Outfit: Ein zarter Hauch von Military Look trifft auf Chanel

chanel-brosche-military-look-outfit

„Öfter mal was Neues wagen“ – zugegeben, ein ziemlich abgedroschenes Motto aber um ehrlich zu sein habe ich mir unter anderem genau das für mein neues Lebensjahr vorgenommen. Wie ihr es vielleicht mitbekommen habt, durfte ich am vergangenen Wochenende meinen 25. Geburtstag feiern (an dieser Stelle noch einmal vielen Dank für all die lieben Glückwünsche!) und wie jedes Jahr schreibe ich mir Wünsche und Ziele für mein neues Lebensjahr auf. Mit dabei auch eben dieses doch recht verstaubte Motto.

Wieso ich darauf kam, wie ich diesen Vorsatz outfit-technisch umgesetzt habe und was es mit einem Kleidungsstück zu tun hat, welches bei mir nun schon seit einigen Wochen im Schrank rumlag, findet ihr nun im Folgenden.

military-look-outfit

SHOP THE LOOK & AFFILIATE LINKS

jacket: Forever21 (not there anymore, but love this one)

top: H&M

pants: Zara

shoes: (thanks to) sacha shoes

bag: Michael Kors (similiar on sale now!)

sunnies: Prada

brooch: Chanel

outfit-military-look-chanel-brosche

outfit-military-look

details-chanel-brosche

details-michael-kors-jules-tasche

details-stiefeletten-sacha-shoes

details-sacha-shoes-stiefeletten

outfit-1

outfit-2

Auf die Idee zu diesem Vorsatz bin ich vor einigen Wochen gekommen. Wie ihr es vielleicht auf meinen Social Media Channels mitbekommen habt, bin ich Anfang des Monats für sage und schreibe 24 Stunden nach Bosnien & Herzegowina geflogen um bei der Hochzeit meiner Cousine dabei zu sein, ich erwähnte es bereits in meinem Post zum Thema „Outfit als Hochzeitsgast„: man wird nicht jünger und die ersten im selben Alter fangen an zu heiraten. Und eine liebe Freundin, die „schon ganz früh“ dran war, hat mittlerweile einen vierjährigen Sohn.

Und als ich mich vor einigen Wochen kurz mit ihr über einen Messenger-Dienst hörte (beziehungsweise las), klagte sie mir ihr Leid. Als Hausfrau und Mutter fühlt sie sich eingeengt, als sei sie nicht mehr als das. Früher spielte sie Volleyball im Verein, zog mit Freundinnen um die Häuser und hatte noch die Zeit Modemagazine zu lesen – heute ist von ihrem alten Leben keine Spur mehr.

Natürlich antwortete ich als gute Freundin, dass ihr „neues“ Leben doch wundervoll sei. Es anders ist. Nicht mehr vergleichbar, aber genauso schön. Dass ein Kind eine großartige Bereicherung ist und ein Geschenk. Was es auch tatsächlich ist. Und ohne nun darüber urteilen zu wollen, ob man sich als Mutter ein klein wenig von „sich selbst“ oder besser gesagt dem früheren Ich bewahren sollte (das würde ich mir nun nicht anmaßen wollen, wenn ich irgendwann mal Kinder haben werde, kommt dazu bestimmt noch ein Beitrag), ließ mich der Gedanke dazu nachdenken.

Ist es nicht bei mir – zumindest ein kleines Stück – genau so? Meine Gedanken kreisen seit Monaten nur um mein Studium. Das letzte Mal feiern war ich vor Jahren (mal abgesehen von all den Events, die ich als Bloggerin besuchen darf – diese sind für mich aber eher Business-Termine statt Party), Modemagazine tauschte ich gegen meine Bücher und so wirkliches Interesse an anderen Dingen habe ich kaum.

Natürlich stehe ich gerade zum Ende meines Studiums in einer anstrengenden Phase und auf durchzechte Nächte habe ich auch gar keine Lust mehr (mein weiß ja, dass man am nächsten Morgen trotzdem einen Job zu erledigen hat und früh aufstehen muss), aber ich habe mir vorgenommen mich trotzdem mal wieder auch für andere Dinge zu begeistern. Mal die Schönheit eines Sonnenuntergangs aufsaugen, ein Buch lesen, was absolut nichts mit Jura zu tun hat und vielleicht auch einem Streaming-Dienst mal eine Chance zu geben.

In die Kerbe „Öfter mal was Neues“ schlägt auch mein heutiges Outfit, welches eigentlich ganz untypisch für mich ist. Es erinnert ein wenig an den Military Look, obwohl ich hier kein Tarnmuster oder ähnliches kombiniert habe. Die Oversize-Jacke verleiht dem Outfit den Military Look, ich kaufte sie vor einigen Wochen und war mir lange Zeit unsicher, ob das denn überhaupt zu mir passt. In Kombination mit meiner Chanel Brosche finde ich sie aber wirklich sehr chic.

Ansonsten ist der Military Look ziemlich minimalistisch. Ich kombinierte dazu eine schwarze Jeans und ein schwarzes, fließendes Top mit goldenem Perlen-Dekor am Ausschnitt – wunderbar passend zur Chanel Brosche. Dazu noch schwarze Stiefeletten und meine kleine Jules Tasche von Michael Kors und ich bin ready für einen Spaziergang durch das spätsommerlich-herbstliche Düsseldorf. Auch mal wieder was Neues für mich, bin ich aktuell zum Lernen nämlich oft zu Hause bei meinen Eltern.

Wie gefällt euch mein Military Look?

Welches Kleidungsstück hat euer Herz – obwohl es für euch recht untypisch ist – erobert?

Share the love

26 Kommentare

  1. 25. September 2016 / 9:13

    Ein sehr schönes Outfit. Die Jacke ist richtig toll. Für mich war zunächst der Offshoulder Trend untypisch und kam gar nicht in Frage. Ganz früher wurden mal meine Schultern kritisiert. Völlig lächerlich im Nachhinein und richtig daran denke musste ich auch erst wieder, seitdem es den Offshoulder Trend wieder gibt. Gestern waren wir im Garten einen Geburtstag feiern und ich hatte meine weißen Chucks an. Mein Freund mag es, wenn ich sie trage. Ich selbst komme mir immer verkleidet vor.

    • Tina Carrot
      Autor
      4. Oktober 2016 / 9:14

      Vielen, vielen Dank, meine Liebe! Ich persönlich bin mit dem Off-Shoulder Trend auch in diesem Jahr nicht warm geworden, jedoch liebe ich Cold-Shoulder Oberteile, vielleicht wage ich es im nächsten Sommer mal off-shoulder!

      Weiße Chucks an dir kann ich mir auch gar nicht vorstellen – du bist ja immer so chic! Vielleicht gibt es ja aber doch mal einen Look mit ihnen auf deinem neuen Blog! 🙂

  2. 25. September 2016 / 11:20

    Ein so schönes Outfit! Jetzt habe ich direkt Lust auf den Herbst und eine Bluse in dem Farbton deiner Jacke habe ich auch schon im Schrank liegen, wie passend.
    Vor allem die Schuhe finde ich aber sehr sehr schön, die hätte ich mir auch ausgesucht. So wunderbar herbstlich.
    Bisous bisous Christina

    • Tina Carrot
      Autor
      4. Oktober 2016 / 9:15

      Vielen, vielen Dank für deine lieben Worte! 🙂

  3. 25. September 2016 / 14:45

    Wow liebes, das Outfit sieht einfach so toll aus. Steht dir richtig gut.
    Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße Lisa <3

    • Tina Carrot
      Autor
      4. Oktober 2016 / 9:15

      Danke dir, liebe Lisa! 🙂

  4. 26. September 2016 / 11:01

    Also bei mir triffst du mit dem Look vollkommen ins Schwarze, weil das genau meins ist. Ich liebe den Militarylook und Stilbrüche sowies, deshalb finde ich die Chanel Broche dazu einfach genial gewählt. Und ausßerdem triffst du mit deinen Worte bei mir voll ins Schwarze. Es ist so wichtig Neues zu wagen, ab und zu seine Komfortzone zu verlassen, nur so kann man spüren, dass man auch wirklich lebt. Eine ganz tolle Einstellung und sehr inspirierend. Ich wünsche dir eine ganz fabelhafte neue Woche mit ganz vielen neuen Wagnissen, alles Liebe und gaaanz liebe Grüße, x S.Mirli

    • Tina Carrot
      Autor
      4. Oktober 2016 / 9:16

      Vielen, vielen Dank für die lieben Komplimente! 🙂

  5. 26. September 2016 / 11:18

    Ein wunderbares Outfit! An sich wäre die Military Jacke wohl nichts für mich. Aber in Kombination mit dem restlichen schwarzen Outfit und der Chanel Brosche gefällt sie mir richtig gut 🙂

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche,
    Jana

    • Tina Carrot
      Autor
      4. Oktober 2016 / 9:18

      Vielen Dank für dein liebes Kompliment! 🙂

  6. Fiona
    26. September 2016 / 11:21

    Die Chanel Brosche ist echt wunderbar – und so ein toller Look 🙂
    Liebe Grüße, Fiona

    • Tina Carrot
      Autor
      4. Oktober 2016 / 9:18

      Danke dir! 🙂

  7. 26. September 2016 / 15:14

    Wow, dieser gürn-ton ist genau das was ich immer suche. Ich liebe liebe liebe diese Farbe (unter anderem weil sie so gut zu meinen Augen passt ???)
    Ich glaube die Jacke brauche ich ganz dringend. DANKE dafür 🙂

    Lg, Mny

    • Tina Carrot
      Autor
      4. Oktober 2016 / 9:19

      Danke dir, bei Forever 21 gibt es aktuell noch ganz ähnliche Modelle! 🙂

  8. Melia Beli
    26. September 2016 / 18:54

    Große Liebe für deine Schuhe, sie gefallen mir exorbitant gut! Habe schon so oft mit solch ähnlichen Schuhen geliebäugelt, aber letztlich trage ich sie nicht oft, weil mir der Absatz für den Alltag einfach zu hoch ist. Apropos, meine Boyfriend-Jeans steht bei mir ganz hoch im Kurs und das, wo ich doch stets dachte, dass ich nie niemals nie ein Modell dieser Art tragen würde. Aber du hast so Recht mit dem, was du schreibst: Etwas Neues wagen tut so gut!
    Allerliebst
    Melia Beli

    • Tina Carrot
      Autor
      4. Oktober 2016 / 9:19

      Danke dir, meine Liebe! 🙂

  9. 27. September 2016 / 15:47

    Was für ein hübsches Outfit! Ich finde dass das grün ganz besonders gut zu deiner Haarfarbe passt!

    xx

    Marietta

    • Tina Carrot
      Autor
      4. Oktober 2016 / 9:20

      Danke für das liebe Kompliment! 🙂

  10. Melanie
    27. September 2016 / 19:44

    Sehr schöner Look liebe Tina 🙂

    • Tina Carrot
      Autor
      4. Oktober 2016 / 9:21

      Danke dir! 🙂

  11. 29. September 2016 / 0:02

    Tolle Jacke, echt! 🙂 Würd ich genau so auch tragen 🙂
    Wir wünschen dir noch ne tolle Restwoche und senden liebste Grüße,
    Walli und Kathi

    • Tina Carrot
      Autor
      4. Oktober 2016 / 9:22

      Danke ihr Zwei! 🙂

  12. 30. September 2016 / 8:41

    Ein wunderschöner Look. Würde ich auch genauso tragen 🙂 Besonders die süße Tasche hat es mir angetan 😉

    Liebe Grüße Martina

    • Tina Carrot
      Autor
      4. Oktober 2016 / 9:23

      Danke dir, liebe Martina! 🙂

  13. kati
    5. Oktober 2016 / 17:56

    der Look steht dir unglaublich gut<3 gut dass du mal etwas Neues ausprobiert hast!
    liebst kati

    • Tina Carrot
      Autor
      13. Oktober 2016 / 8:32

      Danke dir, liebe Kati! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de