balms, über Lidschatten, hinweg zu Rouge, als limitierte Contouring-Reihe und ganz neu auch als Chubby in the nude Foundation Stick. Sie allesamt verbindet das Design, die Einfachheit in der Benutzung und eine auf einander abgestimmte Textur.

Der neue Chubby in the nude Foundation Stick interessierte mich besonders, da ich vor vielen Jahren ebenfalls auf eine Foundation in Stick-Form zurückgegriffen habe und auch die Contouring-Produkte erweckten meine Neugier. Da ich diese Mitglieder der Chubby-Familie nun als Sample zu Hause habe, stelle ich sie euch heute ein wenig näher vor – wie immer geht es nach nur einem Klick für euch weiter.

Foundation Highlighter Contouring Clinique Chubby Stick

Was macht die Clinique Chubby Stick Familie besonders?

Wie ich es bereits oben sagte, ist das Sortiment der Chubby Sticks breit gefächert, es gibt mittlerweile einen Foundation-Stick, einen Lip Colour Balm, einen Eyeshadow, ein Blush, Contouring Produkte und sogar einen Chubby Mascara (den jedoch – verständlicherweise – nicht in Stick-Form).

Die Produkte haben allesamt ein ähnliches Design und Packaging, sind einfach in der Handhabung und von der Textur her perfekt aufeinander abgestimmt.

Preislich liegen sie zwischen 20€ und 27€ und sind in vielen Parfümerien erhältlich, wobei manche Produkte (dazu gleich mehr), gerade nur exklusiv auf Clinique.de zu bekommen sind.

Chubby Stick Foundation Highlighter Contouring

Der Chubby in the nude Foundation Stick

Als ich die Pressemitteilung zum neuen Foundation-Stick las, war mein Interesse bereits geweckt – die Textur versprach herrlich leicht und transparent zu sein, dabei jedoch trotzdem den ganzen Tag über zu halten und ein „wie-ungeschminkt-nur-schöner“-Finish zu hinterlassen. Genau so stelle ich mir eine Foundation für jeden Tag vor. Denn ein Glück habe ich seit der Pubertät nicht mehr wirklich oft mit Hautunreinheiten zu kämpfen (ein Post zu meiner Hautpflegeroutine ist übrigens gerade in Arbeit, ihr dürft euch da bald auf ein Update freuen!) und so ist mir ein schönes, leichtes Finish lieber als ein maskenhafter Effekt.

Die neuen Chubby in the nude Foundation Sticks gibt es aktuell in sechs Nuancen zu kaufen, preislich liegen sie bei 27€ UVP.

Obwohl die Form als Foundation-Stick für mich auf den ersten Blick recht ungewöhnlich war (sonst bin ich ein großer Fan von Flüßig-Foundations), kam ich direkt super zurecht mit dem Foundation-Stick von Clinique. Ich trage die zweithellste Farbnuance, Nr. 02 Abundant Alabaster und sie passt perfekt zu meinem Hauttyp und dunkelt nicht nach und erscheint aufgetragen auch nicht so Orange-stichig wie in der Stick-Form.

Der Auftrag geht super einfach – ein Strich auf den Nasenrücken, ein Stich auf das Kinn, drei Striche auf die Stirn und je zwei Striche auf die Wangen. Danach verteile ich das Make-Up mit einem Make-Up-Ei, die Textur ist angenehm leicht und lässt sich mit dem Make-Up-Ei sehr gut verteilen.

Das Finish ist tatsächlich schön leicht (kleine Unebenheiten oder Augenringe werden trotzdem ein wenig kaschiert) und lässt sich je nachdem wie viele Striche man macht oder wie oft man dies wiederholt schichten. Ein schönes Produkt für jeden Tag mit guter Haltbarkeit (nur an den kleinen Lachfältchen unter den Augen hat es sich nach ein paar Stunden minimal abgesetzt, mit einem Wisch ist dies jedoch verschwunden) und tollem Finish – wer auf der Suche nach einer neuen Foundation ist und sowieso gern die Stick-Form mag oder nun mal wieder zu einem Foundation-Stick greifen möchte, sollte hier mal genauer bei Clinique nachsehen.

Chubby Sticks Malerei

Der Chubby Stick Sculpting Contour

Wie der Name schon erahnen lässt, ist der Chubby Stick Sculpting Contour zum Kontourieren konzipiert und verspricht die Stellen, die man in den Hintergrund treten lassen möchte, dezent zu übermalen. Bisher griff ich beim Contouring auf die Puder-Form zurück (hier habe ich euch ja schon ein Set von Smashbox gezeigt und euch auch verraten, mit welchem Werkzeug die Kardashians hierfür arbeiten) und erzielte eigentlich auch gute Ergebnisse, jedoch finde ich es bei einer pudrigen Textur recht schwierig, wenn man dann doch einmal zu viel Produkt aufgetragen hat.

Der Chubby Stick von Clinique verspricht hier einfacher zu sein, wie auch die Foundation hat der Contouring Stick ein ähnliches Packaging, jedoch finde ich, dass er im Auftrag nochmal ein Stück weit seidiger ist. Es gibt ihn nur in einer Farbe und auch er kostet 27€ UVP.

Zuerst war ich recht erschrocken, da die Farbe doch recht dunkel aussah, jedoch wirkt er auf der Haut (wie ihr sehen könnt) dann nicht mehr ganz so dunkel, sondern leicht transparent. Durch seine seidige Textur kann man ihn super verblenden und aufgetragen hinterlässt er dann tatsächlich nur ganz subtil eine etwas dunklere Stelle – man sieht also in keinem Falle aus wie ein Indianer.

Ich bin ganz begeistert von dem Produkt, da man mit dem Contouring Stick tatsächlich ganz einfach arbeiten kann und auch wenn man es mal ein wenig übertrieben hat und zu viel Produkt aufgetragen hat, kann man diesen Fehler leicht beheben und verblenden. Wer also so langsam auf den Contouring-Zug aufspringen mag, hat hier ein gutes Mittel um sich einfach und jeden Tag ein wenig Kontour ins Gesicht zu zaubern – im Vergleich zum Kontourieren mit Puder finde ich den Stick noch einmal eine Ecke leichter und somit auch für Contouring-Anfänger geeignet.

Der Chubby Stick Sculpting Highlight

Wer A sagt, muss auch B sagen. So könnte die allseits bekannte Weisheit auch direkt auf das Thema Contouring übernommen werden, denn wer ein wirklich schönes Ergebnis bekommen möchte, sollte auf den Highlighter zum Contouring-Produkt nicht verzichten. Auch hier hat sich Clinique etwas einfallen lassen und ergänzte die Chubby Familie um einen glänzenden Highlighter in Stift-Form, den es übrigens – genauso wie den Contouring Stick – aktuell nur auf Clinique direkt zu kaufen gibt.

Der Clinique Chubby Stick Highlighter verspricht ebenfalls einen leichten Auftrag und passt mit seiner Optik ideal in die Clinique Chubby Stick Familie. Auch dieses Produkt kostet 27€ UVP.

Mit einem Highlighter in Stick-Form bin ich ja schon bestens vertraut (ebenfalls habe ich euch vor kurzem den Highlighter von Benefit vorgestellt) und kann für mich auch nur feststellend sagen, dass mir diese Form für einen Highlighter die Liebste ist.

Im Gegensatz zu dem Highlighter von Benefit ist der Clinique Chubby Stick Highlighter ein wenig heller und glänzender – da dies je nach Look auch ganz schön aussieht, kann ich gar nicht genau sagen, was mir da nun persönlich besser gefällt. Der Auftrag ist in jedem Fall ebenfalls sehr einfach und auch der Highlighter lässt sich problemlos verblenden.

Chubby Sticks Swatches

 

Habt ihr schon Produkte aus der Clinique Chubby Stick Familie ausprobiert?

Wie gefällt euch die Stick-Form bei Produkten (sei es Foundation, Lippenstift, Eyeshadow)?

Habt ihr schon einmal mit einer Foundation in Stick-Form gearbeitet?

Share the love

4 Kommentare

  1. 25. Mai 2016 / 17:06

    Ein wirklich super toller Beitrag und ich persönlich lieb einfach die Produkte von Clinique.
    Verwende sie wirklich gerne wobei die Form auch für mich eine Umstellung war 🙂
    Liebe Grüße Lisa

    • Tina Carrot
      Autor
      27. Mai 2016 / 11:50

      Dankeschön! Ja, die Stick-Form ist nicht jedermanns Sache, aber sofern man damit klar kommt, sind es wirklich gute Produkte! 🙂

  2. 31. Mai 2016 / 10:40

    Ein fabelhafter Blogbeitrag, liebe Tina! 🙂

    Ich liebe die Clinique Produkte auch sehr und bin beinahe mit dem kompletten Pflegesortiment eingedeckt: Make-Up Entfernter, Waschgel, Clarifying Lotion, Tages-, Augen- und Nachtcreme… ich habe sie alle. 😉 Einen Chubby Stick hingegen habe ich noch nicht, aber ich glaube, es wird allerhöchste Zeit. <3

    Liebst,
    Lisa

    • Tina Carrot
      Autor
      31. Mai 2016 / 11:51

      Vielen Dank dir, du Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de