Pamela Reif Adventskalender – Über das Konzept, den Inhalt & den Restock

Anzeige |

Pamela Reif Adventskalender - Über das Konzept, den Inhalt & den Restock

Wir starteten gerade erst in den Oktober, es sind ab heute offiziell noch 77 Tage bis Weihnachten – und ich schreibe meinen ersten weihnachtlichen Beitrag in diesem Jahr. Total verrückt, oder? Aber dieses Jahr war in Gänze doch ziemlich speziell und umso mehr freue ich mich auch tatsächlich auf die Vorweihnachtszeit. Obwohl die Kommerzialisierung dieses religiösen Ereignisses in vielen Punkten fragwürdig ist, mag ich die besondere Atmosphäre, die mit dieser Zeit einhergeht, wirklich sehr. Und seit einigen Wochen freue ich mich tatsächlich sogar noch ein wenig mehr – denn mein Pamela Reif Adventskalender kam an!

Im letzten Jahr habe ich auf ihn verzichtet – aber in diesem Jahr wollte ich dem Riegel-Adventskalender doch mal eine Chance geben. Und ich war wohl nicht die Einzige! Kaum zu glauben: Dieses gute Stück war innerhalb von sage und schreibe 24 Stunden ausverkauft! Lange Zeit hieß es, dass es keinen Restock geben wird, aber nun sieht es wohl doch ein wenig anders aus. Zum Glück! Ich bin mir ziemlich sicher, dass super viel Freunde eines gesunden Lebensstils sich darüber doch sehr freuen werden.

Nun aber genug angeteasert! Ohne große Umschweife erzähle ich euch nun alles über das Konzept hinter dem Pamela Reif Adventskalender, zeige euch den Inhalt (SPOILER-ALARM!) und teile alle Infos zum Restock mit euch! 🙂

Pamela Reif Adventskalender

Über das Konzept, den Inhalt & den Restock

Mehr über das Konzept des Pamela Reif Adventskalenders

Pamela Reif hat uns als DIE Fitnessikone nicht nur das Konzept hinter ihren berühmten Bowls näher gebracht, uns zusammen mit ihrer Mama Tarte Tatin backen lassen und auch generell gut und fit durch den Lockdown gebracht – sie möchte uns nun auch während der Weihnachtszeit dabei unterstützen an unseren Ernährungsgrundsätzen festzuhalten – und dabei auf nichts zu verzichten. Klingt grandios, oder?

Damit man lecker durch die Weihnachtszeit kommt, jeden Tag in süßes Goodie hat und dabei trotzdem auf seine Ernährung achten kann, hat Pamela 24 vegane Köstlichkeiten ohne raffinierten Zucker zusammengestellt und sie innerhalb eines Adventskalenders liebevoll verpacken lassen. Zudem gibt es auch ein Booklet, indem sie mehr über ihre Auswahl, ihr Food-Wissen sowie auch ein weihnachtliches Keksrezept teilt. So kann man natürlich und lecker die Vorweihnachtszeit zelebrieren.

Der Kalender war im September für einen Tag im Foodist-Online Shop für ca. 55€ erhältlich. Und da ich wohl nicht die Einzige Person war, die dieses Konzept als sehr ansprechend empfand, war der Kalender direkt nach einem Tag ausverkauft! Jedoch wird es einen Restock geben – mehr dazu verrate ich euch unten.

Pamela Reif x Foodist Adventskalender

Booklet Pamela Reif Adventskalender

Booklet Pamela Reif Adventskalender

Rezept Booklet Pamela Reif Adventskalender

Inhalt Pamela Reif Adventskalender

Der Inhalt vom Pamela Reif Adventskalender – was genau versteckt sich hinter den Türchen?

Achtung: SPOILER! Lange, lange Zeit habe ich überlegt, ob ich meinen Pamela Reif Adventskalender schon vor der Adventszeit öffnen soll, damit ich euch den Inhalt zeigen kann. Da der Adventskalender aber schon nach einem Tag ausverkauft war und zunächst keine Chance auf einen Rostock bestand, verwarf ich dann jedoch diese Idee. Schließlich hätte man ihn eh nicht noch einmal kaufen können und warum etwas zeigen, was ihr so nicht mehr bekommt?

Nun verkündete Pamela Reif jedoch die frohe Botschaft, dass es doch einen kleinen Rostock geben wird! Obwohl diese Botschaft toll ist, brachte es mich doch ziemlich in die Bredouille! Habe ich mich doch schon so darauf gefreut die einzelnen Türchen im Dezember zu öffnen…soll ich es nun doch schon vorab tun? Noch ehe ich da eine Entscheidung fällen musste, bemerkte ich, dass der Inhalt auf der Rückseite vermerkt ist! YUHU!

Aus diesem Grund habe ich euch die Rückseite nun (ohne drauf zu schauen) fotografiert und hier eingefügt. Mein Pamela Reif Adventskalender wird tatsächlich nun erst ab dem 01. Dezember geöffnet. Ihr könnt aber nun schon gern nachlesen, was euch erwartet!

Mehr über den Inhalt

Nachdem ich nun die Weihnachtszeit ganz geduldig überstanden habe, möchte ich heute nun doch noch einmal den Inhalt mit euch teilen! Ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch im neuen Jahr einen Pamela Reif x Foodist Adventskalender geben wird und wahrscheinlich wird der ein oder andere sich dann noch einmal ins Gedächtnis rufen wollen, was denn im Jahr 2020 enthalten war. Da helfe ich doch wirklich gern auf die Sprünge. 🙂

Insgesamt gab es im Pamela Reif Adventskalender 23 Riegel beziehungsweise Cups und ein Gewürz von Just Spices zu finden. Ich persönlich fand die Auswahl an Riegeln, Konfekt und Cups ziemlich groß – gerade auch im Vergleich zum vergangenen Jahr. Tatsächlich hat sich Pamela hier dann doch deutlich mehr getraut! Aber natürlich durfte auch die Erdnuss nicht fehlen – aber dann in so ausgefallenen Kreationen wie gemischt mit Tahini. Klingt nicht nur spannend, sondern war auch ausgesprochen lecker – um es vorab schon zu verraten. Mit der Auswahl war ich persönlich auf jeden Fall zufrieden. 🙂

Im Folgenden werde ich die Riegel und das Gewürz noch einmal genauer für euch auflisten, damit ihr einen guten Überblick habt! Wer weiß, vielleicht möchte ja auch der ein oder andere von euch einen Riegel nachkaufen und ist gerade noch auf der Suche danach, weil er den Namen vergessen hat. 🙂

Was kosten die einzelnen Riegel – ist der Preis gerechtfertigt?

Den Inhalt habe ich euch ja soeben aufgelistet. Hätte man alle Riegel und das Gewürz einzeln bestellt, so würde man preislich bei 55,54€ liegen laut der UVP bei Foodist. Bedenkt man nun das schöne Packaging, den Aufwand, der hinter dem Kalender steckt und auch dem Booklet, hat man hier also definitiv einen preiswerten Kalender, der vom Warenwert her passt.

Inhalt

Pamela Reif Adventskalender - Über das Konzept, den Inhalt & den Restock

Restock Pamela Reif Adventskalender

Pamela Reif x Foodist Adventskalender – Wann kommt der Restock?

Lange Zeit war es ungewiss, aber Pamela Reif hat in ihrer Instagram Story nun verkündet, dass es einen kleinen Restock ihres Adventskalenders zusammen mit Foodist geben wird! Wann genau der kommt, ist nun noch nicht ganz klar. Es war wohl eine ziemliche Arbeit (auch aufgrund der Corona-Pandemie) alle einzelnen Riegel und andere Leckerbissen zeitgleich zu erhalten – aber man hat es wohl geschafft.

Hier kann man sich für den Restock anmelden, sodass man passend dazu eine Mail erhält. Nun hat Pamela Reif auch endlich verraten, wann es soweit ist: Wir müssen uns noch bis zum 08.11.2020 gedulden – dann wird es einen kleinen aber feinen Restock geben! Falls ihr also an dem guten Stück interessiert seid, solltet ihr euch unbedingt an diesem Datum auf die Jagd begeben! 🙂

Mein Fazit – lohnt sich Pam’s Adventskalender?

Zuerst möchte ich gern anmerken, dass ich ziemlich stolz auf mich bin! Ich gehörte ja zu den Glücklichen, die den Pamela Reif Adventskalender zum ersten Verkaufsstart ergattern konnten und so stand er nun tatsächlich seit Anfang Oktober bei mir herum. Zwar wagte ich schon einen Blick hinein in das schön gestaltete Booklet (übrigens habe ich das Rezept aus dem Booklet noch immer nicht ausprobiert), jedoch habe ich den Kalender tatsächlich bis zum ersten Dezember nicht angerührt. Ich konnte dieser Versuchung widerstehen – und ich sage, wie es ist: Es ist mir verdammt schwer gefallen! Aber Selbstbeherrschung ist alles, nicht nur beim Abnehmen. 😉

Nun aber genug der Firlefanzerei! Hat er sich gelohnt? Würde ich ihn wieder kaufen? Das sind die Fragen, die euch sicherlich auch auf der Seele brennen. Wer weiß, vielleicht überlegt man sich ja gerade, ob sich die Anschaffung im kommenden Jahr lohnt.

Rein preislich gesehen hat sich der Adventskalender von Pamela Reif auf jeden Fall gelohnt. Ein wenig weiter oben habe ich euch ja noch einmal die einzelnen Riegel herausgesucht und verlinkt. Man macht zwar keinen riesigen Gewinn (es gibt ja manche Kalender, da zahlt man nur ein Drittel des regulären Preises für die enthaltenen Produkte), aber man zahlt auf jeden Fall nicht drauf beziehungsweise mehr als den Warenwert. 🙂

Davon abgesehen hat sich der Kalender aber auch für mich persönlich gelohnt – der Inhalt hat mich überzeugt. Die Auswahl war in meinen Augen viel ausgefallener als im vergangenen Jahr und damit auch deutlich spannender. Von Kokos bis hin zu Ananas war geschmacklich echt Einiges vertreten. Sogar Kaffee (neuerdings habe ich ja Espresso für mich entdeckt). Einziges Manko: Die Riegel von HEJ, Foodloose und Foodist waren ziemlich ähnlich, das empfand ich als unnötig. Im neuen Jahr werde ich sicher auch wieder zuschlagen, sofern ich Glück habe. Alle Infos zu dem kommenden Pamela Reif Adventskalender werde ich sicherlich auch wieder hier auf www.amourdesoi.de mit euch teilen. 🙂

Über das Konzept, den Inhalt & den Restock

Hast du einen Pamela Reif Adventskalender beim ersten Verkaufsstart erwischen können?

Hattest du ihn letztes Jahr?

Wenn du die Wahl hättest: Eher ein Beauty- oder ein Food-Adventskalender?

Freust du dich auf die Adventszeit?

Share the love

1 Kommentar

  1. 12. Oktober 2020 / 18:10

    Ein sehr spannender Kalender.
    Ich selber mag lieber Foodkalender.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de