Outfit: Trenchcoat, weiße Jeans und Streifenbluse im Frühlingslook

Anzeige ||

Obwohl das Wetter ja aktuell immer mal wieder deutlich die 20-Grad-Marke überschreitet und ich auch schon in meinen liebsten Birkenstocks und Kleidchen durch den Tag gelaufen bin, gibt es dann doch immer wieder Temperatureinstürze, die einen deutlich an die Realität erinnern: es ist April. Und ja, der April, der macht, was er will. Das habe ich schon im Grundschulalter gelernt.

Und so gibt es aktuell bei meinen schon teilweise recht sommerlich anmutenden Looks wie dem Military Look im Hemdblusenkleid oder auch dem Plisseerock auch immer mal wieder eher kuschelige Looks wie mit der Vinylhose. Oder wie heute mit wohl der Übergangsjacke schlechthin: dem Trenchcoat. Ich liebe Trenchcoats! Denn keine Übergangsjacke vereint für mich zeitgleich so viel Eleganz, Finesse und auch Wärme wie eben dieses gute Stück Modegeschichte.

Wieso man neben dem klassischen beigen Modell auch unbedingt ein farbiges Modell haben sollte, was meinen Look ziemlich frühlingshaft macht und welches Kleidungsstück aus diesem Look eine absolute Premiere für mich ist, verrate ich euch wie immer nach der nachfolgenden Bilderstrecke. Übrigens ist dies ein kompletter Look via Orsay – fast alle Stücke sind gerade noch online verfügbar und pssst, der Trenchcoat ist sogar gerade im Sale!

SHOP THE LOOK & AFFILIATE LINKS

trenchcoat (on sale now!)

blouse

scarf

white high waist skinny jeans

shoes (also via Orsay)

yellow bag

Wie ich es schon schrieb: ein Trenchcoat ist seit jeher ein absoluter Klassiker und gehört wirklich in jeden Kleiderschrank. Neben dem klassischen Modell in beige etablierte sich in den letzten Jahren auch ein wilder Mix an verschiedenen Schnitten (beispielsweise mit Schalkragen oder Volants) und Farben.

Mein heutiges Modell ist zwar vom Schnitt her recht klassisch, jedoch ist das kühle, dunkle Blau dann doch anders. Der schöne, dunkle Baumwollstoff ist elegant, in meinen Augen sogar noch besser zu kombinieren als der Klassiker in beige und perfekt für den Übergang. Und das sogar von Frühling zu Sommer oder auch später Sommer zu Herbst.

Damit der Look aber insgesamt doch ein wenig heller wird, habe ich mich bei all den anderen Elementen meines Trenchcoat Looks für helle Farben entscheiden. So ist die elegante Bluse (die man so auch perfekt im Sommer anziehen kann!) farblich durch ihr Muster perfekt abgestimmt auf das schöne Tuch.

Neben meinem ersten blauen Trenchcoat gibt es bei diesem Look aber noch eine weitere Premiere für mich: die weiße Jeans. Bisher habe ich mich ehrlich gesagt noch die an eine weiße Jeans heran getraut, weil ich dachte, dass sie ziemlich aufträgt – und oh Schreck: da war ja noch die Sache mit dem Durchscheinen! Das Modell von Orsay ist aber tatsächlich gänzlich undurchsichtig, hoch geschnitten und macht eine schöne Figur. Kein Auftragen – nur ein sommerlicher Chic! Ich freue mich nun schon sehr darauf die weiße Jeans auch im Sommer zu tragen.

Abgerundet wird mein Frühlingslook mit glänzenden Lackschuhen, die einen auffälligen Absatz haben. Dazu eine gelbe Tasche, in die ich mich auf Anhieb verliebt habe – und et voilà! Mein Frühlingslook steht.

Habt ihr auch zumindest einen (oder gleich mehrere) Trenchcoat(s) zu Hause?

Welche Jacken tragt ihr nun gern als Übergangsjacke?

Wie gefällt euch mein Frühlingslook?

Tragt ihr weiße Jeans?

Share the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

amour de soi by Tina Carrot Fashion, Beauty & Lifestyle Blog

Hey – schön, dass du hier bist! Mein Name ist Tina, ich komme aus Düsseldorf und schreibe neben meinem Jurastudium über Mode, Beauty und Lifestylethemen. Wenn du mehr über mich, meine Liebe zur Mode oder meinen Blog erfahren willst, kannst du es in dem Bereich „Über Mich“ nachlesen. Bei Fragen, Anregung und Kritik kannst du mich unter dieser Mail-Adresse erreichen: info@amourdesoi.de