Naturally Pam – alle Infos zur neuen Food Brand von Pamela Reif

Anzeige ||

Naturally Pam

Wenn man eine Biografie über das Leben von Pamela Reif schreiben müsste, dann würde das Jahr 2020 für sie ein ganz Besonderes darstellen. Zumindest aus beruflicher Sicht! In diesem Jahr gab bei ihr wirklich so einige Meilensteine. Eine eigene NA-KD-Kollektion, über 5 Millionen Abonnenten bei YouTube, gerade noch auf Platz 2 der Breakout Content Creators bei YouTube gewählt, über 6 Millionen Abonnenten auf Instagram, sie hat den chinesischen Markt für sich erschlossen, einen Podcast gestartet, eine eigene PUMA-Kollektion, ein weiterer Adventskalender zusammen mit Foodist und zum Ende des Jahres hin hat sie den für sich wahrscheinlich größten Meilenstein erreicht: Den Soft Launch ihrer eigenen Food Brand – Naturally Pam!

Dass sie eine eigene Food Brand auf den Markt bringen wird, war für mich persönlich nur eine Frage der Zeit und machte auf jeden Fall Sinn – aus vielerlei Hinsicht. So freute ich mich eigentlich schon Anfang des Jahres darauf, nachdem sie dieses in einer ihrer Pam Boxen ankündigte. Damals war ich sehr traurig, als es in der Pam Box dann hieß, dass man es verschoben musste. Grund dafür war wohl, dass man die Verpackungsfrage nicht zufriedenstellend klären konnte. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben! Im Sommer gab es dann nämlich die erste Info von ihr, dass wir voraussichtlich Ende des Jahres mit einem ganz besonderes Projekt rechnen dürfen: Ihrer ersten Food Brand Naturally Pam.

Wieso überhaupt der Name „Naturally Pam“, welche Produkte angeboten werden, wann der Launch stattfinden wird und was die Philosophie hinter ihrer Marke ist, verrate ich euch heute in diesem Blogbeitrag. Ich habe nämlich nicht nur aufmerksam ihren Stories gelauscht, sondern habe mir auch die Homepage zu Naturally Pam ein wenig unter die Lupe genommen. 🙂

Pamela Reif Naturally Pam

Mehr über Pamela Reif

Pamela Reif ist eine 24jährige Powerfrau aus Karlsruhe, die neben ihren allseits beliebten Fitnessvideos auf Yotube, ihrer blonden Traummähne und ihrem guten Geschmack in puncto Essen (immerhin war ihr Kochbuch „You Deserve This“ immer wieder Spiegel Bestseller!) bekannt ist. Gerade in diesem Jahr hat sie mehrere Meilensteine in ihrer Karriere als Influencerin erreicht und nun in den letzten Wochen des Jahres 2020 noch einen ihrer sehnlichsten Träume erfüllt: Den Launch ihrer eigenen Food Brand.

Für mich persönlich ist sie eine wahrhafte Inspiration. Nicht aufgrund ihres objektiven Erfolges – der natürlich durchaus sehr bemerkenswert ist, ich sage nur „Forbes 30 under 30“ – sondern vor allem als Mensch. Zwar kam ich sie nicht durch sie auf das Thema gesunde Ernährung, wie ihr ja wisst habe ich rund 30kg mit WW abgenommen und meine Ernährung damit komplett verändert, jedoch bin ich vor allem durch sie zum Kraftsport gekommen. Während meiner Abnahme habe ich kaum Sport gemacht. So habe ich zwar Kilos verloren, aber hatte am Ende trotzdem nicht den Körper, den ich mir für mich gewünscht habe. Erst durch den Kraftsport habe ich dahingehend meine Ziel vollends erreicht – und dazu noch jede Menge Selbstvertrauen dazu gewonnen.

Ich finde es großartig, dass sie mit ihrer Reichweite wirklich etwas bewegt in Sachen Nachhaltigkeit – egal ob im Bereich von Verpackungsmaterial, Ernährung oder auch Kleidung. Damit ist sie in wundervolles Vorbild für viele andere Influencer und auch viele andere ihrer meist sehr jungen Zuschauerinnen. Mittlerweile hat sie eine gigantische Fanbase von rund 15 Millionen Menschen – davon 5 Millionen allein in China!

Warum „Naturally Pam“ – was steckt hinter dem Namen?

Den Namen für ihre Food Brand hat Pamela Reif in diesen Instagram Posting näher erklärt. Naturally Pam steht dafür, dass ihre eigenen Ansprüche an Lebensmittel ganz selbstverständlich erfüllt werden. Diese Prinzipien sind für sie, dass Bio Zutaten verwendet werden (die man auch aussprechen kann, keine künstlichen Geschmacksstoffe, keine Konservierungsstoffe, keine Farbstoffe und kein normaler, weißer Zucker), die Produkte möglichst nachhaltig verpackt und versandt werden. Dafür steht sie mit ihrem Namen. 🙂

Die Prinzipien hinter Pams Produktauswahl

Naturally Pam verkörpert all das, was ihr wichtig ist: Natürliche Bio Zutaten, verpackt in möglichst nachhaltigen Materialien. Keine Geschmacksverstärker, künstlichen Aromen, Farbstoffe oder E-Nummern. Und: keinerlei Rohrzucker oder chemische Süßstoffe! Perfekt für einen fitten und bewussten Lebensstil.

  • Natürliche Zutaten, die man aussprechen kann
  • In Bio Qualität
  • Verpackt in möglichst nachhaltigen Materialien
  • Keine künstlichen Aromen
  • Keine Konservierungsstoffe
  • Keinerlei Farbstoffe
  • Kein Rohrzucker

Eine Herzensangelegenheit: Nachhaltige Verpackung

Die Verpackung war wohl zu Beginn 2020 der Grund, weshalb „Naturally Pam“ nicht eher an den Start gehen konnte. Nun hat man hier eine für Pamela Reif akzeptable Lösung gefunden – ein Glück! 🙂 Die nun gewählten Verpackungen sind deutlich umweltfreundlicher als das, was man aktuell so in den deutschen Supermärkten vorfindet. Alle Verpackungen (inklusive der Versandverpackung) von Naturally Pam sind entweder plastikfrei, kompostier- oder recyclebar.

Für den Versand kommt die Bestellung in einen Karton aus Gras-Papier von GREENCOR. Hier sind neben den regulären Holzfasern auch 30% Gras enthalten. Gras? Ja, richtig gelesen. Gras ist gegenüber Holz ein schnell nachwachsender Rohstoff, weswegen die Verpackung umweltschonender ist. Außerdem wird bei diesen Verfahren weniger Wasser, Energie und Chemie benötigt. Auch der Transport von Gras wurde so optimiert, dass gegenüber Holz große Mengen an CO2 eingespart werden. Damit auch der Weg zu per Post klimaneutral ist, werden zudem alle CO2-Ausschüsse des Transportes ausgeglichen.

Wann fand der Launch von Naturally Pam statt?

Pamela hat schon in der Vergangenheit immer wieder von ihrer eigenen Food Brand erzählt. Das erste offizielle Posting zu ihrer Marke veröffentlichte sie am 08.November 2020. Ein kleiner Soft Launch fand nun passend vor der Weihnachtszeit am 29. November 2020 statt. Sie entschied sich dazu Chocolate Chips zum Verkauf anzubieten, damit man sich nun passend zur Vorweihnachtszeit mit dieser gesünderen Backzutat eindecken kann.

Naturally Pam Produkte

Die Produktauswahl von Naturally Pam – das erwartet uns!

Leider plauderte Pamela dahingehend noch nicht so wirklich viel aus dem Nähkästchen. Bisher gibt es auf der Seite nur die Chocolate Chips zu sehen, die ich nun tatsächlich am Sonntag zum Soft Launch bestellen konnte – und die gestern auch schon ankamen. Das ging flott, wow! Daneben findet man auf der Startseite auch noch einen Ausblick auf zwei weitere Produkte, die bald verfügbar sein werden. Leider kann man sie nicht so gut erkennen, aber es sieht zumindest bei einem Produkt so aus, als könnte es ein Nussriegel sein. Aktuell sieht es so aus, als wären sie ab Januar erhältlich. 🙂

Wer Pamela aber ein wenig kennt, der wird wissen, dass sie eine ganz besondere Schwäche hat – she goes nuts about nuts! Aber nicht nur Nüsse. Sie hat eine ausgeprägte Vorliebe für Nüsse und Haferflocken. Somit ist es sehr wahrscheinlich, dass sie vielleicht tatsächlich einen eigenen Nussriegel, ein Nussmus oder eine Porridge-Mischung auf den Markt bringen wird. Ich bin auf jeden Fall gespannt und werde es hier regelmäßig updaten!

Wann werden die Produkte restocked bzw. wann kommen neue Produkte in den Online Shop?

Der Soft Launch mit den Chocolate Chips fand nun am 29. November 2020 statt. Diese Chocolate Chips werden nun Mitte Dezember 2020 noch einmal restocked. Ab Januar gibt es dann wohl auch zwei gänzlich neue Produkte. Wir dürfen gespannt sein!

Sind die Naturally Pam Produkte geeignet zum Abnehmen oder für eine Ernährung nach WW?

Eine Frage, die ich nicht mag, die aber sicherlich vielen im Kopf herumschwirren wird, wenn man an Pamelas Traumkörper denkt. Meine persönliche Meinung dazu kennt ihr wahrscheinlich schon: Auch während einer Abnahme (egal ob mit dem klassischen Kalorienzählen oder WW) kann man ALLES essen.  In Maßen, nicht Massen – versteht sich. Wer abnehmen möchte, sollte sich nichts verbieten. Denn im Vordergrund sollte immer die Frage stehen, ob man so dauerhaft leben kann und auch möchte. Aus diesem Grund mag ich die Frage nach der „Geeignetheit“ ehrlich gesagt nicht wirklich.

Natürlich verstehe ich aber den Hintergrund dazu. Eine Tafel Schokolade ist natürlich kalorienreicher als Magerquark und damit auch bei einer Abnahme nicht wirklich förderlich.

Nun kennen wir noch nicht alle Produkte von Naturally Pam, aber zumindest die Chocolate Chips sind ehrlicherweise kein typisches „Diät-Food“. Trotzdem sind sie von den Inhaltsstoffen her deutlich besser als normale Schokolade. Allein die Tatsache, dass sie mit Kokosblütenzucker statt normalen Zucker gesüßt sind, ist für mich ein Game Changer. Immerhin löst Kokosblütenzucker keinen Zucker-Tsunami aus und ist daher auch gerade bei einer Neigung zu Heißhungerattacken die bessere Wahl. Schon allein aus diesem Grund würde ich mich daher immer für die Naturally Pam Chocolate Chips entscheiden. So wirklich „geeignet“ für Abnahme bei einer täglichen Einbindung in größeren Massen sind sie aber natürlich nicht.

Wo kann man die Naturally Pam Produkte kaufen?

Derzeit kann man die Naturally Pam Produkte aktuell nur im eigenen Online Shop bestellen und leider noch nicht bei einem Einzelhändler. Ich persönlich glaube aber, dass es nur eine Frage der Zeit ist, dass man die Produkte von Pamela auch bei Einzelhändlern wie Rewe oder dm findet. In ihrer Zeit als Brand Ambassador für verschiedene Marken konnte sie hier sicherlich einige Kontakte knüpfen. Derzeit kostet der Versand mit DHL innerhalb Deutschlands 3,90€. Ab 50€ Warenwert ist der Versand wohl kostenlos.

Money, money, money – die Preispolitik

Eine der wohl spannendsten Fragen: Was werden die Naturally Pam Produkte kosten? Pamela selbst sagte dazu, dass die Produkte einen angemessenen Preis vergleichbar mit anderen Alternativen in Bio-Qualität haben werden. Eine Packung der Chocolate Chips (100g)  wurden nun für rund 3€ zzgl. Versandkosten angeboten. An sich tatsächlich ein ganz normaler Preis für ein Produkt mit diesen Eigenschaften. Auch hier werde ich noch nach und nach für euch updaten. 🙂

Pamela Reif Chocolate Chips

Naturally Pam – was denkst du über die nur Marke von Pamela Reif?

Wie gefällt dir das Konzept?

Sprechen dich die Chocolate Chips an?

Was für ein Produkt würdest du dir noch wünschen?

Share the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de