Outfit: Rockiger Herbstlook mit Jeansrock, Lederjacke und Jensen Boots

Wenn ich mich und meinen Stil näher beschreiben müsste, dann würde das Adjektiv „rockig“ mit Sicherheit nicht als Erstes fallen. Aber auch nicht an zweiter, oder dritter Stelle. Normalerweise ist mein Stil in puncto Mode eher klassisch, chic und vielleicht noch ein wenig sportlich oder auch modern. Also quasi das genaue Gegenteil von „rockig“.

Aber so wie ich auch persönlich eine enorme Weiterentwicklung in diesem Jahr für mich verzeichnen durfte, so änderte sich auch mein Stilempfinden deutlich. Ich bin viel experimentierfreudiger geworden, spiele mehr mit Mode und sehe mich ab und an mit ganz anderen Augen.

So auch bei diesem Look, den ich bis vor Kurzem so nicht getragen hätte. Was ich an der Kombination aus Jeansrock, Lederjacke und Acne Jensen Boots trotzdem liebe und welche stylingtechnische Überraschung euch hier noch in nächster Zeit erwartet, verrate ich euch wie immer nach der Bilderstrecke.

SHOP THE LOOK & AFFILIATE LINKS

leather jacket: tigha

shirt: H&M

skirt: H&M

belt: H&M

tights: Bataillon Belette

shoes: Acne

bag: Coccinelle

silk scarf: H&M

Obwohl mein heutiger Look vielleicht auf den ersten Blick nicht zu 100% zu mir passt, liebe ich ihn doch zu 100%! Mode zeichnet es ja gerade aus, dass man mit ihr jede Facette seines Charakters zum Vorschein bringen kann oder vielleicht auch mal eine ganz andere Rolle einnehmen kann – mit diesem Look ist es gewiss so.

Zwar sind die einzelnen Komponenten recht rockig, jedoch finde ich, dass gerade die Tasche mit dem umwickelten Seidenschal eine elegante Brücke schlägt. Die Lederjacke (die ich übrigens abgöttisch liebe, ihr werdet mich nun mit Sicherheit ganz häufig mit ihr sehen!) wirkt zusammen mit den hochwertigen Boots von Acne (die ich übrigens schon seit dem letzten Jahr mein Eigentum nennen darf, aber erst in diesem Jahr so richtige ausgeführt habe) noch cooler. Das lässige Streifenshirt ist die perfekte Ergänzung zu dem lässigen Jeansrock (auch in diesem Look eine gute Partie!) und sorgt für den nötigen Parisienne-Chic.

Wer nun schon relativ überrascht war von diesem Outfit, wird nächsten Sonntag erst so richtig ins Staunen kommen – es zogen tatsächlich Dad-Sneaker bei mir ein – die ASH Addicts! Wie ich sie kombiniere? Dazu nächste Woche mehr, ihr dürft gespannt sein!

Wie gefällt euch mein Look?

Findet ihr, dass das Outfit zu mir passt?

Tragt ihr im Herbst lieber Jeansrock oder Bleistiftrock?

Welches modische Key-Piece passt an sich so gar nicht zu eurem Stil?

Seid ihr schon auf die Dad-Sneaker gespannt?

Share the love

2 Kommentare

  1. 15. November 2018 / 13:42

    Da hast du Recht – bei rockig würde ich eher weniger an dich denken 😉 Ich finde es steht dir aber sehr gut und Abschweslung tut ja auch gut!
    Liebste Grüße,
    Emilie

  2. 17. November 2018 / 6:52

    Ich würde jetzt nicht sagen, dass das Outfit nicht zu 100% zu dir passt, sondern einfach nur, dass es nicht typisch ist und man eine solche Kombination vielleicht nicht unbedingt erwartet. Eine schöne Überraschung 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de