Dior Diorskin Nude Air Serum De Teint 1

In letzter Zeit wurde ich immer wieder auf meinen schönen, rosigen und strahlenden und vor allem natürlich scheinenden Teint angesprochen. Obwohl ich mir wie immer sehr viel Mühe mit meiner Hautpflege gebe (aktuell passiert hier übrigens etwas spannendes, ich habe das Thema „reizfreie Pflege“ für mich entdeckt und sobald ich hier ein paar Erkenntnisse gesammelt habe, wird es dazu direkt einen Beitrag geben), muss ich gestehen, dass hinter diesem tollen Teint keine Geheimnisse á la fünf Liter Wasser am Tag trinken oder ähnliches steckt. Ich habe einfach eine wahnsinnig gute Foundation entdeckt.

Entdeckt ist relativ – eine Bekannte von mir arbeitet für Dior bei Douglas und musste diese Foundation unbedingt an mir ausprobieren. Nach meinem letzten Misserfolg in Sachen Foundation hatte ich eigentlich wenig Lust auf Experimente aber wenn man Rat vom Profi bekommt, nimmt man diesen natürlich gern an.

Eine Minute später, ein Blick in den Spiegel und es ist um mich geschehen – ein perfektes Ergebnis, ohne Makel und mit genau dem richtigen Glow. Da dieser Traum von Foundation ein wenig hochpreisiger ist, wollte ich den Tag damit in der Stadt verbringen um zu schauen, wie sie sich im Alltag verhält und auch dieser Kurztest verlief für mich makellos – und genau deshalb musste ich die Diorskin Nude Air Serum Foundation unbedingt kaufen.

Alle Details über meinen neuen heiligen Grahl in puncto Foundation, was sie so besonders macht und wie sie nun nach einigen Monaten der Anwendung ist, verrate ich euch heute hier in diesem Beitrag.

Dior Diorskin Nude Air Serum De Teint 2

Die Diorskin Nude Air Serum Foundation

Die Diorskin Nude Air Serum Foundation (auch Sérum de Teint) wurde Anfang des Jahres 2015 gelauncht und ist eine ultra-flüssige Serum Foundation.

Die revitalisierende Foundation verspricht eine leichte Deckkraft mit mattem, natürlichen und seidigen Finish. Die Serum Foundation ist für viele verschiedene Hauttypen wie ölige, trockene, empfindliche, reife, normale Haut und Mischhaut geeignet. Sie ist parabenfrei, hat für die Hautpflege wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamin C, Cranberry-Öl und Anti-Oxidantien und kann mit einem Lichtschutzfaktor 30 überzeugen.

Die Serum Foundation soll das Gesicht hauchzart perfektionieren und dem Teint Leuchtkraft schenken. Dabei soll die Haut atmen können und nicht durch Inhaltsstoffe wie Talk verstopfen.

Das Sérum de Teint gibt es aktuell in Deutschland in sieben verschiedenen Nuancen, unter diesen ist sogar eine wirklich sehr dunkle Nuance dabei, oftmals fehlt eine solche auf dem europäischen Markt. Das Fläschchen kostet ca. 52€ und enthält dafür 30ml.

Dior Diorskin Nude Air Serum De Teint 3

Dior Diorskin Nude Air Serum De Teint 4

Die Diorskin Nude Air Serum Foundation – der erste Eindruck

Meinen ersten Eindruck vom Kennenlernen im örtlichen Douglas habe ich euch ja schon geschildert – und auch zu Hause wurde ich nicht enttäuscht.

Das Fläschchen der Sérum de Teint Foundation ist aus Glas und hat eine integrierte Pipette, sodass man das ultra-flüssige Serum auch gut entnehmen kann. Das klappt übrigens ganz wunderbar, man kann die Foundation so ideal dosieren. Das Packaging sagt mir unglaublich gut zu – es macht sich ideal auf meinem Schminktisch.

Beim ersten Auftrag zu Hause habe ich leider viel zu viel Produkt entnommen und insgesamt wirkte mir mein Make-Up dadurch viel zu dunkel (ich habe mich für die Farbe 020 entschieden). Da die Foundation so ergiebig ist, genügen nur wenige Tropfen, die man mit einem flachen, dicht gebundenen Pinsel (ich liebe den Foundation-Pinsel von Tweezerman dazu, in der Anwendung viel besser als die Variante von Da Vinci) am besten auftragen kann. Auch ein Auftrag mit Make-Up-Ei ist möglich.

Nach einigen Pinselstrichen ist man direkt fertig und auch zu Hause ist das Ergebnis überragend – beim zweiten Auftrag der Foundation (nachdem ich mich mit der Menge zurecht gefunden habe) war ich hin und weg vom Ergebnis – absolut natürlich, makellos und man könnte fast meinen, dass ich kein Make-Up trage.

Auch im Alltag überraschte mich die lange und natürliche Haltbarkeit, sogar nach einem schwitzigen Tag in Cannes bei der Pressereise von Dessange sah ich abends im Hotel noch immer ganz ebenmäßig aus (was ich übrigens von einem extra dafür konzipierten Sommer-Make-Up aus dem Hause Shiseido leider nicht behaupten konnte).

Dior Diorskin Nude Air Serum De Teint 5

Mein Fazit zur Diorskin Nude Air Serum Foundation

Meine durchweg positive Meinung zu der Serum Foundation kann man quasi nicht überlesen – es ist ein wundervolles Produkt, von dem ich hin und weg bin.

Der Auftrag ist (wenn man sich einmal an die Dosierung gewöhnt hat) super leicht, die Textur auf der Haut ist angenehm zart und das Ergebnis ist fabelhaft natürlich – und das über Stunden! Kein Verrutschen, keine unschönen Flecken.

Natürlich ist der Preis nicht ohne, jedoch finde ich, dass das Produkt sein Geld definitiv wert ist – denn wer träumt nicht von makelloser Haut? Zudem bietet sich hier unbedingt der Online-Vergleich an, bei Flaconi ist er zum Beispiel deutlich günstiger als bei Douglas. Obwohl die Formel als leicht deckend bezeichnet wird, finde ich schon, dass sie leichte Unebenheiten gut kaschiert und man kann sie sogar ein wenig schichten.

Wer noch auf der Suche nach seinem perfekten Make-Up ist, sollte sich die Diorskin Nude Air Serum Foundation definitiv mal näher anschauen und auftragen lassen – ich bin total begeistert und werde mir für den kommenden Winter auf jeden Fall noch die Farbe Ivory zulegen, da meine Nuance doch eher ein Sommerton für mich ist.

Dior Diorskin Nude Air Serum De Teint 6

Habt ihr schon von der Diorskin Nude Air Serum Foundation gehört?

Würde sie in euer „Beuteschema“ passen?

Welche Foundation nutzt ihr ganz aktuell?