Den Alltag aus einem anderen Blickwinkel sehen…

Daniel Wellington Escada Eyewear Brillenmodell Havanna

„Hello – it’s me. I was wondering if after all these years you’d like to meet to go over everything.“ – ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft ich in den letzten Tagen Hello von Adele gehört habe, mit Sicherheit auch mehr als 25 Mal.

25 ist für Adele eine magische Zahl, ein Alter, in dem sie ihr Leben reflektiert, neu startet, der Name ihres neuen Albums. Ein Album, welches bei mir rauf und runter läuft. Ich liebe ihre Stimme, die einen manchmal dazu bringt den Typen melancholisch zu vermissen, mit dem man vor sieben Jahren in einer Straßenbahn irgendwo auf einem Schülerexkurs in Pisa Blickkontakt hatte.

Zwar bin ich selbst noch keine 25, aber von zu Zeit zu Zeit blicke ich auch auf Momente, Stunden und Jahre zurück. Aus der Ferne hat man dann manchmal doch einen ganz anderen Blick auf die Dinge, die einem sonst aus der Nähe so kompliziert und schwierig erschienen. 

Escada Eyewear Havanna Brillenmodell Brillentrends Herbst Winter

Escada Eyewear Havanna Brillenmodell Brillentrends Herbst Winter 1

Runder Brillentrend mit goldenen Details im Profil: Escada Eyewear, Modell VES381

Tina Carrot Escada Eyewear Havanna Brille Herbsttrend

Tina Carrot Escada Eyewear Havanna Brille Herbsttrend 1

Heute ärgere ich mich nicht mehr über die ältere Dame vor mir an der Kasse, die -so wie es scheint- mit jeder Geldmünze eine enge Geschichte verbindet, die sie dem Kassierer anvertrauen muss, bevor sie das gute Stück an ihn abgibt. Ich denke mich einen Moment lang in ihre Schuhe, denn vielleicht sieht sie einfach nicht so gut oder sie vermisst wirklich die Gelegenheit zu Reden.

Ich verurteile nicht mehr die Mutter in der Kasse, die ihr Kind anschreit, weil es erneut nach Süßigkeiten gefragt hat. Vielleicht hatte sie einen harten Tag und mit ihrem Kind vereinbart, dass sie gleich ein prächtiges gemeinsames Abendessen zu sich nehmen – und das Kind hält sich partout nicht an die Absprache und ihr Wasser kochte dann einfach mal über. Die Momente, in denen sie ihr Kind liebevoll behandelt, die beste Mutter, die sie sein kann, ist – diese Momente sieht man in der Situation natürlich nicht.

Und auch wenn die Kindergarten-Gruppe von nebenan mal wieder unglaublich laut in ihrer Pausenzeit ist, stört es mich nicht. Es sind Kinder, jetzt ist ihre Zeit, in der sie laut sein können, sich ausprobieren dürfen und auch mal lärmtechnisch aus den vollen Schlagen – genau jetzt ist ihre Zeit.

Um ehrlich zu sein: die Dinge von einem anderen Blickwinkel aus zu betrachten regt nicht nur die Kreativität an, es lehrt einen auch Gelassenheit, Verständnis und oft auch die Menschen zu nehmen, wie sie sind – auf dass auch wir so akzeptiert werden, wie wir sind.

Genauso wie auch ich öfter mal den Blickwinkel wechsle, darf es auch gern öfters eine neue Sehhilfe sein. In der Vergangenheit habe ich schon das ein oder andere Modell vorgestellt, dieses runde und doch sehr außeralltägliche Modell durfte ich mir nun von Escada Eyewear aussuchen – bisher mein erstes Modell von Escada. Gerade da es so außergewöhnlich ist, trage ich sie aktuell sehr gern – sie ist gut verarbeitet und mit der runden Form in der Farbe Havanna ein wahrhaftiger Eye-Catcher! Der Herbst-Trend in puncto Brillen geht ja schon seit einiger Zeit in die runde Richtung und auch mir gefällt diese Entwicklung richtig gut!

Habt ihr schon einmal eure eigene Betrachtungsweise hinterfragt?

Fällt euch eine Situation ein, in der man nicht auf den ersten Blick urteilen sollte?

Wie steht ihr zum Thema Sehhilfe – wie oft wechselt ihr da das Modell?

Und wie gefällt euch meine neue Brille?

 

Share the love

1 Kommentar

  1. kirschbluetenschnee
    3. November 2015 / 9:31

    Ich wünschte, ich könnte öfter so gelassen sein. Besonders wenn ich es eilig habe, steht einfach immer jemand im Weg rum oder vollkommen fremde Menschen haben auf einmal das Bedürfnis, mir ihre Lebensgeschichte zu erzählen. Ich muss da viel öfter einfach mal durchatmen und runterkommen, ich stand an dem Tag wahrscheinlich auch schon genug Menschen im Weg 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

        Hey - schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich "Über Mich" nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter der E-Mail-Adresse info@amourdesoi.de jederzeit erreichen.